Private Practice- Überfall auf Charlotte

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von 3wichtel 05.05.11 - 08:52 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe mal eine Frage zu dem Überfall auf Charlotte: Wie lange war sie nach dem Überfall in dem Zimmer?
Als sie überfallen wurde (Ende der Folge letzte Woche) hat man doch kurz gesehen, dass sie auf den Flur rausging und ihre Bürotür abschliessen wollte. Da war der Flur dunkel und das Krankenhaus scheinbar menschenleer.
Also sah das für mich nach spätem Abend aus.

Als sie von Pete gefunden wurde, waren Cooper und die anderen aber ja gerade in der Bar. Also wahrscheinlich auch später Abend. Und im Krankenhaus war der normale Trubel einer vollen Station.

War sie jetzt also über 24 Std. in dem Raum? Warum hat sie dann keiner vermisst?

Oder war es alles in der selben Nacht (Überfall und Finden)? Warum hat dann in einem vollen Krankenhaus niemand den Lärm aus dem Büro gehört? Das Zimmer war ja komplett verwüstet.

Sorry für das Silopo, aber solche scheinbaren "Regiefehler" machen mich ganz verrückt.

Beitrag von snoopster 05.05.11 - 09:08 Uhr

Hallo,

also ich denke, sie hatte ganz normal Schicht, als sie das Büro abschließen wollte. Sie ist ja der Chef, und bestimmt mal gerne länger da.
Also wars vielleicht so gegen 20-22 Uhr?? Wenn sie ihr Büro in einer normalen Station hat ist ja da normalerweise kaum mehr jemand aufm Flur...

Und wie lange dauert verprügeln und vergewaltigen?? Da kann sie ja locker gegen 24 und 2 Uhr wieder raus sein. Nachtschicht hatte Pete und Addison hat sie ja spät angerufen, die hat vielleicht schon geschlafen? Und dass die anderen mal länger unterwegs waren ist nichts aussergewöhnliches...

Ich fand nicht, dass das alles so unstimmig war...

Beitrag von 3wichtel 05.05.11 - 09:10 Uhr

Von den Zeiten her fand ich es auch nicht ungewöhnlich.
Mich hat nur gewundert, dass das Krankenhaus total leer und ruhig war, als der Überfall begann, aber unheimlich viel Personal rumschwirrte, als sie entdeckt wurde.

Wieso waren plötzlich so viel mehr Leute da? Und wieso haben die alle nichts gehört?

Beitrag von ajl138 05.05.11 - 09:16 Uhr

Weil die Macher der Serie mehr Einfühlungsvermögen zu besitzen scheinen,wie du.
Es sollte wohl bedeuten,der Vergewaltiger war schon lange weg,und Charlotte hat sich erstmal ein wenig gesammelt und erholt,bevor sie raus ist.

Beitrag von 3wichtel 05.05.11 - 11:04 Uhr

Meine Güte, hast Du heute zuviel Zicken-Paste gefrühstückt? #kratz

Was hat denn mein Einfühlungsvermögen (bzw. die Abwesenheit desselben) mit dieser Frage zu tun?

Denn auch mit Deiner Gutmensch-Theorie hinkt es doch gewaltig:

Denn entweder lagen wirklich Stunden zwischen Tat und Entdeckung (dann stimmt es aber nicht, dass Charlotte abends lange gearbeitet hat und trotzdem "schon" entdeckt wird als Cooper noch in einer Bar war. Also Regie-/Drehbuchfehler), oder es lagen keine "Stunden" dazwischen (dann stellt sich die Frage, woher plötzlich das ganze Klinikpersonal kam bzw. warum die nichts gehört haben).

So oder so bleibt die Frage, warum in einem Krankenhaus am späten Abend gar kein Personal zu sehen ist, in der gleichen Nacht aber jede Menge Leute da herum schwirren.

Beitrag von ajl138 05.05.11 - 11:06 Uhr

Hach Mensch,dann schiebs darauf,das den Produzenten halt die Gage für die Statisten einfach zuviel war.#rofl

Beitrag von seni81 05.05.11 - 13:28 Uhr

Hi,

als sie aus ihrem Büro kam, war es doch in dem Gang dunkel. Und sie ist doch dann abgebogen in den anderen Gang!?

Dort wo der Trubel war, war wahrscheinlich so was wie Schwesternzimmer, da ist immer Trubel.

Ich denke der Gang war bestimmt länger als es ausgesehen hatte.

Es war vielleicht bissl iritierend gedreht?

Beitrag von ajl138 05.05.11 - 09:08 Uhr

Sorry,auch wenn es eine fiktive Serie ist,Charlotte wurde mehrmals vergewaltigt und übelst zusammengeschlagen.Und du fragst dich wie lange sie in diesem Zimmer war? Warum niemand den Lärm gehört hat?
1.Es ist eine Serie.
oder
2. Es war ja keiner da,der Gang war menschenleer.
oder
3. Der Trubel war einfach zu laut,und deswegen hat´s keiner gehört.

Beitrag von krokolady 05.05.11 - 11:41 Uhr

Charlotte wird ihr Büro halt da haben wo meistens die Büros sind - nämlich auf ner anderen Etage bzw. Ecke wie der "Publikumsverkehr" ist.
Und die Büroetagen / Sekretariat etc. sind halt am frühen Abend wie leergefegt. Und da ist dann auch keiner mehr der Hilferufen hören kann.

In den anderen Abteilungen wo Patientenverkehr herrscht hingegen ist immer Trubel.