Mal Frage wegen Vorderwandplazenta und KS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kirsch-mieze87 04.05.11 - 13:43 Uhr

Kam mir gestern Nacht mal so in den Sinn. Es steht ja noch offen ob ich einen KS bekommen werde (am liebsten wäre mir wenn nicht)
und seit einer Weile weiß ich dass ich eine Vorderwandplazenta habe.

Wird ein KS dann anders gemacht als üblich?
Oder ist das vollkommen egal?

Mieze mit Nr. 1,2 & 3 und #ei 22SSW

Beitrag von zweiunddreissig-32 04.05.11 - 13:50 Uhr

Hast du Plazenta praevia totalis? Wenn einfach Vorderwandplazenta erfolgt der KS nicht zwangsläufig und es ist druchaus möglich normal zu entbinden.

Beitrag von kirsch-mieze87 04.05.11 - 13:54 Uhr

Der KS wäre ja nicht wegen der Plazenta, sondern wegen meiner Symphyse.
Die ist so stark gelockert dass man jetzt noch nicht sagen kann ob unter einer normalen Geburt eine Ruptur droht.

Beitrag von zweiunddreissig-32 04.05.11 - 14:08 Uhr

Ich hatte normale Vorderwandplazenta und mein KS wurde ganz üblich gemacht, ohne besonderen Schnitt oder so. Der KS war allerdings nicht wegen Plazenta.

Beitrag von juliz85 04.05.11 - 14:08 Uhr

würd ich auch gern wissen, hab auch vwp, die is ja dann "im weg", hihi? aber der schnitt beim ks is ja ganz weit unten am bauch.

Beitrag von saruh 04.05.11 - 14:11 Uhr

nein wird genauso gemacht wie bei einer HWP....allerdings solls wohl blutiger sein;-)...aber das ist im Normfall nicht schlimm....


LG saruh mit Junior(2 J.) #verliebt& #herzlichbauchmaus(33.ssw)

Beitrag von die-groesste 04.05.11 - 14:49 Uhr

Hallo,

kein Grund zur Sorge!!! Da gibt es keinen Unterschied. Hatte auch einene KS bei VWP. Der SChnitt ist so weit unten, da macht die Lage der Plazenta nix aus :-)

Wenn das Kind draußen ist, wird die Plazenta an der Nabelschnur "herausgezogen" und da ist es egal ob die vorne oder hinten fest war...

Viele Grüße

Beitrag von lieke 04.05.11 - 19:59 Uhr

Hallo,

Egal ist es nicht. Gegen Ende der SS wird ein US gemacht um zu schauen, ob sie dort sitzt, wo geschnitten wird oder höher. Wenn sie tatsächlich in der Schnittgegend sitzt muss der FA schneller und präziser arbeiten. Der mütterliche Blutverlust ist höher und das Kind bereits von der Versorgung abgeschnitten wenn es noch im Bauch ist - eben wenn die Plazenta durchtrennt wird. Normalerweise würde es erst gerausgeholt, dann die NS abgeklemt und dann die Plazenta geboren.

Es ist machbar, aber vielleicht kommst du ja noch drumherum.

LG