Sind hier noch andere Mütter unter 30

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von flocondeneige 04.05.11 - 15:30 Uhr

Hi,
Ersteinmal vorweg, ich bin absolut glücklich Mama zu sein mit 26 und habe auch schon immer gesagt, dass ich vor 30 mit meiner Familienplanung fertig sein möchte. Allerdings stelle ich immer wieder fest, dass die Sache einen wenn auch nebnsächlichen Nachteil hat:
Egal ob bei der Rückbildungsgymnastik, oder beim Pekip, alle anderen Mütter die ich treffe sind um die 35 oder älter. Ich komme mir da immer wie ein absoluter Jungspund vor, was mich einerseits stolz macht, aber andererseits würde ich auch gerne Kontakt zu Müttern haben, die in meinem Alter sind und auch ein abgeschlossenes Studium und co haben. Ich hab zwar auch schon ein paar Freundschaften mit älteren Müttern geschlossen, aber da sind dann doch immer 10 Jahre Altersunterschied zwischen.
Wo habt ihr gleichgesinnte, bzw. Gleichaltrige Mütter kennengelernt?

Vielen Dank
Schneeflocke

Beitrag von kappel 04.05.11 - 15:44 Uhr

#winke#winke#winke

ich bin auch 26
ich habe 2 gute bekannte die fast zeitgleich mit mir entbunden haben

bis 30möchte ich auch den 2 dann ist schluss

lg

Beitrag von flocondeneige 04.05.11 - 15:50 Uhr

Ja, genauso ist es bei uns auch geplant. Das ist ja schön zu hören :)

Beitrag von nele27 04.05.11 - 16:04 Uhr

Hi,

ich hab mein 1.Kind mit 27 bekommen und mein 2. mit 31... abgechlossenes Studium seit 2004 :-) Ich muss sagen, in meiner Umgebung sind alle Altersstufen vertreten, also nicht nur "Alte".

Vielleicht bist Du in den falschen Gruppen?

LG, Nele

Beitrag von agra 04.05.11 - 16:05 Uhr

huhu

hier....

ich bin 26 und habe 2 kinder 2,5 jahre und 6monate

und egal wo ich bin, kiga, rückbi, pekip, ich bin immer die Jüngste.

aber auch mein Freundeskreis, sind alle mit kindern 30 und älter.

hatte bis jetzt auch kein glück, mamis in meinem alter zu finden.

lg

Beitrag von agra 04.05.11 - 16:08 Uhr

wo wohnt ihr?

zufällig in der Nähe von hamburg?

lg

Beitrag von superschatz 04.05.11 - 16:09 Uhr

Hallo,

ich gehöre eigentlich gar nicht mehr ins Babyforum, mein Sohn ist mittlerweile 2 1/4 Jahre alt. Aber dein Problem kommt mir bekannt vor. Ich habe wenige Monate nach meinem 23. Geburtstag entbunden. Natürlich recht früh, aber in allen Kursen waren bisher nur Damen jenseits der 30. Da ist es schon echt schwer Anschluss zu finden. Mittlerweile ist der Bekanntenkreis recht gemischt, von etwas jünger, über gleichaltrig bis viel älter. Die ersten Monate waren aber schon ganz schön "einsam".

LG
Superschatz

Beitrag von berry26 04.05.11 - 16:12 Uhr

Hi,

ja genauso habe ich es auch immer geplant und auch umgesetzt. 2 Kinder und mit 30 ist endgültig Ende! Hab mit 26 meinen Sohn bekommen und mit 29 meine Tochter. Ich war auch immer eine der jüngsten. 90% der anderen im KH, im GVK oder im Rübi-kurs waren über 30.

Durch mehrere Umzüge kenne ich gar keine gleichaltrigen Mütter!

LG

Judith

Beitrag von amavelle 04.05.11 - 16:21 Uhr

Huhu

Ich bin auch 26 Jahre jung :-)

lg

Beitrag von jen2010 04.05.11 - 16:28 Uhr

Hallo #winke,

ja hier, bin auch 26 und mir geht es genauso wie Dir.
Beim GVK war ich die jüngste und dann kamen die Dreiziger....

Genauso ist es bei der Krabbelgruppe und PEKIP, mich stört das aber nicht, die meistens haben bereits ihr zweites Kind bekommen.

So richtige Freundschaften habe ich nicht geknüpft, kenne aber einige Bekannte in meinen Umkreis die ca. mein Alter haben und ein Baby haben oder gerade bekommen.

Von daher alles ausgeglichen...

Gruß, jen2010

Beitrag von havanna0804 04.05.11 - 16:51 Uhr

Dann tauschen wir den Kurs;-).

Wir sind in unserer PEKIP Gruppe zwei Mädels Mitte 30, und der Rest ist Mitte 20. Kein Problem, ich finde es ok so wie es ist. Es geht ja um die Babies.

Wenn Du junge Akademikerinnen mit Kindern kennen lernen willst, kannst Du ja hier bei Urbia einen Club aufmachen. Ich denke mal, so schnell lernst man im normalen Alltag nur eher zufällig jemanden kennen.

#winkeSandra

Beitrag von lara.s 04.05.11 - 17:05 Uhr

Hallo,

hab da selbe Problem wie du ich bin auch 26 (meine Tochter ist jetzt 5 Monate Alt) und kenne niemanden in meinem Alter mit Kindern.......
das ist manchmal echt einsam, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf das ich irgendwann mal jemanden Treffe der in meinem Alter ist und Kinder hat..

Lg Lara

Beitrag von moeriee 04.05.11 - 17:43 Uhr

Hi Schneeflocke! #winke

Ich bin erst 23 Jahre alt, habe seit über einem Jahr ein abgeschlossenes Studium (Lehramt) und unser Sohn war auch ein absolutes Wunschkind. Er hat unser Leben erst komplett gemacht! Hochzeit, Haus und Hunde waren schon auf unserer Liste abgehakt. ;-) Ich kenne eigentlich auch fast nur deutlich ältere Mütter. Im KKH hatte ich damals echt Glück, denn ich lag 6 Wochen mit einer gleichaltrigen Frau auf dem Zimmer. Wir haben uns anfangs nicht gut verstanden, aber zum Schluss waren wir echt dicke. Sie wohnt in Wien und ich mitten in Deutschland. Aber wir haben immer noch viel Kontakt. Ehrlich gesagt kann ich mit den ganzen Teeniemüttern und teilweise auch den gleichaltrigen Müttern im echten Leben nicht viel anfangen. Viele gehen jedes Wochenende auf die Piste, haben keine feste Partnerschaft, ... Sie haben einfach keinen konstanten Lebensstil und meist passt es dann einfach nicht.

Weißt du, ich glaube das Problem liegt darin, dass viele Frauen aus unserer Bildungsschicht und gerade in unserem Alter eher noch Karriere machen (wollen). Ich habe weiterhin viel Kontakt zu ehemaligen Studienkolleginnen. Mit ihnen unterhalte ich mich über Gott und die Welt und kann auch mal ein intellektuelles Gespräch führen. Bei anderen (Müttern) muss ich manchmal eben meine Erwartungen etwas herunterschrauben, was den Gehalt eines Gespräches angeht. Das soll keineswegs abwertend klingen. Ich habe einige Freundinnen, die "nur" einen Hauptschulabschluss haben. Aber die Gespräche sind eben andere. Entweder es funktioniert oder eben nicht. Genauso bin ich froh, wenn mir ältere Mütter eine Chance geben, mich an ihrem Gespräch zu beteiligen. Schließlich neigen viele auch dazu, mich als junges Huhn abzutun. Aber so fühle ich mich nicht. Mein Mann ist ja auch 13 Jahre älter als ich. Vielleicht kannst du dich ja doch irgendwie mit den älteren Müttern anfreunden!? Es ist ja schließlich nur das Alter. Andere Ideen habe ich leider nicht. Ich denke, Freundschaften entwickeln sich einfach im Laufe der Zeit, wenn das Kind in de KiGa geht, in die Schule kommt, ...

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (21 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von electronical 04.05.11 - 19:22 Uhr

#winke
Ich bin 25 #winke

Beitrag von lilly7686 04.05.11 - 19:33 Uhr

Hallo!

Du fühlst dich jung? *gg*
Ich hab meine Große mit 17 bekommen, die Kleine mit 24 (naja, fast, sie kam 3 Tage vor meinem Geburtstag).
Ich fühl mich irgendwie alt... Aber das liegt vermutlich am Alter meiner Großen, die ist jetzt 7 Jahre alt. Wie die Zeit vergeht....

Aber in meiner Umgebung sind auch überwiegend ältere Mütter. Also die ihre Kinder nach dem 30er bekommen haben.

Lg

Beitrag von luccielein 04.05.11 - 19:35 Uhr

Hi, bin nun seit 4 Tagen 27 und 3fache Mama :-) Nun habe ich meine Familienplanung abgeschlossen und freu mich auf "alter" :-)

Beitrag von nsd 04.05.11 - 19:48 Uhr

Hi!
Ich bin jetzt 26. Die meisten waren so zw. 28 und 30. Manche auch mit dem 2. Kind. Ich habe 2004 mein Studium abgeschlossen. Ich denke viele Frauen machen Abitur, wollen dann studieren und vielleicht 1-2 Jahre arbeiten und dann Kinder. Dann klappt es nicht auf Anhieb und schon ist frau 30.

Beitrag von peach1983 04.05.11 - 20:30 Uhr


Hey Schneeflocke!!

Das kenne ich!! Ich bin mittlerweile 27 meine Kleine ist jetzt fast 9 Monate alt.
Es ist uns schon bei den Kreissaalbesichtigungen aufgefallen das wir die Jüngsten in allen 3 KH waren (mit Abstand).
Auch bei den Kursen sind die Mütter meist zwischen 35-38 Jahre, bis auf eine davon, alle mit dem ersten Kind.

Liebe Grüße #winke
Peach

Beitrag von pietschi88 04.05.11 - 20:32 Uhr

Hallo !!

Ich bin 23 und hab ähnliches beobachtet wie du!! Nur im Geburtsvorbereitungskurs war eine jüngere dabei und eine mit 26 alle anderen waren 30 oder älter!!

Ich stehe immer noch mit der Mami welche 26 Jahre ist in regelmäßigem Kontakt....

Viele Grüße Sandra

Beitrag von honey013 04.05.11 - 20:39 Uhr

Ich hier auch!!!
Bin 25 !#winke#winke#winke

Beitrag von jenny-1 04.05.11 - 22:57 Uhr

ich werde dieses jahr 27 und bin mama von einer 6 monaten alten tochter! ein abgeschlossenes studium habe ich zwar nicht, war aber 11 jahre in der selben firma, wo ich auch schon gelernt habe!
bei mir war das alles kein problem, im rückbildungskurs waren viele in meinem alter und meine freundinnen haben auch schon kinder zum teil sogar schon zwei!
ist immer sehr lustig wenn wir uns zum kaffee trinken treffen, da geht es rund! manchmal robben und laufen sieben kinder rum!

LG jenny:-D

Beitrag von magdalene84 05.05.11 - 07:49 Uhr

Hallo,

hier, ich auch! Bin 27, Studium ist seit Dezember abgeschlossen und im Februar ist meine kleine gekommen *gerade noch geschafft* :)

Wenn du magst, meld dich gerne!

LG, Marlene

Beitrag von lumidi 05.05.11 - 09:22 Uhr

Hallo,

ich bin auch 26 und habe einen 9 Monate alten Sohn.

Wir üben schon fürs Zweite, da ich auch bis 30 mit der Familienplanung fertig sein will.

LG

Lumidi