Schichtarbeit mit 3jährigem Kind?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von aquene 04.05.11 - 19:42 Uhr

Hallo,

Ich hab mal wieder eine arbeitstechnische Frage.
Mein Sohn ist ja nun 3,5 Jahre alt.

Mein Ziel besteht ja darin, eine Ausbildung zu machen.
Falls es dieses Jahr nichts mehr wird, werde ich für nächstes Jahr weiter suchen.

In zwei Berufen, die mir sehr gelegen wären, ist die Berufsschule leider zu weit weg, so dass mir das nicht möglich ist mit meinem Sohn.

So....jetzt kommt dann doch wieder die Überlegung mit Pflegeberuf .....z.b. eben Altenpflegerin bei mir.
Was aber wirklich nicht in meinen Kopf rein will....
wie soll ich das hinbekommen mit der Schichterei?

Meiner Erfahrung nach, gibt es dort auch nicht regelmässige Dienstpläne, von wegen eine Woche Früh, eine Woche Spät....sondern es ist quer durcheinander gemischt. (sehe es bei meiner Mutter)


Macht das Jemand von Euch?
Alleinerziehend mit Kindergartenkind und dann Schichten arbeiten?
Als Betreuung müsste ich zusätzlich zum Kindergarten eine Tagesmutter nehmen, bzw. könnte ab und an an Wochenenden auch der Vater.

Beitrag von hase06011982 04.05.11 - 21:10 Uhr

Hallo,

ich bin Krankenschwester und ich muß sagen, dass man sich im Pflegeberuf ziemlich viel erlauben kann, eben auch "Sonderwünsche", da einfach totaler Personalmangel besteht.

Ich selbst gehe z.B. erst ab 7Uhr nur im Früh und in der Woche arbeiten. Einmal im Monat ein WE und manchmal 3 Nächte...so ist die Betreuung gewährleistet.

Beitrag von aquene 04.05.11 - 21:14 Uhr

Hallo,

ja, mir sagte auch schon Jemand, vielleicht gäbe es ja Möglichkeiten nach Absprache eben keinen "richtigen" Schichtdienst zu machen z.b.

Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass das für ausgelernte Fachkräfte zutrifft.
Wenn ich da allerdings mit 31 Jahren als alleinerziehende Mutter nach einer Ausbildung frage....
ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es diesbezüglich Chancen geben könnte.
Nur Frühdienst....das wäre sozusagen traumhaft. :-)

Aber vielen Dank für deine Antwort.

Beitrag von nadineriemer 04.05.11 - 22:58 Uhr

Hey,
habe 3 Zwerge und mache dies auch.Es ist so das ich das mit Absprache auch immer gut hin bekomme.
Aber ich habe auch eine tolle Tagesfamilie vom Jugendamt bekommen,wo die Kinder über Tag und wenn nötig auch über Nacht betreut werden.

Nadine