tempi oder ovu

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schneggerle81 04.05.11 - 21:14 Uhr

Hallo zusammen!

blöde Frage...aber ich verlaß mich wegen einem ES eigentlich immer auf die Tempi...ehrlich gesagt sind mir die Ovus zu teuer...vor allem weil ich nie einen regelmäßigen Zyklus habe...

was von beidem ist denn jetzt eigentlich besser?

Beitrag von carobienchen2512 04.05.11 - 21:18 Uhr

das würde ich auch mal gerne wissen... bei mir ist es so, dass meine ovus seit 3 tagen dick positiv sind und ich nun garnicht weiß, wann denn mein ES ist. und die tempi muss nicht immer was über einen ES aussagen, habe ich heute noch gelernt ;-)

Beitrag von schneggerle81 04.05.11 - 21:21 Uhr

na super...und da soll sich noch einer auskennen :-D
ist es nicht so dass bei den ovus der letzte positive gilt?! und danach ist dann ES???!! irgendwie so hab ich das mal gelesen

Beitrag von carobienchen2512 04.05.11 - 21:25 Uhr

genau das gleiche denke ich mir ständig. also laut der packungsbeilage soll der ES dann erfolgen, wenn die test- und kontrolllinie gleich stark sind und das sind sie bei mir nunmal seit 3 tagen #kratz man kann mit den ovus den LH-Anstieg beobachten aber wenn diese dann immer gleich dick sind, wie bitte soll man da irgendetwas beobachten oder erkennen. ich bin echt überfragt...... ;-)

Beitrag von saskia33 04.05.11 - 21:20 Uhr

Man sollte immer nach der Tempi gehen da der Ovu nicht sagt ob der ES auch wirklich statt findet!

Mein FA findet Ovus Mist und empfielt die nicht!

lg

Beitrag von carobienchen2512 04.05.11 - 21:21 Uhr

ich glaube die aussage mit der tempi lässt sich absolut nicht pauschalisieren, denn heute hatte ich mich noch mit meiner gyn-dozentin darüber unterhalten und die meinte, eine nicht steigende tempi muss nicht zwingend einen ES ausschließen...

Beitrag von schneggerle81 04.05.11 - 21:26 Uhr

hmm... ganz schön verwirrend... tempi nicht, ovus nicht... ja von was denn dann?! vielleicht doch beides zusammen...
schwierig....

Beitrag von carobienchen2512 04.05.11 - 21:29 Uhr

ja es ist schwierig. der frauenkörper ist einfach ein rätsel, dass wir wohl niemals verstehen werden #rofl

aber egal, versuche einfach beides zusammen und wenn dir tempi zu stressig ist, dann mach einfach nur ovus und beobachte deinen zervixschleim, ist er spinnbar, deutet dies auch auf deine fruchtbaren tage hin.

Beitrag von schneggerle81 04.05.11 - 21:31 Uhr

ja der liebe Zervix...glaub der veräppelt mich auch gerade...der war am Samstag so richtig schön spinnbar... aber tempi ging nicht hoch... und jetzt fällt die Tempi eben und ich dachte es kommt der ES.. aber Zervix paßt nicht wirklich dazu... :-)

Beitrag von saskia33 04.05.11 - 21:31 Uhr

In den meisten fällen kann man sich aber an nach der Tempi richten,sonst würde ja NFP auch nicht funzen ;-)

Am besten verläßt du dich auf den ZS u.MuMu,das ist am Aussagekräftigsten und sichersten!!

Beitrag von chiccy283 04.05.11 - 21:31 Uhr

Der Ovu sagt den ES voraus und die Tempi sagt ob der ES wirklich stattfand.

Beitrag von annette135 04.05.11 - 22:14 Uhr

meine persönlich Erfahrung sagt mir, dass ich mit ovus besser klar komme. Hab da aber anfangs auch Anlaufschwierigkeiten gehabt, aber glücklicherweise hab ich einen super guten Ovus gefunden, der ist von ovuquick.de. Bislang hat der mir immer exakt meinen ES angezeigt. Bei der Tempi war das bei mir immer so doof, weil ich nur nachlässig gemessen hab... tja daher bin ich für ovus!

Beitrag von din1i 04.05.11 - 22:41 Uhr

hi,

also ich muss auch sagen, dass ich mit den ovus besser zurecht komme...kann nur immer wieder sagen der ovuquick ist am beste! Aber das muss jeder für sich rausfinden...dann klappts bestimmt!

viel erfolg!!!#winke