steigt....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von pinacoladagrinsekatz 04.05.11 - 13:45 Uhr

hey

steigt das hcg im blut wenn fehlgeburt bevor steht oder das kind tod ist??


lg

Beitrag von kirsch-mieze87 04.05.11 - 13:46 Uhr

Eigentlich nciht, denn der HcG steigt in der Regel nur bei intakter Schwangerschaft.

Beitrag von siem 04.05.11 - 20:55 Uhr

hallo stimmt nicht. auch bei einer nichtintakten ss kann das hcg steigen und und bei einer elss oder bauchhöhlen-ss.
bei mir ist in der ersten ss auch das hcg bis ende der 12 ssw gestiegen und die fruchthülle gewachsen, aber kein embryo entwickelt.

lg siem

Beitrag von pumagirl2010 04.05.11 - 13:47 Uhr

Ne nur wenn die ss intakt ist steigt hcg bei fehlgeburt nicht so können die am hcg testen ob die ss intakt ist

Beitrag von pinacoladagrinsekatz 04.05.11 - 13:48 Uhr

danke für eire antorten :-D

Beitrag von siem 04.05.11 - 20:58 Uhr

stimmt nicht. bei meiner ersten ss ist das hcg bis ende der 12 ssw gestiegen und die fruchthülle gewachsen aber kein embryo und endete mit einer not-as. hcg kann trotz nichtintakter ss oder bei einer elss steigen. steigt dann aber meist in einem anderen tempo. und bei der zweiten fg war auch hcg und embryo ok und trotzdem blieb das herzchen wieder stehen.
lg siem

Beitrag von ballroomy 04.05.11 - 13:51 Uhr

nein, der sinkt!

Beitrag von siem 04.05.11 - 20:59 Uhr

stimmt nicht. kann auch bei einer nichtintakten ss und bei einer elss steigen.
lg siem

Beitrag von lucas2009 04.05.11 - 13:52 Uhr

so pauschal kann man das nihct sagen. Wenn die SS intakt ist verdoppelt sich der HCG-Wert alle zwei Tage, das geht ca. bir zur 8-9 Woche so. Ab da steigt er langsamer. Aber der 12-13.SSW ist er sogar rückläufig.

Bei einer nihct intakten SS steigt das HCG zwar u.U an aber eben zu wenig. Meist sinkt er aber vor einer FG wieder, muss aber eben nicht.

Beitrag von quedi 04.05.11 - 13:58 Uhr

muss jetzt echt noch ein 3. Threas eröffnet werden??

Beitrag von pinacoladagrinsekatz 04.05.11 - 14:01 Uhr

weißt du was lass mich einfach zufrieden!!!
wenn es dir nicht passt dann lese es nicht und spar dir deine komentare okay!!!! danke

Beitrag von quedi 04.05.11 - 14:08 Uhr

es nervt einfach, wenn durch solche Mehrfachthreads, andere wichtige immer weiter nach unten rutschten.

1x Posten reicht doch wohl oder??

Der blaue Stift wurde auch schon geklickt.

Beitrag von toshiba 04.05.11 - 14:01 Uhr

.....aber echt!!!!!!!:-[

Beitrag von pinacoladagrinsekatz 04.05.11 - 14:11 Uhr

NA IST DOCH SCHÖN FÜR DICH UND DEN STIFT

Beitrag von ajl138 04.05.11 - 14:21 Uhr

Du trotziges Kind willst wirklich ein Baby bekommen?#kratz

Beitrag von zimtsternx3 04.05.11 - 16:01 Uhr

dumm oder ?:-[

Beitrag von siem 04.05.11 - 20:53 Uhr

hallo
ja, das hcg kann auch bei einer nichtintakten ss oder bei einer eileiterss steigen.
tot kann ein kind erst sein, wenn schon eins gewachsen ist und herzaktivitäten hatte.
lg siem 20ssw