Kinderkleidung, wie viel gebt ihr aus?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von salvia-divinorum 04.05.11 - 17:47 Uhr

Der Markenkoller ist zum Glück bei meinem Kind (8) kein Thema. Doch so´n paar Euros kosten seine Kleider schon, wenn ich nicht alle Wochenenden auf Flohmärkten verbringen will. Was gebt ihr so aus?

Beitrag von sillysilly 04.05.11 - 17:51 Uhr

Hallo

viel - aber ich kaufe kaum Markensachen wie Esprit, Benetton, S. Oliver - viel bei Erstings ( je nach Farbzusammenstellung ), verbaudet ect.
habe aber gerne eine große Auswahl zu Hause - und so haben alle drei Kinder viel zu viele Klamotten

ich lebe das einkleiden gerne bei meinen Kindern aus, und mir macht das Einkaufen Spaß und wenn sie gut aussehen ;-)
Zwischendrin sind für die Mädchen auch angefertigte Sachen von DaWanda - echt tolle Sachen - die gibt es dann zu einem besonderen Anlaß geschenkt

Grüße Silly

Beitrag von litalia 04.05.11 - 17:57 Uhr

ich gebe pro saison... also sommer und winterkleidung etwa 500 euro aus.

es läppert sich eben inkl. schuhe etc

Beitrag von ayshe 04.05.11 - 18:48 Uhr

Ich weiß es gar nicht, da ich es mir auch nie aufschreibe.
Bisher besorge ich auch sehr vieles noch gebraucht, aber wenn ich etwas kaufe, dann muß ja meist wegen des Wachstums gleich alles mögliche und viel ausgetauscht werden.

Beitrag von gr202 04.05.11 - 19:22 Uhr

Am meisten geben wir für Schuhe aus, 2 - 3 mal im Jahr neue Fußballschuhe, Turnschuhe für drinnen und draußen, das sind locker alleine schon 300 Euro. Dazu noch normale Schuhe für Sommer und Winter und natürlich Klamotten. Bei Größe 146 bekommt man so gut wie gar nichts mehr auf dem Flohmarkt und mein Sohn - jetzt 8 1/2 - ist im Moment total auf dem Modetrip, er kauft am liebsten alles in lila, türkis und pink bei Ernstings (alles, was moderne Skaterjungs so tragen#augen).

Gruß
GR

Beitrag von blumchen 04.05.11 - 21:31 Uhr

Wow, mit 8 1/2 die Größe 146 -Respekt!
Meiner wird jetzt 8 Jahre ,hat aber gerade mal 128#schein.
Gruß
Elena

Beitrag von gr202 04.05.11 - 21:53 Uhr

Er war bei der Geburt schon 57 cm (4100 gr), sein Vater ist knapp 2 m groß und meine 3 Brüder auch alle ca 1,90 m.

Er wird wohl auch mindestens 1,90 m groß und kann mir dann bald auf den Kopf spucken. Meine Schuhe will er auch schon immer anziehen.

Gruß
GR

Beitrag von ayshe 05.05.11 - 07:35 Uhr

Aber dann ist dein Sohn ja eher sehr klein oder?

Meine Tochter ist 7 und 130cm, trägt auch schon lange keine 128 mehr.

Beitrag von nochmal 05.05.11 - 09:08 Uhr

hi,

ich finde ihn genau richtig.

Meiner ist nun 8 und hat die Gr. 140

Gruß

Beitrag von coke1979 05.05.11 - 16:07 Uhr

Meiner wird im Aug 9 und trägt 140/146 je nach dem wie die Sachen ausfallen

Gruß Coke

Beitrag von ayshe 05.05.11 - 07:34 Uhr

##
Bei Größe 146 bekommt man so gut wie gar nichts mehr auf dem Flohmarkt und mein Sohn - jetzt 8 1/2
##
Ja, es wird echt leider immer weniger, je größer ein Kind ist.
Mädchensachen bekommt man allerdings noch einigermaßen in Internetflohmärkten.

Beitrag von kleinerlevin 04.05.11 - 19:34 Uhr

Ohhh Gott #zitter ich glaube ich bin kaufsüchtig #schock

Bei meinem Kind ist auch kein Markenkoller ABER bei Mama #klatsch
Mein Kind ist 6 und ich liebe es ihn stylisch anzuziehen. Das fängt schon bei seiner Unterwäsche an, die ist immer von Sanetta die eine Webshorts kostet ............ne das sag ich lieber nicht, dann werde ich hier gleich gekillt #schwitz
Er hat aber nicht nur Markenklamotten, ich kaufe auch gaaaaaanz viel bei H&M.
Da finde ich die Hosen einfach perfekt.
Schuhe hat er auch x Paar, das letzte Paar ganz normale Halbschuhe von Superfit hat 80 € gekostet (#gruebel aber das die so teuer sind ist ja nicht meine Schuld #hicks)
Dafür spar ich dann bei mir und Schatzi lol

Beitrag von docmartin 04.05.11 - 22:07 Uhr

Jaja, das kenne ich! Ich mag es z.B. nicht wenn die Unterwäsche nicht zsuammenpasst...völlig blöd aber ist so! Und wir haben auch immer die Unterwäsche von Sanetta oder Petit Batau...
...und was meine Kleine an Schuhen im Schrank hat...das zähl ich lieber nicht. Aber ich bilde mir dann doch immer wieder ein sie braucht ein paar rosa Sandalen, eines in klassischem blau und ein paar weiße. Dann noch braune Riemchenballerinas, rote Chucks, ein Paar Blundstones sowieso immer, ein paar weinrote GEox, ein Paar blaue Stiefelchen von Cherie...und ratz fatz ist der Schuhschrank voll...und wenn ich an die Garderobenhaken schaue... Outdorrjacke, blaues Regenmöntelchen mit weißen Punkten, rote Langjacke mit weißen herzchen, rosa Softshelljacke, violette Fleecejacke, khakifarbener Parka, beiger Sommermantel...ich glaube sie hat mehr als ich und ich ich hab' schon viel...

Beitrag von 5678901234 04.05.11 - 19:53 Uhr

soviel geld wie ich für nötig erachte und zur verfügung habe.
was bringt es dir zu wissen ob es monatlich 50 oder 500 euronen sind?
jeder wie er eben kann und möchte...

aber um deine frage zu beantworten:
ich habe 3 jungs, ca. 3 mal pro jahr wedren für alle teure schuhe gekauft (geox/jack wolfskin,etc), dazu kommen etliche paar billigere zum draußen spielen, bobbycar fahren, schule, kiga, etc.
die jungs haben gute und teure jacken pro saison, die halten dann auch und könne auch mal weiterverebt werden.

die jungs tragen sonst viel next, h&m und die gängigen sachen wie esprit und co.
dazu kommen einige "sonderteile" die ich von meiner schwägerin aus den usa bekomme. calvin klein, zara, baby gap, lacoste, paul frank und so weiter.
für sowas würde ich selber nämlich nie geld ausgeben.

gestern z.b. waren wir für die jungs shoppen. H&M, C&A und family. dabei waren t-shirts für 12 € und welche ausem angebot für 2,50 €.
wir haben gestern 220 € ausgeben und haben reichlich für alle 3 bekommen.

vg

Beitrag von natalia73 05.05.11 - 12:28 Uhr

Zara ist jetzt aber doch kein soooo Sonderteil, oder? Ich meine, nicht mit Calvin Klein oder Lacoste zu vergelichen.
In Spanien ist Zara immer die erste Adresse, so wie hier H&M. Bis vor kurzem gehörte das auf jedem Fall zu den eher billige Klamotten. Ich musste immer zuerst bei Zara gucken, da meine Mutter nur bis zu maximal Zarapreisen bereit war zu zahlen. Es heisst: ich brauchte eine neue Jeans, es wurde geguckt, wieviel das bei Zara kostet. War ich damit zufrieden, wurde die Hose gekauft, wollte ich was teures, musste ich den Restbetrag selber vom Taschengeld zu steuern.
LG,
Natalia

Beitrag von zaubertroll1972 04.05.11 - 21:10 Uhr

Hallo,
ich kaufe berufsbedingt fast ausschließlich bei S.Oliver.
Da ich dort arbeite kaufe ich natürlich vergünstigt aber ich kaufe somit umso mehr. Hin und wieder kaufe ich auch bei H&M.
Ich kann Dir keine Summe nennen aber es ist schon ordentlich.
Ich habe nur ein Kind und somit ist es okay. Meine Mutter meint allerdings immer ich könnte auch 3 Kinder einkleiden :-)
LG Z.

Beitrag von kiki-2010 04.05.11 - 21:47 Uhr

Ich weiß nicht wieviel es ist aber ich kaufe für die Kinder fast nur bei H&M. Die Sachen sind hübsch, günstig und lassen sich gut kombinieren.

Beitrag von gussymaus 05.05.11 - 10:22 Uhr

ich geh ja genau deswegen gerne in den 2nd hand... selbst wenn es dann ne mark teurer ist als auf dem basar, es ist immernoch billiger als das gleiche neu, und höchstens genauso teuer wie das gleiche in billig von kik und co... und wenn ich da eben nicht das passende finde gucke ich bei den günstigeren läden. socken und schlüpfer tun es mMn auch von KIK - muss man halt genau hingucken, die absoluten no-gos erkennt man mit ein bisschen verstand meist vorher - und dann eben weiter bei takko, ernstings, c&A, bei real kann man auch göück haben und H&M... je nach dem wo ich komme und wie dringend es ist. meist lege ich aber kleine vorräte an vom 2nd hand... aber da wir ja mehr kinder haben ist es auch nicht sooo tragisch wenn es mal einer nicht anbekommt... irgendweiner wird es dann schon anziehen ;-) (also zumindest die basics)

hin und wieder leisten wir uns auch was gutes, z.B. winterjacken oder so, aber das kann man ja acuh planen - der winter kommt ja nicht sooo plötzlich... u.a. winterjacken fürs nächste jahr hab ich schon da... eine 15€ reduziert im februar, eine 6€ im 2nd hand, auch ungetragen (schild noch dran) und die kleinen sind ja eh noch da.. die mädchen werden sich nicht beschweren die damals bewusst neutrale gekauften jacken und schneeanzüge ind dunkelblau und rot nachtragen zu "müssen"...