Gelbkörperhormon

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von heulboje 04.05.11 - 21:07 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
So, nachdem ich eben wegen Blutungen beim FA war (grad kam kurze Panik auf), war alles in Ordnung, ich habe sogar die Herschläge gesehen :-D:-D. Alles in Ordnung bin erleichtert. Jetzt hat sie mir aber Geldbkörperhormon zur stabilisierung der SS verschriebn. Hat jemand Erfahrung damit. Was haltet Ihr davon.

Sorryyy bin einfach noch zu nervös, und viele Fragen kommen jetzt auf mich zu.... Danke schonmal

Beitrag von connie36 04.05.11 - 21:12 Uhr

hi
ich hatte eine gelbkörper unterversorgung, und hätte ohne utrogest meinen krümel verloren, bzw. er hätte sich erst gar nicht weiterentwickelt. bei mir hiess es in der karteikarte "verdacht auf gestörte ss"
bei mir war in der 7.ssw noch nix ausser einer leeren, zu kleinen hülle zu sehen.
drei tage später, hcg kaum gestiegen, noch nicht mal ver1/3-facht...und immer noch leer. da hiess es, progesteron werte im keller, soll utro ordentlich aufstocken. gesagt getan, und 5 tage später war ein krümel mit herzschlag da, und die leichte sb war weg.
lg conny mit prinz, 14 wochen alt

Beitrag von saskia161181 04.05.11 - 21:13 Uhr

Hi,

ich hatte damals auch in der 6.zen Woche Blutungen...habe dann erst Utro, später Crinone und letztendlich Progesterondepotspritzen bekommen - bis zur 16.ten Woche...mein Wert war so miserabel, dass er selbst unter der Gelbkörpergabe zu niedrig war...aber es ist alles gut gegangen und ich denke, dass es ganz wichtig ist das Progesteron zusätzlich zu bekommen...auch wenn sich da ja die Geister scheiden, schaden kann es lt. meinem FA nicht...

Alles Gute!

Beitrag von heulboje 04.05.11 - 21:41 Uhr

ok, dankedann denke ich, ich werde es wohl bis zum nächsten FA termin einnehmen.
LG :-)

Beitrag von kitty0306 05.05.11 - 13:29 Uhr

Hallo,

ich nehme seit der 2. FG Utrogestan zum stabilisieren bzw. erhalten der Schwangerschaft, da meine anderen Werte, Schilddrüse etc... alle in Ordnung waren und ich ja 2 gesunde Kinder habe.
Und siehe da, gleich im 1. ÜZ schwanger, heute in die 10.SSW gestarte, Würmchen gehts gut, Herzchen schlägt.
Muß es noch ca bis zur 14 SSW weiternehmen und dann fängt der Körper eh selber an Gelbkörper zu produzieren.

Wünsch dir noch eine schöne Kugelzeit und alles Gute

Kathi