Essen - 19 Monate alt

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lara-1977 04.05.11 - 19:45 Uhr

Hallo,

ich mache mir echt Sorgen um Marie. Sie ist ca. 82 cm groß und wiegt 9,5 kg. Ich als Mama mache mir wahrscheinlich die größten Sorgen. Ich bekomme aber auch mit, was sie so am Tag isst:

morgens 180 ml Milch (3,5% fett)
evtl. 1 Scheibe Brot oder Vollkorntoast mit Marmelade
am frühen Nachmittag vielleicht einmal ein Gläschen oder aber was ich koche. Doch davon isst sie leider nicht viel.
dann noch Obst (Apfel oder Banane)
am Abend 1 Scheibe Brot mit Käse oder Wurst

Irgendwie ist dieser Essensplan nicht wirklich toll. Vielleicht schreibt ihr mal, was Eure Mäuse so mit 19 Monaten essen und auch vor allem wieviel davon. Ich werde das Gefühl nicht los, dass sie viel zu wenig isst. Aber es ist nicht so, dass sie Nachts wach wird und eine Flasche Milch verlangt. Sie schläft super durch bis morgens 7 / 7.30 Uhr.

Vielen Dank. Freue mich auf Tipps, Tricks und Ideen ...

Herzliche Grüße
Lara

Beitrag von mike-marie 04.05.11 - 20:09 Uhr

Meine Tochter ist jetzt 17. Monate alt und bei uns sieht es so aus:

Morgens 150ml 1er Milch, dann ein Toast mit irgendwas drauf (wechselt)

Gegen 10Uhr etwas Obst als Fingerfood

12Uhr Mittag, gibt nur selbstgekochtes und da variiert die menge total, mal futtert sie viel und mal wenig.

16Uhr gibts einen kleinen Johgurt

18Uhr abendbrot mal warm (rest vom Mittag) mal normal brot

19.3Uhr 150ml 1er Milch


Sie ist jetzt ca. 82cm groß und wiegt in etwas 13.5 kg #schwitz aber sie läuft auch noch nicht.

Beitrag von anarchie 04.05.11 - 20:11 Uhr

Hallo!

Felix ist 20 Monate, 78cm bei gut 9kg.

morgens
stillen, beim frühstück dann obst..etwa 150 g ananas, birne..was ich gerade habe.

vormittags stillt er nochmal zum einschlafenzwischdrin immer mal ein Apfelschnitz oder so...

Mittags eben was ich koche, heute Möhren, kartoffelbrei und fisch...vielleicht 150-200g...keine ahnung...

nachmittags meisst nen keks, 5 Gummibärchen, o.ä. , wenn die großen auch was Süsses bekommen
wenn er will, kann er noch stillen..

Abends Brot mit käse/wurst, dazu gemüse..vielleicht ne halbe scheibe und 3 gurkenscheiben oder so...

dann einschlafstillen(jetzt gerade;-))

Generell bin ich da trotz dünnen kindern relaxed - wir essen hochwertig und am gedeckten tisch verhungert kein kind...

lg

melanie mit 3 dünnen kindern und einem kräftigen

Beitrag von bjerla 04.05.11 - 20:22 Uhr

Sarah ist 21 Monate alt, 87cm groß und 12,5kg schwer.

Sie bekommt morgens eine Flasche Milch (1,5% Fett, ca. 200-250ml) gegen 7Uhr.

Dann gegen 8 Uhr bekommt sie Frühstück in der Krippe: Brot mit Wurst und Käse, ab und an Marmelade und Nutella, immer mit eine Auswahl an Obst, dazu Milch. Wieviel sie da isst, weiß ich nicht, aber es wird wohl reichen.

MIttag gibt es gegen 11 Uhr in Krippe. Da isst sie eben auch je nach Geschmack mal mehr, mal weniger.

Nachmittags gebe ich ihr dann gegen 15 Uhr Obst. Meist 1 Banane und einen Apfel.

Abends (18 uhr) koche ich meist oder es gibt Brot. Da isst sie halt auch soviel sie eben mag.

19 Uhr geht sie ins Bett und findet sie dann nicht zur Ruh bekommt sie nochmal eine Flasche Milch (wie morgens). Meist schläft sie aber direkt ein.

Es ist noch kein Kind vor dem vollen Teller verhungert. Scheinbar mag deine Kleine einfach nicht mehr.

LG

Beitrag von delfinchen 04.05.11 - 20:30 Uhr

hallo,

meine beiden, 19 monate, essen etwa folgendes:

früh um 7:
je 180 ml 2er Milch und zusammen 3/4 scheibe toast

mittags gegen 11.30:
vom tisch oder je 125g gläschen, anschließend zusammen 150g joghurt

nachmittags gegen 15.30:
obst/ zusammen eine dinkelstange/ ...

abends um 19 uhr:
je 180 ml 2er Milch

sie sind 80 und 82 cm groß und wiegen knapp unter 10kg bzw. knapp über 10,5kg - und eigentlich weiß ich gar nicht, warum sie so schwer sind - geb ich ihnen zu viel zum essen?

lg,
delfinchen

Beitrag von trinchen.h 05.05.11 - 12:55 Uhr

Hi,

solange sie Nachts keinen Hunger hat, sei froh.

Unsere Maus ist nun 20 Monate uns mag auch nicht so wirklich essen.
Dafür kommt sie aber Nachts und trinkt bis zu 4 Flaschen.

Tagsüber ist sie:

gegen 8 Uhr - 1/4 Scheibe Brot (enn überhaupt) mit Aufstrich
gegen 10 Uhr - im Kindergarten Vesper - das was ich mitgebe - Obststücke (Banane, Apfel, Birne) ab und zu Gemüse (Gurke, Möhre, Paprika) und 1/2 Scheibe Brot (Brot wird meistens nicht aufgegessen)
gegen 12 Uhr - Mittag (meist Reste vom Vortag), wird nur ein Paar löffel gekostet
gegen 16 Uhr - 1/2 Jogurt oder obst oder quark
gegen 18.30 Abendbrot - meist kochen wir warm. Sie ist nur ein Paar Löffel egal was.

Dann 20.30 Abendflasche - meist so 180 ml 1er Milch. Und dann leider die Nacht noch ca. 2 Flaschen.

Das war leider nicht hilfreich.

LG Trinchen

Beitrag von delfinchen 05.05.11 - 14:05 Uhr

hallo,

du arme, das musst du nachts ja noch aufstehen und fläschchen machen :-(.

ich stell mir ja nur die frage, warum die beiden dennoch ein ganz ordentliches gewicht haben (auch wenn sie wirklich nicht dick sind, aber eben auch keiner hungerhaken), wo sie doch gar nicht so extrem viel essen.
naja, sind anscheinend gute "kostverwerter" :-).

wünsche dir, dass das mit den nachtfläschchen bald ein ende findet und du mal wieder durchschlafen kannst.

lg,
delfinchen

Beitrag von conny1986 05.05.11 - 21:08 Uhr

Also da isst mein Käferchen wohl mit Abstand am Besten.

Sie isst Morgen gegen 8.00 oder 8.30 Uhr je nachdem wie lang sie schläft 200 ml Milch, dann Breze oder was sie mag oder manchmal auch nichts.
Mittags ein 250 g Gläschen ab 15 Monaten oder 1,5 Jahren.

Nachmittags Müsli oder Banane egal was.

Abends was wir kochen und davon nicht gerade wenig. Sie haut locker 2-3 Kartoffeln mit Spinat weg, oder nen guten Teller Nudeln mit Hackfleischsoße.
Bekommt dann auch nichts mehr und das hält locker bis früh an...
Zwischendurch auch mal nen Keks oder so Brezeln...
Sie bekommt schon sehr lange nachts keine Milch mehr. Bestimmt seit se 8-10 Monate alt ist.

Sie ist ca. 87 cm groß und wiegt 12 kg. Morgen ist sie 20 Monate.

Net schlecht oder ??

Wird bei dir auch noch. #liebdrueck

Beitrag von lara-1977 05.05.11 - 22:35 Uhr

Hey Muttis,

ich freue mich, dass endlich mal ein paar Muttis richtig toll geantwortet haben und mir somit ein paar Tipps gegeben haben bzw. mir Muht gegeben haben oder auch mir die Bestätigung gegeben haben, dass es gut ist, so wie ich es mache. Vielen Dank! Ich bin auf jeden Fall froh, dass ich nicht noch Nachts aufstehen muss und ihr die Flasche machen muss. Aber ich war auch sehr konsequent als sie einmal eine Phase hatte und es versucht hat. Da gab es auch mal Nächte, die unruhiger waren und in denen sie versucht hat, eine Flasche zu bekommen, aber Mama hat nein gesagt und dabei blieb es auch. Mit vollem Magen soll es sich nicht so gut schlafen.

Ich wünsche einen schönen Abend und ein schönes kommendes Wochenende mit den Kurzen und vor allem einen schönen Muttertag!

Lara