Selbständigkeit belegen- wie ?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von clarafee 04.05.11 - 21:19 Uhr

Hallo !

Ich habe mal eine Frage- #kratz
also, mein Mann ist selbständig und ich arbeite mit ihm zusammen.
Wir haben unsere Bereiche getrennt aber es läuft natürlich alles über eine Firma, da wir ja auch steuerlich zusammen veranlagt sind.
Ich bin bei meinem Mann nicht angestellt und erhalte auch kein Gehalt-wir arbeiten zusammen und versteuern zusammen.
Jetzt würde ich gerne eine Ausbildung zum "staatlich geprüften Betriebswirt" machen- das wäre wichtig für unsere Firma.;-)
Als Voraussetzung müßte ich eine kaufmännische Ausbildung haben (habe ich nicht) oder 5 Jahre Berufstätigkeit nachweisen (über Arbeitszeugnisse).#zitter#zitter#zitter
Wie soll ich das jetzt machen? Soll mein Mann mir ein Arbeitszeugnis ausstellen ?#rofl Ist das nicht "komisch" ? Darf / Kann er das überhaupt ?#klatsch
Ich sehe das kritisch..#schmoll#schmoll#schmoll
Was denkt Ihr ???

Beitrag von harveypet 04.05.11 - 21:27 Uhr

wenn du bei ihm arbeitest darf er es natürlich bestätigen. wer denn sonst?

Beitrag von aennsche 05.05.11 - 07:39 Uhr

Hallo

Je nach Kammer dürftest du Glück oder Pech haben. Eine Bekannte wollte auch ihren Bilanzbuchhalter machen, da hat sich unsre örtliche Kammer quergestellt. Auch wenn sie Jahrelang als Gesellschafter einer GmbH tätig war und sie dies von ihrem Mann bestätigt bekommen hat (auch Gesellschafter), hatte sie die Zulassung nicht bekommen.

Ich drück dir die Daumen! Und viel Spass beim lernen.
Denn ohne kaufmännische Ausbildung dürft der Betriebswirt schon heftig werden.

Gruß, Anne

Beitrag von manavgat 05.05.11 - 12:37 Uhr

Ich bin bei meinem Mann nicht angestellt und erhalte auch kein Gehalt-wir arbeiten zusammen und versteuern zusammen.

Das beantwortet zwar nicht Deine Frage, aber: es ist durchaus sinnvoll, dass Dein Mann Dir ein vernünftiges Gehalt zahlt!

zum Thema: ja selbstverständlich kann Dein Mann Dir ein Arbeitszeugnis ausstellen.

Gruß

Manavgat