Bauch ist gesackt. Ist doch viel zu früh...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schorti 04.05.11 - 19:56 Uhr

Hallo ihr lieben

Bin heute bei 25+1 und mir ist gestern aufgefallen das mein Bauch irgendwie gesackt ist. Richtig aufgefallen ist es mir an meinen T-shirts, da jetzt unten überall der Bauch rausguckt. Ist das nicht viel zu früh??

Außerdem habe ich seit heute morgen son stechen in der rechten Seite, wie Seitenstechen nur dauerhaft. Wenn heute nicht Mittwoch wäre und meine FÄ im Urlaub wäre ich wohl heute Nachmittag losgegangen, aber deswegen extra ins KH fand ich übertrieben.
Kennt jemand das??

LG Schorti 26ssw#verliebt

Beitrag von bjerla 04.05.11 - 20:04 Uhr

Versteh ich dich richtig: du denkst dein Bauch hat sich gesenkt, aber ins KH willst du nicht??? Warum nicht? Wenns wirklich so wäre, sollte das schnell abgeklärt werden.

Der Bauch kann aber auch unten aus den Shirts rausgucken, wenn er an Umfang zugenommen hat. Dann rutschen die Shirts auch automatisch nach oben.

Für Senkwehen usw. wäre es ja nun wirklich noch viel zu früh!!!

LG

Beitrag von schorti 04.05.11 - 20:06 Uhr

Mir kommt der im ganzen tiefer vor. Also wenn ich mich im Spiegel ansehe, finde ich sieht er aus als wäre er runter gerutscht.
Und das mit den T-shirts ergibt sich ja nicht von heute auf morgen.

KH find ich übertrieben, da ich ja nicht wirklich schmerzen oder so habe.

Beitrag von flugtier 04.05.11 - 20:08 Uhr

du, vielleicht sieht's in ein paar Tagena uch schon wieder anders aus!

Ich hab auch mal ein paar Tage, in denen die Kurze einfach "tiefer" oder weiter hinten liegt und der Bauch damit kleiner wird oder "sackt".
also keien Sorge - "steigt" ggf. auch schon wieder.

Nur das "stechen" beobachte mal...wobei ein Dauerschmerz ja eigentlich keine Wehen sein könn(t)en.

;-)

Beitrag von schorti 04.05.11 - 20:15 Uhr

Ne wehen sind das nicht. die kenn ich, die sind anders.
Mein Sohnemann liegt ja schon tief im Becken. Irgendwie ist dieses Mal alles "schneller" als bei meiner Tochter. Und da sagt man doch eigentlich Jungs sind langsamer #rofl

Beitrag von saruh 04.05.11 - 20:50 Uhr

vielleicht hat sich dein baby einfach nur gedreht...deswegen sitzt der bauch tiefer;-)

Beitrag von littlehands 04.05.11 - 21:08 Uhr

Ich hate das vor ein paar Wochen auch.Laß mal rechnen...27.letzer Arztbesuch,davor also 23.ssw beim Fa gewesen...also irgendwann zwischen der 23.und der 27.ssw hatte ich auch das Gefühl,daß der Druck nach oben weniger wurde und der Bauch etwas tiefer hing.Aber weiter war nichts und der Fa meinte auch,daß es nicht sein kann.Bin jetzt Ende 28.ssw und der Druck nach oben nimmt auch wieder zu.Nach dem Essen,muß der BH weg,sonst zwickt es.
Ist wahrscheinlich ganz normal.Und solange der MuMu i.O.ist....