Pilz

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von spark.oats 05.05.11 - 09:49 Uhr

hey ihr lieben,

seit tagen quäle ich mich nun mit diesen schmerzen rum und heute war meine hebi nun da und meinte, dass es wohl ein pilz an der brustwarze wäre.. .( die Brustwarze juckt, kribbelt und die brust tut unschlagbar weh.. :( mag gar nicht mehr abpumpen, weil ich so schmerzen habe #schwitz

hat jemand n tipp was man noch so machen könnte dagegen?

Beitrag von sarahjane 05.05.11 - 09:54 Uhr

Hebamme und/oder Frauenärztin fragen.

Beitrag von spark.oats 05.05.11 - 10:02 Uhr

amme verschrieb mir für die kleine maus das gegen soor. ich soll vor dem abpumpen n heißen lappen auf die brust legen und danach dei brust evtl nochmal leicht kühlen.. noch n tipp parat? ;)

Beitrag von hebigabi 05.05.11 - 14:05 Uhr

Wenn es Gel für den Mund deines Babys ist das auch auf die Warze schmieren- 3-4 x tgl.

LG

Gabi

Beitrag von thalia72 05.05.11 - 10:17 Uhr

Hi,
ja. Geh zum KiA und lasse dir ein Gel (Micotar) gegen Mundsoor verschreiben. Das bekommt dein Baby und du schmierst es dir auf die BW. Das hilft schnell, aber man muss etliche Tage schmieren, damit der Pilz ganz verschwindet. Ich habe noch Ecsin-1%-Lösung bekommen.
Bei mit war es letztendlich eine Allergie gegen Multi-Mam-Produkte.
Gute Besserung!

vlg tina + justus 17.06.07 + joris 27.10.10

Beitrag von spark.oats 05.05.11 - 10:22 Uhr

Meine Hebi hat mir ein Gel verschrieben, weiß gerade nicht genau wie das heißt. Jedenfalls soll ich das noch heute holen. (Klasse mit ner kaputten Symphyse erstmal noch 2 km ins Dorf latschen :D)

Wie lange hat es denn bei dir edauert, bis es weg war? Bzw. hat es bei dir auch unter der brustwarze so unglaublich weh getan? #schwitz

Beitrag von thalia72 05.05.11 - 10:50 Uhr

Ich hatte ja keinen Soor, sondern eine Allergie. Wir dachten nur alle (FA, Hebamme) es sein ein Soor. Ich hatte in der Behandlungszeit keine Multi-Mam-Produkte verwendet, da war es erstmal nach zwei Tagen besser.
Meine Hebamme sagte, dass schnell eine Linderung eintritt, man aber sich nicht täuschen lassen darf, weil Soor sehr hartnäckig ist. Ich habe gut 10 Tage geschmiert (u. danach Multi-Mam-Kompressen drauf, FEHLER!).

vlg tina

Beitrag von spark.oats 05.05.11 - 11:00 Uhr

ach ja stimmt. wer lesen kann ist klar im vorteil :-D

ohje.. naja wenigstens kam es irgendwann raus, was es tatsächlich war #gruebel

Beitrag von lilly7686 05.05.11 - 10:29 Uhr

Hallo!

Bei Soor müssen immer Mutter UND Kind behandelt werden. Das ist wichtig, denn sonst wirds von einem zum anderen übertragen und umgekehrt. Das ist ein Teufelskreis...

Erst mal, falls du es nicht schon hast, hol dir vom KiA das Gel gegen Soor. Zusätzlich kannst du Borax D6 Globuli holen. 3xtäglich 5 Globuli für dich bzw. 3x3 fürs Baby zwei Tage lang, dann 1x5 bzw. 1x3 pro Tag bis der Soor weg ist, plus drei weitere Tage.

Liebe Grüße und gute Besserung!

Beitrag von hasifm 05.05.11 - 18:54 Uhr

hallo,

also bei mir hat super geholfen, das ich 3x tgl im verhältnis 1 zu 1 apfelessig mit warmem wasser gemischt habe und darin dann jede brustwarze für ein paar min gebadet habe.dann wieder gut abwaschen und trocknen lassen.



lg susi