Könnt mich aufregen ...Thema EX *silopo*

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von kuschel022 04.05.11 - 18:27 Uhr

Mein EX rückt das Familienstammbuch mit den Geburtsurkunden der Kinder nicht raus!!! Er sagt einfach das ist seins!!!
Ich finde das die Mutter dieses Buch besitzen sollte, da die Kinder da wohnen!!!
Ich nehme ihn ja nicht seine Kinder weg, wir haben das gemeinsame Sorgerecht und er kann seine Kinder jeder Zeit sehen, wann er es möchte!!! Denn die Kinder können ja nichts dafür, das wir uns nicht mehr lieben und sollen ihren Vater immer sehen können!!!

Danke fürs zuhören!!!!!

Ich werde das morgen mal auf dem Amt besprechen!!!

Mfg

Beitrag von mulle0805 04.05.11 - 19:35 Uhr

Hallo

Das selbe Problem hab ich auch.Er hatte das Stammbuch behalten um sich Kopien von den Urkunden zu machen.Er meinte ich bekomme es in ein paar Tagen zurück.
Aus den paar Tagen sind mitlerweile 3 wochen geworden.Ans tele geht er selten und auf Sms das ich gern das Stammbuch wieder haben möchte reagiert er nicht.

Habe nun meinen Anwalt damit beauftragt.Er schreibt ihn an, das er ab erhalt des schreibens 1 woche zeit hat das Buch mir oder bei seinen Eltern abzugeben, wo ich es mir dann abhole.Passiert das nicht wird eine gerichtliche verfügung eingeholt die ihn zwingt das Buch freiwillig wieder zugeben ansonsten müsste es eingeklagt werden.
So was blöde,wegen einem Stammbuch vors gericht zu gehen.#augen
Aber gut,wenn er es so will.#klatsch

LG

Beitrag von harveypet 04.05.11 - 20:09 Uhr

ihr seid beide etwas pillepalle im Kopf.

Stammbuch und Geburtsurkunden gibt es neu beim Standesamt für jedes Elternteil für rund 8€

Seeeehr sinnnig wegen der paar Piepelotzen vor Gericht zu ziehen!!

Beitrag von mulle0805 04.05.11 - 21:10 Uhr

Wenn es bei dir so ist schön für dich!Hier ist es teurer.Da kosten sogar Kopien der Geburtsurkunde mal eben 15,- Euro.
Und bevor ein neues Stammbuch angefertigt wird,wird derjenige der es hat erstmal angeschrieben das Stammbuch herrauszugeben.

Jede Kommune arbeitet da wohl anders.

Ich habe IHN mehrfach höflichst gebeten,es mir zu überreichen,so wie es auch abgemacht war.Wenn er es nicht tut.Pech gehabt.
Wenn mein Anwalt meint es muss auf diesem wege geschehen,bitte,auch nicht mein Problem.

Habe auch keinen bock das einzuklagen,weil es einfach nur unsinnig ist und es wichtigere sachen gibt womit sich die richter beschäftigen müssen.Aber wenn man nunmal einen Sturen Ex gatten hat,wie gesagt nicht mein pech!Übergebe alles an meinen Anwalt und vertraue drauf das er das richtige tut.

Beitrag von harveypet 04.05.11 - 21:19 Uhr

ich hab bei mir nochmal geguckt: Je Geburtsurkunde 8€ und Stammbuch 24€ Standesamt Hannover

Beitrag von redrose123 05.05.11 - 14:39 Uhr

Du machst dir Mühen die nicht mal die betreffenden Personen machen, die Ex meines Mannes hat mal einen Aufstand wegen einer beknackten 50 cent Unterhose veranstaltet #rofl Auch gut was? Hab Ihr nen 3er Pack gekauft damit ruhe ist.....

Beitrag von king.with.deckchair 04.05.11 - 21:38 Uhr

"Und bevor ein neues Stammbuch angefertigt wird,wird derjenige der es hat erstmal angeschrieben das Stammbuch herrauszugeben. "

Dummes Zeug.



Ch.
Verwaltungsfachangestellte

Beitrag von hauke-haien 05.05.11 - 11:16 Uhr

Lass mich raten?

Deinen Anwalt bezahlt der Steuerzahler, oder?

Beitrag von mulle0805 05.05.11 - 11:57 Uhr

Nein.#nananaMeinen Anwalt bezahlt meine Rechtschutz!

Beitrag von king.with.deckchair 04.05.11 - 21:37 Uhr

Diese vielen Ausrufezeichen und das Getobe machen dein Posting lächerlich, denn es wirkt nicht wie das Anliegen einer erwachsenen Frau, sondern wie das blödsinnige Wutgestampfe eines Teenagers.

Dann lass' dir eben beim zuständigen Standesamt ebenfalls Urkunden ausstellen, wo ist das Problem, gute Frau? Ach so: DAS wäre ja erwachsen und da könnte man nicht so schön Nebenkriegsschauplätze mit dem Ex befeuern, gell?!

Beitrag von harveypet 04.05.11 - 21:42 Uhr

Die Anwälte freuen sich aber und die Gerichte haben wieder mal was zum Lachen.

Beitrag von outlawmama 06.05.11 - 13:56 Uhr

mach dir nicht selber so viel Stess...

diese Familienstammbuch kann man bei jedem Standesamt auch kaufen..
ist nichts anderes als eine Aufbewahrung.
Sehr oft muß man bei den Ämtern Urkunden vorlegen, die nicht älter als soundsoviel Wochen sind....sprich, die mußt du dann auch neu besorgen.

such dir ein schönes aus, hol dir die Geburtsurkunden deiner Kinder bei dem jeweiligen Standesamt das im Geburtsort der Kinder ist...und schon hast Du dein eigenes Stammbuch

Beitrag von outlawmama 06.05.11 - 13:59 Uhr

ach, ja....bei uns kostet die Geb-Urkunde 10,00 Euro, die für meine Tochter konnte ich online in Ihrer Geburtsstadt bestellen....


und es ist billiger, als meine Namesnänderung sein wird....die kostet mit Urkunde 35,00 Euro;-)

Beitrag von kuschel022 06.05.11 - 18:25 Uhr

Leute ich fand es nur doof von meinem Ex, das er es einfach bestimmt hat, mehr nicht. Ich werde ihn dann halt nerven, wenn ich die Urkunden brauche!
Wegen einem Stammbuch geh ich nicht zum Anwalt, viel zu lächerlich! Das kann er gerne behalten, ich möchte halt nur gerne die Urkunden der Jungs und kein Geld dafür bezahlen!

Mfg