Zuerst nachts trockenwerden und erst später tagsüber?Knapp 3 J.

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von marillsche 04.05.11 - 20:08 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

unser Sohn wird im Juli 3 und wir haben seit den Osterferien die Windel weggelassen, weil er das so wollte und das Wickeln in letzter Zeit auch immer ein riesiger Kampf war.

So, seit fast zwei Wochen ist die Windel morgens komplett trocken und er läuft nach dem Aufstehen schnell ins Bad und bieselt Unmengen.
Tagsüber klappt es mal einen Tag gut, an anderen geht fast alles in die Hose.

Meine Frage: gibt es hier Mütter, die auch KInder haben, die nachts schneller trocken geworden sind als tagsüber?
Unsere Große ist 4,5 Jahre alt, tagsüber seit zwei Jahren trocken, aber nachts hat sie immer noch eine Windel, die morgens im Übrigen regelmäßig am Überlaufen ist.

Und kennt Ihr das auch, daß es es an manchen Tagen manchmal problemlos klappt und dann wieder alles in die Hose geht? War es vielleicht einfach noch zu früh oder sollen wir weiter abwarten und probieren?

Man muß dazu sagen, daß unser Sohn ein echter Dickkopf ist und manchmal habe ich einfach das Gefühl, er hat keine Lust aufs Klo zu gehen, weil er gerade mit was anderem beschäftigt ist. Dann läßt er es laufen, Mama kommt dann schon mit den trockenen Klamotten...


Viele Grüße und Danke!
M.

Beitrag von draco 04.05.11 - 20:56 Uhr

Hallo

Meine Tochter (Feb. 2008) war erst Nachts trocken und dann sind wir angefangen auch tagsüber die Windel wegzulassen. Ihr kam es wohl auf einmal so in Kopp: "Ich brauch nachts keine Windel mehr." Sie ist dann heimlich nochmal aufgestanden hat sich die Windel aus- und nen Schlüpper angezogen. Nach einigen Tagen gabs dann keine Windel mehr und sie ist auch tagsüber zur Toilette gegangen. Es gab immer mal wieder Unfälle tagsüber aber noch keinen in der Nacht (toi toi toi).
Manche Kinder nehmen halt nicht den klassischen Weg :)

lg

Beitrag von ivik 04.05.11 - 20:58 Uhr

Meine Tochter hat es genauso gemacht. Zuerst blieb nachts die Windel trocken mit ziemlich genau 2,5 Jahren. Tagsüber war nichts zu machen. Da klappte es nicht. Habe ich die Windel weggelassen, hat sie sich selbst eine angezogen. Erst 3 Monate später war sie dann komplett trocken. Und auch danach gab es nur sehr wenige Unfälle. Meist war die Hose Schuld, die nicht so einfach aufging, ein verknotetes Band oder ein störrischer Knopf.

lg ivik

Beitrag von miba23 04.05.11 - 21:58 Uhr

Hallo,

bei uns war das genauso. Unsere Tochter (Oktober 2006) war auch zuerst Nachts trocken, darauf hin hab ich es dann Tagsüber probiert und das klappte dann recht schnell. Kleinere Unfälle gabs zwischendurch, weil sie vor lauter spielen das pipi machen vergessen hat.

Gruß miba

Beitrag von sam80 05.05.11 - 08:50 Uhr

Guten Morgen,

unser Sohn (07/06) war mit 2 3/4 nachts trocken und an seinem 3. Geburtstag dann tags.

Das gibts halt auch.

LG
sam80

Beitrag von loonis 05.05.11 - 09:10 Uhr




Ja hier!
Meine Beiden waren mit 24 Mon. zuerst nachts trocken ,tagsüber mit 2,5 J.

LG Kerstin

Beitrag von cokolada 05.05.11 - 13:20 Uhr

Mein Sohn war auch erst Nachts trocken,
und nach 2 Wochen auch dann Tags über ;-)