Jobcenter oder Wohngeld/Familienzuschlag.

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von chaosmal4 04.05.11 - 16:33 Uhr

Hallo, habe eine Frage und hoffe das sich hier jemand auskennt...So konkret hab ich keine Antwort bekommen ausser...geben sie nen Antrag ab und wir werden sehen.

So ich arbeite und verdiene ca. 850€ (durch einen Jobwechsel im Juni etwas mehr - ca. 900-1000)
Mann 400e Stelle
2mal Kindergeld.

Momentan da mein Mann seine letzte Stelle nicht mehr hatte, hatten wir ja nur mein Job, so dass wir einen ALG 2 Antrag stellen müssen - gerade dabei sind.
Nun kann er die 400€ Stelle antreten....fallen wir dann noch in Alg 2 oder könnten wir dann Wohngeld und Familienzuschlag beantragen?

Beim Wohnungsamt meinte die so ab circa 1600e erfüllen wir unseren Bedarf mit 4 Personen selber und könnten Wohngeld beantragen...

Was ist denn nun Sache?

Beitrag von windsbraut69 04.05.11 - 16:40 Uhr

Es weiß doch niemand hier, wie hoch z. B. Eure Wohnkosten sind und ob Dein Mann tatsächlich jeden Monat 400 Euro verdient...

Gruß,

W

Beitrag von defekta 04.05.11 - 17:14 Uhr

wohngeldantrag stellen --> ans wohnungsamt schicken

kinderzuschlag beantragen ---> an die familienkasse schicken

dort werden sie euch dann bescheid geben ob und wieviel euch zusteht

Beitrag von caro300 04.05.11 - 23:32 Uhr

Das mit den 1600 Euro glaube ich nicht. Als mein Mann nur Arbeitslosengeld in Höhe von 1300 Euro hatte, haben wir auch noch Wohngeld bezogen. Ihr habt in jeden Fall einen Anspruch auf Wohngeld und den Kindergeldzuschuss.

Sollte sich allerdings rausstellen, dass ihr noch einen ALG II Anspruch habt und der höher ausfallen würde, dann kann das Wohngeldamt das glaube ich ablehnen. War bei uns allerdings nicht so. Also erstmal beide Anträge auf Wohngeld und Kindergeldzuschuss stellen und dann abwarten.

LG
Carola

Beitrag von windsbraut69 05.05.11 - 09:42 Uhr

Du kannst nicht 1:1 vergleichen, da die angemessenen Unterkunftskosten regional sehr variieren.

Gruß,

W