Trotz Pille Schwanger?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von zelania 04.05.11 - 14:20 Uhr

Hallo zusammen,

ich schildere euch mal meine situation:

und zwar habe ich im März 1 1/2 Wochen vor meiner Regel eine Schmierblutung bekommen die mal bischen stärker war und auch wieder schwächer immer so im mix.Nach den 1 1/2 Wochen hatte ich direkt 2 Tage danach in der Pillenpause (nach dem 4 Tag nach absetzen der Pille) ziemlich leicht und auch ziemlich kurz glaube das waren nur 2 Tage meine Periode.
Letzten Monat habe ich sie zwar auch bekommen in der Pause aber auch wieder ziemlich schwach.#kratz
Jetzt stehe ich aber seit knapp 3 Wochen morgens mit Übelkeit auf und reagiere auch ziemlich empfindlich auf verschiedene sachen die mir vorher nie was ausgemacht haben.#kratz
Jetzt ist die Übelkeit seit 3 Tagen wieder weg und ich habe gestern wieder die letzte Pille der packung genommen.

Was mir aber ziemlich komisch vorkommt ist die tatsache das meine Periode so schwach war die letzten 2 mal und diese Übelkeit.
Ich habe die Pille auch immer anständig genommen allerdings nehme ich auch Bisporol seit 2 1/2 Wochen wo man mir aber sagte das es nicht die wirkung beeinträchtigen würde.
Dann hatte ich auch noch nie in meinem Leben eine zwischenblutung.

Was meint ihr sind das anzeichen für eine Schwangerschaft oder ist das eher unwahrscheinlich?

Ich nehme die Cilest schon seit ewigkeiten auch vor meinem ersten Kind und sowas hatte ich noch nie.

Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen und bedanke mich schonmal im vorraus.


LG Cindy #winke