Noch warten oder is früher besser als zu spät???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von unforgotten 04.05.11 - 22:12 Uhr

Hallo ihr Lieben!!!


Mein Sohn (morgen 8 Monate alt ) hat von Geburt an einen Hodenhochstand (rechts). Nun waren wir letzte Woche beim Urologen und der meinte,dass das behandelt werden sollte und hat mir gleich ein Rezept mitgegeben. Er soll 3 Wochen lang je eine Spritze mit Hormonen bekommen,die wohl bewirken sollen,dass der Hoden nach unten rutscht. Hab aber sooo viel im Internet gelesen dass diese Hormontherapie nich viel bringt und sehr viele totzdem operiert werden mussten.
Was mach ich nun? Hormontherapie? Noch etwas warten und hoffen dass der Hoden noch runter rutscht? Gleich operieren lassen und ihm die Hormontherapie ersparen?
Ich weiß es nicht. Vielleicht habt ihr ja schon Erfahrungen gesammelt und könnt mir davon berichten.

Würde mich sehr über Antworten freuen


LG Ines mit Max,der gestern schon sein 8. Zähnchen bekommen hat :-)

Beitrag von karra005 04.05.11 - 23:15 Uhr

Ich kenne mich damit nicht aus, aber wenn es keine Nebenwirkungen hat dann probier es doch aus. Du kannst es nur wissen indem du es probierst., wenn es nicht funktioniert, dann ist das eben so.

Beitrag von buzzfuzz 05.05.11 - 07:28 Uhr

hallo,

ich würde erstmal versuchen es ohne op in den griff zu bekommen,sollte es nicht klappen kann man immer noch operieren.Leonie hatte damals eine labiensychenie,das heisst ihr wuchsen die schamlippen zusammen...und habe es auch monate lang mit ner hormonsalbe versucht wieder zu lösen...erst als nach 6 monaten keine besserung kam,sondern es schlimmer wurde uns fast zugewachsen war,wurde sie dann operiert. es wurde dann aufgelasert,da war sie 9 monate alt. ich würde es aber immer wieder erst ohne operation erstmal versuchen.

ich drücke dir die daumen,dass es bei euch ohne op besser wird und es erfolgreich sein wird.:-)

diana

Beitrag von pregnafix 05.05.11 - 09:47 Uhr

Ich würde das so schnell wie möglich machen lassen (wie auch immer), denn es besteht sonst das Risiko, dass er zeugungsunfähig wird.