Unterschied zwischen hartem Bauch und Baby?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von knetschi 05.05.11 - 09:11 Uhr

Guten Morgen, ihr Lieben!

Ich habe seit 2 Tagen öfter mal das Gefühl, dass mir der Bauch hart wird, gestern bestimmt 10-12mal über den Tag verteilt.

Da mein 1. Kind zu früh kam (35+5), bin ich jetzt schon wieder unruhig, ob das noch normal ist. Zumal ich überhaupt nicht richtig unterscheiden kann, wann sich das Baby rausstreckt oder ob es eben die Gebärmutter ist, die sich verhärtet. Merkt ihr den Unterschied da ganz deutlich?

Liebe Grüße, knetschi + Babygirl 28.SSW

Beitrag von corinna.2010.w 05.05.11 - 09:15 Uhr

Guten morgen :)

Ja das merkst du wenn es dein bauchbewohner ist.
Dann ist eine stelle am bauch immer hart und in der Regel die andere seite des bauches nicht.

Bei übungswehen o.ä wird der ganze bauch hart.
Solange du keine schmerzen hast musst du dir eig keine Gedanken machen.

lg
corinna
#schwanger mit Leon #paket 31ssw

Beitrag von juliz85 05.05.11 - 09:48 Uhr

also, ich merke es ehrlich gesagt auch nicht, wenn mein bauch hart wird... aber das baby ganz deutlich. das is dann nur ne kleine beule und alles andere am bauch wie vorher, also nur an einer stelle unförmig!
julia 36. ssw