Mutmacher unter Euch, wer hat länger als ein Jahr gehibblt zur SS ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mina14277 04.05.11 - 22:21 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
mein Hibbel Jahr ist jetzt rum#schock kann mich vielleicht eine von Euch beruhigen das es auch später bei Euch geklappt hat.

Danke Mina#freu

Beitrag von haruka80 04.05.11 - 22:22 Uhr

1. SS 15 Monate, inklusive Untersuchungen in ner KiWuKlinik
2.SS 1 Monat;-)

Beitrag von verdania 04.05.11 - 22:23 Uhr

Hey,
ich habe meine Pille Okt.2008 abgesetzt und bin erst Sept. 2010 schwanger geworden.
Lg Verdania 36.ssw

Beitrag von soelli 04.05.11 - 22:23 Uhr

Hallo Mina,

bei meiner ersten SS hat es 15 Monate gedauert bis ich schwanger wurde.

Dieses Mal um einiges länger, aber das hatte andere Gründe.

Ein Jahr ist zwar lange, aber eure Chancen sind dadurch nicht weniger geworden!! Hibbelt weiter und macht euch keinen Streß!

Beitrag von mina14277 04.05.11 - 22:29 Uhr

Danke Mädel´s für die schnellen Antworten das macht ja Mut.
Wir geben die Hoffnung nicht auf.

Beitrag von feroza 05.05.11 - 06:53 Uhr

Als mit meinem neuen Partner der KiWu aufkam, bin ich zum FA.
Von da an ging es los mit "Kinderwunschvorbereitungen", sprich Myomentfernung, Bauchspiegelungen, Eileiterdurchgängigkeitsprüfungen... Nachdem klar war, das wir zwar SS werden können, es aber eben auf sich warten lässt, haben wir erstmal ein Haus gekauft und sagten uns: okay, wir lassen jetzt diese Hibbelei mit Temps, Ovus usw... Nach der Sanierung machen wir weiter...


Als wir anfangen wollten zu sanieren (genau in der Woche!!) habe ich positiv getestet. :-p


#winke

Beitrag von peo 04.05.11 - 22:29 Uhr

hallo wir haben 24monate gebraucht dann seit dez.2010 in der kwk u start im maerz mit erster icsi u siehe da gleich ein erfolg.bin in der 6woche ss u kann es noch nicht glauben.nicht aufgeben nicht rein reden lassen u euch vom weg abbringen lassen.folgt eurem weg u es wird der richtige sein.
VIEL GLUECK
lg schlumpfimami

Beitrag von zaubersonne 04.05.11 - 22:34 Uhr

Hallo Mina!

Wir haben 13 Monate gebraucht.
Eine Freundin von mir auch!

Alles Gute!

Beitrag von kawie2106 04.05.11 - 22:38 Uhr

Hallo,

1. SS 2 Jahre
2. SS 1Monat
Meine Frauenärztin meinte am Montag, als ich ihr das erzählte... "Wenn einmal der Weg gebahnt ist, dann geht es beim 2. schneller!"

Also nicht den Mut verlieren und Kopf abschalten!

lg Kawie 7ssw.#winke

Beitrag von ilva08 04.05.11 - 22:39 Uhr

Hallöle,

Mann, diese ätzende Warterei, ich erinnere mich... #zitter

Wir haben auch so lange gehibbelt. Geklappt hat es übrigens, als wir beschlossen, nicht mehr "ganz so fleißig" zu sein um den Eisprung. Vielleicht liegts bei euch auch daran?

Jeden zweiten Tag ist besser!!!

Eine Freundin von mir war nach 13 Monaten in der KiWu - Klinik. Dort sagte man ihr, dass das erste Kind schonmal etwas länger auf sich warten lässt.

Bei ihr wars dann auch so. Erstes Kind brauchte 18 Monate, zweites 6, drittes 2! ;-)


Viel Glück und hoffentlich bis bald!!! #klee #klee #klee

Beitrag von semmelhase 04.05.11 - 22:43 Uhr

Mutmach

ich habe im August 2008 #stern
und bis Februar 2011 gehibbelt, dann habe ich die Hoffnung begraben.
Soll halt net sein #heul
Habe alles verkauft, Thema abgeschlossen !!

#ole #fest 23.März 2011 #fest #ole
postiv getestet #huepf

Beitrag von johanna71 04.05.11 - 22:58 Uhr

Auf das zweite Kind haben wir etwa ein Jahr gewartet, auf das dritte 15 Monate.
Aber beim vierten ging es dann ganz schnell:-).

Beitrag von blapps 04.05.11 - 22:59 Uhr

Hab mehr als 4 Jahre gebraucht.....und bin dann ohne Medis und Co. schwanger geworden...

Beitrag von jenny133 04.05.11 - 23:47 Uhr

Hallo

hoffe ich kann dir etwas Mut machen.
Hier meine Geschichte zu unserem ersten Sohn:
Wegen KiWu Pille abgesetzt Mai 2003. Weitläufige Untersuchungen durch meine FÄ im Dezember 2003. Es wurde festgestellt das ich Schilddrüsenunterfunktion habe. Die wurde dann auch behandelt. Tatsächlich hats aber erst im Dezember 2006 mit einem positiven Test geklappt und endlich im September 2007 - vier Jahre und vier Monate später hatten wir unser Wunschbaby im Arm :-)

Diesmal war ich erst ungeplant SS mit Abgang bei 4+4 und gleich im nächsten Monat nochmal geplant und bin nun schon 33 SSW :-)

Gib die Hoffnung nicht auf. Ich glaube mir hat am meissten geholfen, das ich daran geglaubt habe, das mein Körper ein Baby bekommen kann!!!

Wünsche euch alles alles gute!

LG
Melanie mit Nico (3,5 Jahre) und Bauchzwerg (32+3)

Beitrag von sylvia-k 04.05.11 - 23:58 Uhr

Hallo Mina,

bei mir hat es eineinhalb Jahre gedauert. Dachte, es klappt gar nicht mehr, bin schon 36. Im Juli hat mir meine Ärztin Agnucaston verschrieben, um eine regelmäßigere Zykluslänge hinzubekommen. Außerdem hatte ich im Herbst auch keine Lust mehr auf Temperaturemessen etc. Kurze Zeit später hatte ich dann den positiven Test in der Hand.

Also, Kopf hoch ! Hör am besten auf, dich verrückt zu machen und geh's lockerer an.

Sylvia

Beitrag von lana-25 05.05.11 - 00:20 Uhr

Hallo!
Bei uns hat es auch ca. 15 Monate gedauert, haben uns da ganz schön reingesteigert! Als wir mit Hausbau beschäftigt waren hat es dann doch geklappt!
drücke euch die Daumen