Gibt es hier Männerversteher ???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von nicht Männerversteher 04.05.11 - 21:49 Uhr

Hallo
irgendwie versteh ich die Männer nicht mehr.
Vor einiger Zeit hat mich ein alter Bekannter übers Netz gefunden und wir fingen an zu schreiben. Und irgendwann war die Neugier so gross, das wir uns getroffen haben. Und dann ist halt passiert. Was nicht unbedingt der Bringer war. Aber das war nicht so schlimm.
Wir haben dann noch einen netten Tag verbracht.
Und danach haben wir auch noch geschrieben, aber irgendwie nicht mehr wie vorher. Aber es war noch ok. Doch nach meinen Urlaub, wo ich weg war.
Geht er mir aus den Weg. Ich versteh das nicht, klar er hat seit Montag seinen Job verloren. Und lebt gezwungermaßen wieder bei seinen Eltern und mit seinen Kindern läuft es auch nicht so super.
Zu meiner Situation die auch nicht einfacher ist.
Ich bin momentan verheiratet, aber mein Mann und ich haben uns darauf geeinigt das wir momentan eine offene Ehe führen, weil mein Gefühl und mehr nicht mit ihm stimmt. Er ist eh unter der Woche weg also ist es auch einfacher. Wir haben zwei Kinder. Er weiss auch von meinen Bekannten.

Jetzt aber habe ich das Gefühl das mein Bekannter irgenwie nicht damit klar kommt das mein Mann noch hier lebt oder sonst was.
Ich muss dazu sagen das er ADHS hat, womit ich aber persönlich kein Problem habe, aber er immer wieder es sagte wenn ich Dinge anders sehe oder es nicht sofort nachvollziehen konnte.
Jetzt hat sogar um Funkstille gebeten, was mich sehr verwirrt.

Jetzt aber auf einmal fängt mein Mann mich zu umwerben, was mich einerseits schmeichelt, aber auch ein sauer macht, da vorher Monatelang die Chance hatte einiges gerade zubiegen.
Ich werde mit den Männer noch wahnsinnig.
Ich brauche hier mal einen Rat, was ich jetzt mit meinem Bekannten machen soll. Ich fühl mich irgenwie verletzt, denn er und ich habe eine gemeinsame Vergangenheit, nur da waren wir fast noch KInder.
Ich habe ihm auch gesagt das ich auch als Freund da bin, nur leider wohnt er mal 3 Autostunden weg.
Ach keine Ahnung ich will ihm doch nur zeigen das ich für ihn da bin.
Von einer nicht Männerversteher.:-(

Beitrag von thea21 05.05.11 - 07:48 Uhr

<<<Und dann ist halt passiert. Was nicht unbedingt der Bringer war. Aber das war nicht so schlimm.>>>

Es soll Männer geben, die sich mit "nicht sehr feiner englischer Art" aus der Affäre ziehen.

Bumsen, sich nicht melden, hoffen das die "Dame" nicht mehr nervt.

Beitrag von lichtchen67 05.05.11 - 09:21 Uhr

Er wollte Dich flachlegen aber nun nicht unbedingt eine Beziehung mit Dir. ganz einfach.

Bevor Du die Männer verstehen möchtest.... vielleicht fängst Du einfach mal bei Dir selber an und regelst Dein Leben und das Deiner Kinder und bringst das ganze in klare Strukturen. und lässt die Männer erstmal Männer sein.

Lichtchen

Beitrag von frischerduft 05.05.11 - 09:55 Uhr

Hallo,

da braucht man kein Männerversteher zu sein: Der will nichts mehr von dir und fertig. Hat dich schön flachgelegt und hofft nun, dass du Ruhe gibst.

Was du mit ihm machen sollst? Überhaupt nichts, ihn einfach in Ruhe lassen und nicht mehr anschreiben.

Grüße

Nici