Wanderschuhfrage

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von isaolemerle 04.05.11 - 15:19 Uhr

Hallo an alle Wandererfahrenen...

wir haben im Sommer vor, einen Urlaub mit kleinen Wanderungen zu machen (Kinder sind sechs und fast vier, also max. so bis vier Stunden und bis ca. 1600 m Höhe).
Braucht man dafür dringend extra Wanderschuhe, oder tun es nicht auch unsere Trail-Joggingschuhe? Hab keine Lust, dafür jetzt so viel Geld auszugeben - die preiswerten Wanderschuhe kommen mir auch nicht viel besser vor als die Trailschuhe. Oder vertu ich mich da? Und brauchen die Kinder extra Schuhe, oder reichen bequeme, wasserfeste Halbschuhe mit guter Sohle?

LG Isa

Beitrag von lichtchen67 04.05.11 - 16:29 Uhr

Ich würde sagen, das kommt nicht auf die Höhe an, in der ihr euch bewegt sondern auf die Wege. Sind die Wege schmal, steil, wurzelig oder steinig bewähren sich eben Wanderschuhe, weil man darin mehr Halt hat, eine bessere Trittsicherheit und der Fuß von unten nicht so schnell weh tut, weil die Sohle dicker ist.

Bewegt ihr euch auf breiten Wald- und Wiesenpfaden tut es sicher ein guter Turnschuh oder Halbschuh auch.

Wir hatten das Erlebnis erst letzte Woche hier in der popeligen Eifel ;-). Wir gehen "wandern", ich mit meinen Trekkingschuhen, mein Freund mit seinen Freizeitschuhen, weil es ja so warm war und die Wanderschuhe extra? nö, braucht man nicht. Rate mal wer auf der Nase lag bzw. am Hang auf dem Rücken #schein

Lichtchen

Achso, bei preiswerten Wanderschuhen... auch die Aldi Wanderschuhe die es einmal jährlich gibt haben schon gute Dienste getan. Und es gibt grad Rucksäcke bei Aldi (seit Montag), die sind richtig klasse! Also falls ihr noch keinen habt ;-)

Beitrag von isaolemerle 04.05.11 - 18:31 Uhr

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Den Rucksack von Aldi haben wir uns schon besorgt, macht einen guten Eindruck...
Tja, die Wege, kann ich noch nicht so einschätzen, was die Kleine so mitmacht. Die dickere Sohle ist natürlich ein gutes Argument.
LG Isa

Beitrag von nea. 04.05.11 - 16:46 Uhr

Was ist denn für euch ein "Urlaub mit kleinen Wanderungen "?

Wenn ihr auf gut "ausgebauten", trockenen Forstwegen und Wanderwegen unterwegs seid, mag ein Turnschuh reichen. Sobald es steinig, matschig und uneben wird, rate ich zu Schuhen mit Profil und einem höheren Schaft.

Man knickt so schnell um, rutscht aus oder einem picken die Steine von unten in die Sohle.

Wenn ihr nicht so viel Geld ausgeben wollt, weil es sich nicht lohnt, packt die Turnschuhe ein und sucht euch Spazierwege. Man kann die Berge auch wunderbar von unten bestaunen. Solltet ihr öfter wandern gehen wollen ... dann richtige Schuhe kaufen. :-)

Beitrag von isaolemerle 04.05.11 - 18:32 Uhr

Danke für deine Antwort. Müssen dann wohl doch in den sauren Apfel beißen und richtig gute Schuhe kaufen, ich glaube, wichtig ist wirklich der höhere Schaft (bin ein Meister im Umknicken).
LG Isa

Beitrag von susi.k 05.05.11 - 10:21 Uhr

Hallo Lisa,

ich kann dir von meinen neuesten Erfahrungen berichten, wir sind gerade aus dem "Allgäuwanderurlaub" zurück.
Bislang hatte mein Jüngster (6) immer normale Halbschuhe an (von Jack Wolfskin, so eine Art Trekkingschuh).
Dieses Jahr haben wir ihm zum ersten Mal so leichte Wanderschuhe von Meindl gekauft und er war total begeistert dass er nicht mehr so leicht umknickt und am Berg so einen tollen Halt hat (O´Ton Sohnemann!)
Auch wir haben keine Megatouren gemacht, aber ich werde ihm für unseren Mallorcawanderuralaub im nächsten Jahr auf alle Fälle wieder welche kaufen, es wandert sich auf alle Fälle viiiiiel entspannter.

LG,
Susi

Beitrag von meileinstein 10.05.11 - 11:58 Uhr

Wenn ihr mehr macht als spazierenzugehen empfehle ich auf jeden Fall knöchelhohe Wanderschuhe mit gutem Profil. In der Regel können die Kinder sie dann im kommenden Winter noch hier bei uns tragen.