Bitte um Kopfwäsche oder Meinung!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von *bintraurigdarüber* 04.05.11 - 21:57 Uhr

Guten Abend zusammen die da noch wach sind!
Heute möchte ich mal in schwarz schreiben.

Entschuldigung für das Kinkerlitzchen, aber ich hab aufgrund meiner damaligen Ehe und meiner letzten Beziehung massive Vertrauensprobleme. Und ohne Vertrauen gehts ja halt nicht.
Was mir nur weh tut und worum es auch jetzt geht ist, das ich so manches von meinem jetzigen Mann erst im Nachhinein erfahre.

Er hat so oft versprochen mich nicht mehr anzulügen.
Nun ist es so das er nur was verheimlicht hat.

Und zwar geht es darum das er mit einem Freund von meinem Exmann was trinken gegangen ist und es mir nicht gesagt hat. Kam nach Hause, roch nach einer Fahne und auf meine Frage ob er nach dem Spätdienst was getrunken hat (er arbeitet in der Pflege) meinte er NEIN.
Von dem Mann mit dem er was trinken war erfuhr ich heute wann es war.
Diesen Typen mag ich schon deshalb nicht weil der auch mit meinem Exmann immer was trinken war und dieser es immer heimlich machte. Nun hab ich einen neuen Mann und der gleiche Mann taucht wieder auf. ich war froh das ich meinen Ex und sein Anhängsel los war.

Ich versteh nicht warum er zu mir sagt er hätte Überstunden machen müssen und dann stimmt das nicht.

Ich stelle mir echt die Frage was ich dazu beitrage das er das macht.
Ich sitze hier auch mit den Kindern immer brav zu hause und er meckert wenn ich hier bei Urbia oder sonstwo mal online bin.

Ich erzähle ihm alles. Sehe keinen Sinn ihn anzulügen, oder was zu verheimlichen. Es mag lächerlich klingen, aber mir tat das schon sehr weh. er hätte doch sagen können, du hör mal ich war was trinken, oder ich komme später.

Was kann ich dafür tun damit er mir alles sagen kann????

Liegt vielleicht an mir.
Er kennt meine Probleme mit den Panikattacken wenn ich keine Sicherheit habe. Ich bin einfach beruhigt wenn ich bescheid weiß das es spät wird und gut ist es. Aber da ich mehrere Menschen verloren habe durch schlimme Umstände hab ich diese Verlustangst und Panik. Nicht aber wenn ich weiß das es spät wird. Ist das so schwer? Klar es ist anstrengend mit so einem Psycho zusammenzusein wie mir aber ich brauch halt Sicherheit.

Wie würdet Ihr reagieren oder das finden wenn eure Frau oder der Mann das so macht und noch "lügt" oder verheimlicht. Für mich ist das eine Lüge!

Dankeschön!!

Beitrag von emilene75 04.05.11 - 22:54 Uhr

Hm! Also ich find auch das es ne Lüge ist, er hat ja auf deine Frage ob er was trinken war gesagt nö!

Da wäre ich auch gekränkt/beleidigt und würd ins grübbeln kommen!
Aber auf der anderen Seite kann ich ihn auch n bißchen verstehen, nicht das er dir nicht die Wahrheit sagt sondern das er sich schwer tut damit dir zu sagen was er getan hat.
Du schreibst er weiß alles von dir bzw du sagst ihm alles. Ich denk da kam das Gespräch eben auch auf den Typ (mit dem er jetzt ein trinken war) und da hat er wohl gemerkt was du von dem hältst. Und hat den "einfacheren" Weg gewählt. Gemischt mit m bißchen männlichem Stolz (er kann sich dochnicht vorschreiben lassen wann und mit wem er ein trinken geht)

Wobei ich mich schon frag ob die 2 sich schon lange kennen, oder wie s kommt das er mit dem Kumpel vom Ex los zieht. Und die für mich interessantere Frage wie hast du das von dem besagten Kumpel erfahren?

lg emilene

Beitrag von *bintraurigdarüber* 04.05.11 - 23:41 Uhr

Freue mich über Deine Meinung dazu und es hat hilft mir wirklich schon sehr.

Die beiden sind dummerweise Kollegen!#augen Was hat mich das geärgert. Ausgerechnet so klein ist die Welt.

Stimmt Du hast Recht. Das er das wohl so deshalb nicht gesagt hat.
Vorhin sagte er dazu: das er mich nicht extra verletzen wollte mit dem Verhalten, aber halt auch wüßte wie ich zu dem Typ stehe.
Und es wäre so gewesen das die nur am Kiosk angehalten haben und dort vor Ort dann 2 Bier getrunken haben. Ist ja echt kein Ding. Aber trotzdem bin ich so enttäuscht. Der Witz ist ich hätte das fast sehen können da es genau bei mir gegenüber ist. Auch nicht schlecht. Dann wär ich ja erst Recht beruhigt gewesen.

Aber es ist wohl so wie Du auch sagst.
Finde es gut das du dich so in beide Seiten reinversetzt hast.

Er hat sich eben entschuldigt und auch nochmal per sms. Ist ja wieder arbeiten..

Dank an Dich für die Antwort!:-D

Beitrag von lavendula80 04.05.11 - 23:50 Uhr

du schreibst "er hat so oft versprochen mich nicht mehr anzulügen"
du hast guten Grund sauer zu sein,das ist schliesslich vertrauensmissbrauch!
Die Frage ist nur,warum lügt er dich stets an? entweder er ist zu unreif ne Beziehung zu führen,oder es sind Machtspielchen seiner Seits,weil wenn er sich schon darüber aufregt das du mal im Net surfst,was ja eigentlich harmlos ist,im gegensatz zu seinen Lügen...er ist ein Arschloch *sorry*