essensplan in ordnung am abend wieder brot....oder alternativen....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von neslinisa 04.05.11 - 20:39 Uhr

hallo,

wie sieht eurer essenplan mit 15-16 monaten aus?..so sieht es bei uns aus... findet ihr das alteresgerecht...?

morgens um 07.30 1er zwischen 180 ml und 220ml
zweiter frühstück 9 uhr 1 scheibe brot mit käse eier ode salami
mittagsschläfchen um 11 uhr
mittagessen so um 13 uhr warm abwechselnd
nachmittags so um 16 uhr entweder reste vom mittag oder scheibe brot brötchen oder was vom bäcker
abendessen so 18 uhr -19 uhr will sie nochmal ne scheibe brot mit käse oder salami
Das seit 2-3 tagen mag ihre abendflasche nicht mehr so. Bin auf brot umgestiegen... jetzt überleg ich ob es nicht zu viel ist wenn sie manchmal auf 3 scheiben brot kommt?
Dazwischen gibt es banane, birne, kiwi ode auch tomaten oder gurken in die hand aber auchmal ne milchschnitte.... Zum trinken apfelschorle

was meint ihr ist es altersentsprechend? findet ihr das schon viel wenn sie manchmal auf 3 scheiben brot pro tag kommt?

P.S. sie wiegt 12 kilo und ist 82 cm groß

glg Neslisah

Beitrag von acid-burnxx 04.05.11 - 20:42 Uhr

Warum zu viel?
Isst du doch auch oder nicht?

Meine hat in dem Alter auch normal mitgegessen,hat morgens Milch oder Kakao getrunken,aber wie sie mochte....aus dem Glas und keine Babymilch aus der Flasche.

Beitrag von 10petra 04.05.11 - 20:52 Uhr

Hallo,
unser Sohn ist 15 Monate alt und unser Plan ist so ähnlich wie Eurer:

zwischen 5 und 7 Uhr: ca. 200 ml Pre-Milch (danach schläft er oft nochmal)
9 Uhr: 1 Scheibe Marmeladenbrot mit Vollmilch (ca. 50 ml)
12 Uhr: warmes Mittagessen
danach ca. 2 Stunden Mittagsschlaf
zwischen 15 und 16 Uhr: Obst und Wasser oder Vollmilch, manchmal auch anstelle Obst Kuchen
18 Uhr: mind. 1 Scheibe Brot (meist mit Leberwurst)
19 Uhr: ca. 200 ml Pre-Milch

D.h. unserer isst ca. 2 - 2,5 Scheiben Brot am Tag. Er wiegt allerdings nur ca. 9,5 kg und ist auf jeden Fall auch kleiner als Eure Tochter. Frag mich aber nicht wie groß er ist...
Meine Bedenken sind eher, dass er noch so viel Pre-MIlch trinkt. Aber Vollmilch mag er oft nicht bzw. nur kleine Mengen.
Viele Grüße

Beitrag von tosse10 04.05.11 - 20:55 Uhr

Hallo,

wir haben ausser bei der Beikosteinführung nie einen "Essensplan" gehabt. Es gibt seit etwa dem ersten Geburtstag Frühstück (Brot mit Belag oder Müsli bis das Kind satt ist), vormittags Obst als Zwischenmahlzeit, Mittags ganz normales Essen (warm), nachmittags Obst, ein Berliner oder so was, derzeit ein Schokoei von Ostern, abends dann entweder Reste vom Mittag oder wieder Brot.

LG

Beitrag von sternchen-83 04.05.11 - 21:05 Uhr

Juhuu..
Bei uns sieht es so aus..

neun uhr: scheibe brot mit wurst oder frischkäse dazu milch mit wenig kakaopulver.. Wenn wir ausgibig frühstücken gibts auch ein weich gekochtes ei,das liebt sie :-)

von 12 bis 13.30 mittagsschlaf,danach mittagessen(was ich für uns auch koche)

zwischendurch alles war wir auch essen,obst, kekse, obstkuchen, butterhörnchen usw usw

halb sieben: scheibe brot mit wurst oder fischkäse dazu tee, den gibt es auch den ganzen tag über zu trinken..

und zwischen sieben und acht geht sie ins bett...

Jetzt muss ich mal doof fragen. Warum bekommt dein kind,oder auch andere kinder, noch diese 1er milch???

Das soll jetzt nicht negativ klingen. Ich hab gestillt und noch nie so ne flasche zubereitet. Sie fing dann an vom tisch zu essen. Da sie nie aus flaschen trank hat sie morgens und abends milchbrei mit löffel bekommen,bis das dann auch durch brot ersetzt wurde..

Würd mich über ne antwort freuen.. Lg Sandra...



Beitrag von 10petra 04.05.11 - 21:14 Uhr

unser Sohn trinkt die Vollmilch nicht so gerne bzw. verweigert diese z.T.
Wobei ich nicht glaube, dass die Pre-Milch schlecht für ihn ist. Ist halt teurer als die vollmilch. Aber ich hoffe, dass er irgendwann von alleine diese nicht mehr mag.
Was aber nicht gut sein soll ist die 2er Milch oder auch die Kindermilch da da Zucker drin ist.

Beitrag von hippogreif 04.05.11 - 21:33 Uhr

Ich habe abgestillt, als meine Tochter 6 Monate alt war, danach gabs Flasche. Das hat sie bisher beibehalten, sie trinkt noch 2 Flaschen pro Tag (morgens vor dem Frühstück und spät abends).
Vollmilch mag sie nicht, aber da gefällt mir auch die Eiweißzusammensetzung nicht. Sie hatte zwíschenzeitlich mal eine Kuhmilcheiweißallergie, daher bin ich da mit richtiger Kuhmilch etwas vorsichtig.
Ach ja, sie ist schon 21 Monate alt.

Beitrag von neslinisa 04.05.11 - 21:49 Uhr

hey,

erstmal danke an alle die mir geantwortet haben. also meine milch war mit 5 monaten weg. sodass ich mit 5,5 monaten angefangen mit der 1er nahrung. sie isst komplett vom tisch aber brauchte morgens und abends ihr flaschen...bestand drauf ich war der meinung bis sie will kriegt sie sie auch. jetzt möchte sie nicht mehr... kurz gesagt ich hatte keine andere möglichkeit als die 1er zugeben...

glg neslisah

Beitrag von schnucki025 04.05.11 - 21:17 Uhr

#winke

meine Tochter wird morgen 16Monate alt und ihr Plan schaut so aus:

6:30uhr 120ml 2er Milch (schläft dann weiter)
ca:9:00uhr Schokomüsli - halbe Banane oder auch Marmeladenbrot
ca. 11:45uhr Mittagessen entweder Glas oder selber gekocht /Nachtisch: Pudding oder Joghurt
Mittagsschlaf 12:15-14:00uhr oder bis 14:30uhr
gegen 15:uhr Obstbrei
Zwischen drinnen mal ein Keks - Semmel - Salzstange - Apfel
18:30uhr Milchbrei mit Obst
20:15uhr 2er Milch
dann ruh bis 6:30uhr


Lg Schnucki

Beitrag von kyra01.01 04.05.11 - 21:29 Uhr

mein plan sieht ähnlich aus wie der von schnucki!
aber wo eir gerade dabei sind wir macht ihr das?
mein menne geht bis 16:30 oder 15:30 uhr arbeiten esst ihr mittag dann mit den kleinen zusammen und wärmt das für den mann auf?
ich bin am überlegen ob ich das nicht so amche das emilia mittags obstglässschen bekommt und dann einafch später mit uns warm isst!
oder meint ihr das ist nicht gut?
lg

Beitrag von schnucki025 05.05.11 - 07:25 Uhr

hi,

also mein Mann ist Mittags auch nicht zu hause, ich koche ganz normal zum Mittag und esse mit der kleinen dann zusammen.
Was übrig bleibt tu ich dann auf einen Teller für meinen Mann der macht sich das dann am Abend in der Mikro warm und ich esse dann Brot.

Bei meiner kleinen ist es so das sie von den Obstglässschen nicht satt wird am Nachmittag und verlangt nach 1std wieder was zu futtern (Keks-Brötchen-Apfel -Wiener)

Aber du kannst ihr auch Mittags einfach einen Grießbrei machen und später dann wenn dein Mann da ist zusammen dann essen.

LG

Beitrag von caramaus 04.05.11 - 21:35 Uhr

Hallo!

Unser "Essensplan" sieht seit einigen Monaten so aus:

Frühstück (ca.8.00): 1Scheibe Toast mit Obstaufstrich (Alnatura-Gläschen - ist nicht so süß wie Marmelade - mag ich auch voll gerne) + 1Glas Hafermilch (ca.100-150 ml) // ab und zu gibts stattdessen auch mal Kindermüsli

Mittagessen (ca.12.00): warm, normale Familienkost

Kaffeetrinken (ca. 15.00): Obst + Pudding oder Keks oder etwas Brötchen je nachdem was sie möchte

Abendessen (ca. 18.00): 1 Scheibe Brot mit Belag; manchmal 1 Wiener; ab und zu Gurke oder Möhre + 1 Glas Hafermilch (ca.100-150 ml)

Bis sie 15Monate alt war, habe ich nachts noch gestillt. Sie ist jetzt abgestillt, Fläschenmilch haben wir aber nicht angefangen und sie kommt super klar damit.

C.

Beitrag von maschm2579 04.05.11 - 21:42 Uhr

Hallo,

ich würde es wie folgt machen bzw habe es so gemacht weil es auch in der Krippe so gemacht wird:

Morgens Milch (bis 2,5 Jahre)
9 Uhr Frühstück. Brot, Gemüse, Ei, Brötchen
Mittagessen
15 Uhr Obst, Quark, Zwieback, Reiswaffel
18 Uhr Abendbrot Brot, Brötchen, Würstchen, Bouletten, Ei

Ich würde Nachmittags nicht nochmal Mittagessen warm machen. Sondern einfach nur Obst, Quark oder oben genanntes.

Vom Gewicht her kann ich nichts sagen, ich finde es viel für die Große. Meine Tochter ist 93 cm wiegt 15 kg und ich finde sie schon ein wenig propper.

lg

Beitrag von maxkolb 04.05.11 - 22:29 Uhr



unser Tag startet gegen 8.30 Uhr
9.00 Frühstück: Joghurt mit gedämpfter Banane und Haferflocken oder Müsli mit frischem Obst

13.30 Uhr gemeinsames Mittagessen vom Familientisch

nachmittags mal frisches Obst oder Brezel oder Wienerle

19.00 Uhr gemeinsames Abendessen: Vollkornbrot mit Käse oder Wurst, Oliven (ihre Leibspeise), Tomaten und Gurken und ein Glas Milch

zu trinken gibt es nur stilles Wasser, da sie nichts anderes möchte.
Ab und an auch was Süsses ;-)

Meine ist 29 Monate alt, 87 cm klein und zarte 10 kg leicht

GLG
Sandra

Beitrag von canadia.und.baby. 05.05.11 - 09:46 Uhr

Jasmins "Plan" sieht so aus.

Morgens: 1scheibe schwarzbrot mit Aufstrich (wechselnt) + einen Becher vollmilch (3,5).

Mittags: Mittagessen oder wenn der Mittagsschlaf fällig ist eine Flasche Milch.

Nachmittags : Mittagessen oder ab und an mal ne kleinigkeit (sie will nachmittags nicht immer was essen)

Abends: 1 Scheibe Brot .

Zum einschlafen: 1 200ml Flasche Milch


Selten kommt sie nochmal nachts.



Jasmin ist nun ca 85 cm groß und 13 Kilo .

LG
Cana mit Jasmin 17MOnate
Http://babygirl1109.unsernachwuchs.de

Beitrag von nelladel 05.05.11 - 09:55 Uhr

Hm. Meiner ist nun 14M und ich finde nicht, dass 3 Scheiben ,,zu viel" sind.
Lt. Kinderbuch sollen Kinder 5 Port. Getreide am Tag haben, wenn du also sonst nicht zu viel unterbringst, sind 3 Scheiben doch völlig okay... und das Wichtigste ist doch, dass es ihr gut geht.

Bei uns siehsts so aus:

(Er schläft bis kurz vor 8, Milch will er schon seit 4 Monaten nicht mehr haben....)

8.00Uhr - 8.30Uhr - Frühstück - Brot mit Leberwurst o. Joghurt mit einem angemischten ,,Schoko"-Müsli, dazu ein Becher Milch oder selten Mal einen leichten Kakao.

zw. 10 und 11Uhr gibts dann Banane oder Apfel, oder sonst was, was gerade da ist.

Dann Mittagsschlaf

13Uhr gibt es dann MIttagessen, eben etwas, was wir alle 3 essen können ;)

Am Nachmittag gibt es dann je nach dem Milch oder trockenes Brot/Brötchen. (Komm mir blöd vor ihm trockenes Brot zu geben :P.... aber er liebt Vollkornbrot) oder nochmal Obst/Gemüse, wenn er möchte.

18-19Uhr Nochmal Bot mit irgendwas drauf oder einen schönen matschigen Haferflockenbrein.... er mag den irgendwie :o

Zum Trinken gibt es eigentlich nur Wasser und einmal eine Apfelschorle.