da ist ein hauchzarter Streifen....ABER...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von campanita 04.05.11 - 15:01 Uhr

ich habe heute bei ES+12 schwach psitiv getestet. Der Strreifen ist nur hauchzart, aber er ist erkennbar. Nun hab ich aber schon seit ungefaehr ES+3/4 Unterleibsziehen und seit ein paar Tagen immer wieder ein Stechen/Ziehen in der rechten Leistengegend. Ich hoff nur nicht, dass das auf eine Eileiterss hindeutet...Ich werd verrueckt. Davor hab ich totale Angst. Aber woher kommen denn diese Schmerzen. Kennt sich jemand mit EileiterSS aus und was die Anzeichen dafuer sind??

Lieben Dank...#schwitz

Beitrag von engelein1406 04.05.11 - 15:07 Uhr

ein kleines und leises Herzlichen Glückwunsch!!

Also ich habe heute auch schwach positiv getestet und ich bin heute NMT+4

Ob es jetzt ne ELLS ist oder nicht kann man glaube ich erst später sehen.

Lg und ich drücke dir alle Daumen ;-)

Beitrag von natik82 04.05.11 - 15:13 Uhr

Darf ich fragen, mit welchem Test du getestet hast 10er oder 25er? Ich denke, dass das einseitige Stechen nicht unbedingt auf eine ELSSW hindeuten muss!

Beitrag von steinchen1980 04.05.11 - 15:21 Uhr

hallo

ein leises glückwunsch

ich denke nicht das es unbedingt heißt das einseitiger schmerz unbedingt elss heißt.

ich habe an es immer links schmerzen gehabt und an es+6 hatte ich ganz starkes ziehen links dachte auch oh mann mein el ist geplatzt und an es+15 fett pos getestet.mein fa sagte auch verdacht auf elss da ich links schmerzen hatte und mein hcg zu niedrig war. in der 8 ssw sah man würmchen mit herzchen.

solange man im us nichts sieht oder der hcg nicht richtig stimmt sagen die meiste ärzte verdacht auf elss.

geh zum arzt und lass nachschauen.

lg steffi 14ssw

Beitrag von zweiunddreissig-32 04.05.11 - 15:23 Uhr

Schmerzen bei einer ELSS kommen erst später und das sind kein leichtes Zwicken, sondern man krümmt sich vor Schmerzen.
Zwicken und Zwacken ist normal. Das sind Mutterbänder, fühlen sich wie Mensschmerzen. Stechen in den Eierstöcken kommt von ihrer Aktivität.

Beitrag von bintia08 04.05.11 - 15:50 Uhr

Leise Glückwunsch.

Um dich zu beruhigen bei einer ELSS hat man so früh noch keine Schmerzen oder Anzeichen die darauf hin deuten könnten (spürbare). Das ist alles noch so klein! Das Baby oder besser gesagt die Anlage eins zu werden hat noch genügend Platz im EL *hätte*(Erfahrung ;-)). Hatte auch eine ELSS und erst aber der 5-7 ssw Schmerzen bekommen. Anfangs nur schwach und ab der 7 ssw stärkere. Also deswegen erst mal ruhig bleiben....

Beitrag von tinimini77 04.05.11 - 16:12 Uhr

Hi,

Ich möchte auch mal mein Senf dazu geben. Auch ich hatte eine Eileiterschwangerschaft und hatte von Anfang an so komische Schmerzen. Ich bin dann irgendwann umgekippt weil der Eileier wohl gerissen ist. Also wie du siehst ist es von Frau zu Frau verschieden. Geh zum Frauenarzt. Lieber einmal mehr als einmal zu wenig
Ich hoffe das alles gut wird. Kannst dich ja gerne mal über Pn melden wenn du Fragen hast.

Liebe Grüße Tini

Beitrag von bintia08 04.05.11 - 17:01 Uhr

Du willst also damit sagen das du ab ca ES+12 schon solche Schmerzen hattest?
Das ist eigentlich unmöglich! Ein Zwicken und Zwacken hat man eigentlich immer aber nicht in so einem Frühen Statium einer ELSS...
Du das sagten mir 3 Ärzte und wenn man logisch nach denkt dann ist das "Baby" zu der Zeit viel viel zu klein um ein EL zum Platzen zu bringen.
Denke mal das Sie sowieso zum Arzt geht um die SS bestätigen zu lassen....
Und wenn sie doch eine ELSS haben sollte dann ist bei ES+12 oder 13 viel zu früh um die festzustellen!!!!! Sogar eine intakte ss kann man meist noch nicht einmal so früh fetstellen.

Man warum macht ihr einem immer so Angst????

Ich hatte auch schon sehr früh einen Stechenden Schmerz im EL. Aber noch ist wirklich unmöglich eine ELSS festzustellen.

Ja klar ist es bei jedem anders. Aber bei es+12 ??? da wissen die meisten noch nicht einmal von einer ss...!

lg

Beitrag von tinimini77 04.05.11 - 18:07 Uhr

Jeder kann hier seine Meinung sagen. So war es bei mir. Als ich mit Schmerzen zum Arzt gegangen bin hat man nicht gleich die Eileiterschwangerschaft festgestellt aber schon den Verdacht gehabt obwohl meine Hormone alle zwei Tage sich verdoppelten. Ich mache hier niemanden Angst, klar? Ich finde es nur wichtig das sie zum Arzt denn wir sind ja auch keine Ärzte.

Tini

Beitrag von campanita 04.05.11 - 18:10 Uhr

Danke euch ersteinmal ganz doll #liebdrueck, dass ihr mir geantwortet habt. Ja ich bin natuerlich etwas verunsichert, schon deswegen, weil ich schon seit ES+3/4 etwas "merke", manchmal ist es ein ziepen, stechen oder ziehen....heute nun hab ich den Test bei ES+12 gemacht und der ist schwach positiv. Klar erstmal ein grosser Grund zur Freude und ich bin auch total happy, aber ich kenn diese Anzeichen eben gar nicht, aus meiner ersten SS deswegen etwas verunsichtert. Ich weiss auch nicht wie ich auf die EileiterSS komme....Hatte neulich von einer Bekannten erfahren,d ass sie eine hatte und ich glaub ich mach mich deswegen noch mehr heiss....Heut hab ich nun ein Ziehen direkt mittig, vielleicht in der Gebaermutter...?? Auf jeden Fall geh ich schonmal am Freitag zum Arzt. Mal sehen was mit meine Gyn sagt....Wenn alles gut ist, dann bin ich nur noch gluecklich!!! #verliebt

Ich druecke allen hier die hibbeln ganz doll die Daumen, dass ihr auch bald einen Positiv Test in der hand haltet.....#herzlich

Beitrag von tinimini77 04.05.11 - 18:14 Uhr

Meine Liebe, wünsche dir alles erdenklich Gute. Alles wird gut und Lenk dich ein wenig ab. Ich hoffe bald von dir zu hören das alles inordnung ist. Denke an dich.#liebdrueck

Tini