blöde Hormone: Kind in neuer Kita am weinen & ich heule mit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von traumkinder 05.05.11 - 08:55 Uhr

oh man...


ich hätte nicht gedacht das es so "schmerzvoll" wird #schmoll

hab den kleinen seit montag in einer neuen einrichtung und ich kann ihn total verstehen!!! er mag nicht das mami geht und ihn allein lässt... klaro, denn bisher kannte er die kinder ja nicht. in seinem alten kindergarten konnte er es von anfang an gar nicht erwarten hin zu gehen und hat auch manchmal vergessen tschüß zu sagen. jetzt sieht das gaaaaaanz anders aus.... das problem ist, selbst wenn ich noch mit da bleibe und später gehe weint er auch. deswegen hab ich mich heut entschieden direkt zu gehen #schmoll das geheule war groß von seiner seite, so kenne ich ihn gar nicht. hätte am liebsten mitgeweint und ehrlich gesagt bin ich den tränen jetzt auch sehr nahe #schmoll


ich hoffe so sehr das er sich schnell dran gewöhnt und genauso viel spass in der neuen einrichtung hat wie in der alten #schwitz


ach menno... blöde hormone...

Beitrag von zaubermaus211 05.05.11 - 08:59 Uhr

Huhu,
ich bin Erzieherin und hab vor meiner Schwangerschaft in einer KiTa gearbeitet..
Und ich kann dich so, so, so gut verstehen.
Die Situation die du beschreibst findet in der s.g. "Eingewöhnungsphase" täglich statt.
Aber glaub mir, dass rasche gehen von dir war das beste was du machen konntest. Und wenn er sich garnit beruhigen sollte, bin ich mir sicher das die Erzieherinnen dich anrufen werden, damit du ihn abholst!!

Alles Gute und halt schön durch!
Dein kleiner Schatz spielt sicherlich schon richtig schön und beobachtet die anderen Kinder!

Liebe Grüße
Zaubermaus+ Noah inside 25.ssw

Beitrag von traumkinder 05.05.11 - 09:02 Uhr

hach es ist echt so verdammt schwer!!! zumal ich diesen trennungsschmerz echt gar nit kenne... er war immer so lieb und hat nie geweint. ausser am letzten tag in der alten kita, denn da war er innerhalb von einem halben nachmittag krank.


ich muss durchhalten, ich hoffe nur sehr das mein schatz eben irgendwann nicht mehr weint wenn ich gehe!!! aber im augenblick seh ich da noch keinen lichtblick #schmoll


vielen dank für deine liebe antwort!!! #liebdrueck

Beitrag von .-.-.- 05.05.11 - 09:18 Uhr

Hallo,

ich kann das voll verstehen.
Wir hatten das auch und haben heute noch Tage dabei, wo es schwierig ist. Am Anfang war immer alles toll aber dank der Hormone war ich voll traurig ;) Naja.

Nach einer WEile, als die Anfangseuphorie nachlies, weinte Junior auch wenn ich gehen wollte. Und ehrlich: ich schäme mich nicht, dass ich, wenn ich nach Hause ging, auch mal ne Träne verdrückt hat. Er sah so hilflos aus.
Meist ruft der Kindergarten dann irgendwann hier an oder ich kann mich melden, um mich zu vergewissern, dass alles gut ist - war es immer innerhalb einiger Minuten.

Er geht seit September in den KiGa, jetzt vor den Osterferien hatte er nen richtigen Durchhänger, wo es auch nochmal schwer wurde. Und wie es wird, wenn das Baby da ist - na da lass ich mich überraschen!

Alles Gute!