Mädels,brauche eure Erfahrung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bla. 04.05.11 - 16:17 Uhr

Hallöchen zusammen...

Ich weiß,das mag jetzt komisch klingen,aber ich weiß nicht genau,ob ich wirklich schwanger bin!

Ich hatte am 20.04 Blutungen ,kurz davor war ich beim FA,der eine SS festgestellt hatte! Bin auch erst mal nicht zur Nachuntersuchung gegangen,weil ich es noch nicht über mich bringen konnte,was endgültiges zu hören!

Aber irgendwie wurde es nicht wirklich besser mit meinem Zustand. Dauer schlecht ,zwischenzeitlich totalen Muskelkater in den Beinen ziehen ,Müdigkeit und Brustschmerzen!

Jetzt bin ich gerade los gedackelt ,hab mir einen Test besorgt und diesen gemacht und wenn ich ihn direkt ins Licht halte,dann seh ich eine minimale Linie!!!!

Bei Lenn war es auch ,etwas deutlicher sichtbar aber auch ein Hauch von beim ersten Test

Haltet mich bitte nicht für komplett verrückt ,ich bin nicht in irgendeine Scheinwelt reingerutscht ich wünsche mir zwar wieder ein Baby aber ich würde mich jetzt nicht an einer gescheiterten SS festhalten ,indem ich mir irgendwas einbilde. Hatte nämlich damit angefangen das alles zu verarbeiten und mich schon (soweit das geht) damit angefreundet nicht mehr ss zu sein!

Um so komischer find ich es jetzt,das ich was auf dem Test erkennen kann...

Wie war das bei euch?

Liebste Grüße bla mit Lenn fest an der Hand

Beitrag von mainecoonie 04.05.11 - 16:24 Uhr

Ich will dich nicht enttäuschen, aber nach meiner FG mußte ich zur Nachsorge und es wurde eine Blutuntersuchung gemacht. Das war dringend notwendig, um sicher zu sein, dass alles abgeblutet war. Andernfalls hätte man ausschaben müssen. Ein ss Test wäre da trotz Abort positiv gewesen (HCG nicht richtig abgebaut)

Ich rate dir, zur Nachsorge zu gehen und das abklären zu lassen. Sonst hast du später Probleme mit deinem Zyklus oder andere Komplikationen.

Viele Grüsse,
Mainecoonie mit Babyboy 34+6

Beitrag von bla. 04.05.11 - 16:33 Uhr

Ich hab jetzt nicht nachgelesen,aber wie lange hält sich der HCG Wert denn noch ???

Beitrag von mainecoonie 04.05.11 - 16:37 Uhr

Ich erinnere mich nicht mehr genau, aber ich glaube, die Ärztin sagte was von 9 Tagen nachdem die Blutung weg ist sollte der Wert unten sein, sonst Ausschabung.

Ich denke, es nutzt nichts, hier zu spekulieren. Lass es bitte abklären. Dann hast du Gewissheit und kannst, sollte es ein Abort gewesen sein, wieder schneller schwanger werden.

Alles Gute!

Beitrag von bla. 04.05.11 - 16:39 Uhr

Ich denke,da muss ich dir wohl Recht geben.Werde wohl so schnell wie möglich einen Termin beim Arzt machen.
Danke für deine Antwort

Beitrag von netti000 04.05.11 - 16:30 Uhr

Ab zum Doc! Bei Blutungen sollte man immer sofort dort auf der Matte stehen! Manchmal ist es harmlos, Blutungen in der Frühschwangerschaft sind nichts ungewöhnliches. Wäre schon längst beim Doc gewesen an Deiner Stelle #nanana

LG und alles Gute Netti