hund übergewichtig, kalorienarm ernähren

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von dine-gabor 04.05.11 - 15:19 Uhr

war mit meinem labrador heute beim TA wegen humpelnden Fuß und msie sagte, dass meine madame zu dick ist. wusste ich schon. herrchen gibt ihr aber immer soviel essen und leckerchen.
TA meinte ich soll sie kalorienarm ernähren. sie hat aber nicht gesagt wie.
was kann ich ihr denn geben?
meistens barfen wir mit rind.
ich geh 4x täglich mit ihr spazieren. sie war schon immer so ein kleines dickerchen.

danke für eure tips.

lg

Beitrag von kimchayenne 04.05.11 - 15:25 Uhr

Hallo,
barfen ist ja ansich schonmal gut und kalorienarm wenn man auf das richtige Fleisch achtet.Wie alt ist der Hund,wieviel und was bekommt er am Tag?Wieviel wiegt er?Was macht ihr sonst noch mit Ihr ausser spazieren gehen?
LG KImchayenne

Beitrag von dine-gabor 04.05.11 - 16:04 Uhr

Mein Hund wird 4 Jahre alt im August.
Sie wiegt 32,5 kg und ist eher klein im Vergleich zu ihren weiblichen Artgenossen.
Am morgen bekommt sie Trockenfutter 2 Hände voll. die ist sie aber meistens nicht auf. am abend gibt es eine kleine Dose (415g) oder eben
200 g Rind mit ganz viel Obst und Gemüse. Alles klein püriert, da sonst nur das Fleisch rausgefischt wird.
Im Sommer gehen wir sehr viel schwimmen was sie über alles liebt oder aber auf dem Feld BAll spielen. machen wir fast täglich. egal ob sommer oder winter.

Beitrag von windsbraut69 04.05.11 - 16:46 Uhr

Ich würde ihr eher einen fleischigen Knochen zur Beschäftigung geben als das Trockenfutter und das Fleisch auch nicht püriert verfüttern. Kannst Du Obst/Gemüse nicht mit Quark oder Joghurt füttern, damit sie es nimmt?

Meiner Ansicht nach kommen Hunde besser mit weniger Futter aus, wenn sie damit länger zu tun haben und es ist gut für unser Gewissen.

LG

Beitrag von kimchayenne 04.05.11 - 17:18 Uhr

Hallo,
also ich würde das TF komplett streichen ,genauso wie die Leckerlis.Ein HUnd von 30 kg benötigt am Tag eine ca. Menge von225g Obst/Gemüse,155g reines Fleisch und 370g fleischige Knochen.Da dein Hund eh schon zu schwer ist würde ich es eher mit 200g Obst/Gemüse,100g Fleisch und 200g fleischige Knochen probieren udn das ganze als Tagesration.
Huhn und Pute ist magerer als Rindfleisch.
LG KImchayenne

Beitrag von germany 04.05.11 - 15:25 Uhr

Hallo,

also Leckerlies komplett streichen! Erklär deinem Mann das er den Hund sonst nicht lange hat. Im Endeffekt leidet immer das Tier. Bei zu viel Gewicht werden die Knochen und gelenbke zu stark belastet, also kommt es zu Folgekrankheiten, die mit schmerzhaften Op´s einhergehen.


Also ganz klar:

Bewegung. Schwimmen ist im Sommer super.
Futter reduzieren und statt Rind mal ein paar Portionen durch Hühnchen ersetzen das hat weniger kalorien.

Die Barf-Spezialisten hier werden dir sicher noch viel mehr Tips geben können. Meine Hunde sind immer eher zu dünn als zu dick,. was aber auch nervig ist...


lG germany

Beitrag von -0815- 04.05.11 - 17:45 Uhr

Ganz einfach.

Zu dick heisst zu viel Input. ALso Menge reduzieren und zusätzlich mehr Bewegung um den Umsatz zu erhöhen. (Nein damit verkauft sie sich nicht besser, ich meine den Kalorienbedarf)

Beitrag von knuffel84 04.05.11 - 18:56 Uhr

Sehe ich auch so!

Beitrag von -0815- 04.05.11 - 19:45 Uhr

Es ist doch schnurz piep egal welche Rasse ein Hund ist, wie groß oder alt.

Ist er zu fett - dann bekommt er zu viel, schnuppe wurst ob von barf, TroFu, NaFu oder sonst was.

(Außer es liegt was organisches vor, is klar)

Beitrag von knuffel84 04.05.11 - 20:34 Uhr

Na, das erklär mal so manchem Hundebesitzer ;-)
"Ach, aber er guckt immer so süß", "Er bekommt ja nur dies, das und jenes", "Er bekommt doch schon sooo wenig", ach ich könnte tausende Sprüche aufschreiben ;-) die ich jeden Tag gehört habe als ich noch arbeiten war.

Beitrag von -0815- 05.05.11 - 06:39 Uhr

Klar!

Beitrag von alpenbaby711 04.05.11 - 20:41 Uhr

Das Problem ist doch ganz einfach gelöst. In erster Instanz mal den Herrchenin den allerwertesten treten das er den armen Hund so fett mästet. Der hat doch keine Ahnung das dies nicht das gelbe vom Ei ist?
Ela