mein 3. Sternchen... ich kann nicht mehr!

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von kimsophie74 05.05.11 - 10:32 Uhr

Hallo zusammen,
leider bin ich schon wieder hier gelandet!
Im Dez. 09 musste ich meinen Sohn in der 21. SSW zu den Sternen reisen lassen. Dann hat es genau 1 Jahr gedauert und ich hab im Januar 2011 wieder positiv getestet, leider hielt das Glück nur kurz und ich hatte einen MA in der 8. SSW mit AS.
Nur 6 Wochen nach der AS hielt ich wieder einen positiven Test in der Hand. Wir haben uns so sehr gefreut und waren der festen Überzeugung dieses Mal muss es einfach gut gehen. bei 6+5 konnte man auch einen fleissigen Herzschlag sehen, da fühlte ich mich schon recht sicher...
heute dann wieder zur VU, bei 9+0 und leider hat das kleine Herz einfach aufgehört zu schlagen...
Jetzt muss ich im KH anrufen und einen Termin zur AS machen... ich kann einfach nicht mehr!
Hab das Gefühl das immer nur wir Pech haben! Ich möchte doch nur nochmal Mama werden...
Keine Ahnung wie es jetzt weitergeht, ob ich mich überhaupt nochmal traue.
Meine Frauenärztin möchte jetzt erstmal Ursachenforschung betreiben, keine Ahnung ob das was bringt...
Ich bin so traurig und nur am weinen...
LG
Petra

Beitrag von sonnenstrahl70 05.05.11 - 11:06 Uhr

Hallo Petra,

eine #kerze für deinen erneuten Verlusst.

Es ist doch gut, dass jetzt nach der Ursache geforscht wird! Ich wünsch dir von Herzen, dass was gefunden wird, das auch behandelt werden kann!

Bei mir wurde erst vor kurzem, per Zufall, herausgefunden, dass ich eine leicht herzförmige Gebärmutter (uterus arcuatus) habe, dass die Einnistung erschwert.

Du hast ja eine Tochter, also weisst du, dass es bei dir auch klappen kann! Dieser Gedanke hat mir immer geholfen! Meine Tochter war auch 8 als ich endlich (nach 6 #stern) meinen Sohn in den Arme halten konnte!

Dieses Wunder durfte ich nochmals (nach noch 2 #stern) wieder bei der Geburt meiner kleinen Tochter Erleben! Nun sind leider wieder 2 #stern dazu gekommen....

Wünsch dir viel Kraft für die kommende Zeit!

LG #sonne mit 3 #verliebt an der Hand und 10 #stern im #herzlich

Beitrag von annabella1970 05.05.11 - 12:11 Uhr

Du arme Maus, lass dich erst mal #liebdrueck...leider kenne ich das Gefühl, welches du wieder hast, auch zu gut....

Du musst dich aber wirklich untersuchen lassen...das hat manchmal nur eine kleine Ursache und die kann behoben werden...

Ich habe vor 2 Monaten meine 2. FG in der 17. SSW gehabt und der Befund vom Baby ist immer noch nicht da....

Ich wünsche dir viel Kraft

LG Anna mit 2#stern

Beitrag von sonnenblumen-stern 05.05.11 - 23:01 Uhr

hallo

es tut so weh sowas eleben zu müßen ich babe meinen kleinen engel in der 18ssw stll zu welt bringen müßen und die ergebnisse waren nicht auffällig ,war alles ok,
wie lange habt ihr gebraucht schwanger zu werden ,wir sind schon fünf jahre dabei#schrei#schrei#schrei

ich wünsch dir noch viel kraft und wenn du lust hast kannst ja mal antworten

lg moni mit#stern

Beitrag von hochzeit08 05.05.11 - 19:53 Uhr

Liebe Petra,

erstmal für jedes deiner #stern -chen eine #kerze#kerze#kerze

Ich kann gut nachvollziehen wie du dich fühlst. Mir geht es auch so. Ich habe inzwischen auch 3 Fehlgeburten und 4 Sternchen. Es ist schwer und dass du Angst vor einer neuen SS hast ist normal.

Nimm dir Zeit zum trauern, denn das ist wichtig. Genau das habe ich bei den ersten beiden Fehlgeburten nur kurz gemacht und nun fällt alles ein. Trauerarbeit ist wichtig. Ich hätte das auch nie gedacht.

Fühl dich #liebdrueck

Lg
hochzeit08 mit 4 #stern -chen ganz tief im #herzlich

Beitrag von anja570 05.05.11 - 23:16 Uhr

Hallo Petra,

tut mir leid, dass Du jetzt auch 3 #stern hast.

Bei meiner letzten FG schlug das #herzlich erst auch, was mich sehr hoffen ließ, dann auf einmal nicht mehr.

Ich habe 5 #stern, bekam aber auch 3 Kinder. Nach meiner letzten FG habe ich einen Club gegründet, wir haben alle mehrere #stern, tauschen uns gut aus und geben nicht auf, vielleicht etwas für Dich:

http://www.urbia.de/club/Sternenmamis+mit+3+oder+mehr+Sternchen+durch+FG

LG und alles Gute

Anja

Beitrag von honeyfoot 06.05.11 - 09:43 Uhr

Lass dich erst mal ganz fest in den Arm nehmen #liebdrueck

Und auch wenn es dir nicht so wirklich hilft und man sich trotzdem immer allein fühlt: DU BIST ES NICHT!

Viele, viele Frauen hier haben ihre Kinder verloren, sei es früh oder spät in der SS und viele davon leider auch mehr als einmal...

Wir haben unseren Sohn im Aug 10 in der 37 SSW tot gebären müssen und im Jan 11 hatte ich dann einen FG mit AS #schmoll

Das tut jedesmal wieder so weh und es gibt Tage da frage ich mich, wie ich das alles überstehe, wie alles weitergehen kann und auch wie du: ich fühl mich allein! Nur mir passiert dies immer wieder!!!

Bei mir ist es leider auch noch so, dass im Freundeskreis jeder so ratz fatz ss wird und bleibt und das Baby kriegt, das ist echt hart!!! :-[

Wenn du dich mal austauschen willst, dann schreib gern ne PN, wenn du soweit bist und Lust dazu hast!!!

Ich drück dich nochmal ganz fest und wünsch dir ganz viel Kraft udn Unterstützung!!!

#liebdrueck honeyfoot

Beitrag von kimsophie74 06.05.11 - 18:37 Uhr

danke euch für eure lieben Worte!
Heute war nun die AS! Es war total schrecklich! Im KH waren alle sehr lieb, aber das ganze drumherum hatte was von Massenabfertigung... Ich hab leider sehr viel Blut verloren, meine Gebärmutter war wohl schon viel zu groß für die SSW und daher ist die Wundfläche jetzt auch sehr groß. Ich blute sehr stark nach und die haben mich auch nur ungern gehen lassen, muss jetzt prophylaktisch Antibiotika nehmen wegen der Infektionsgefahr und eine Woche lang Methergin, damit sich die Gebärmutter wieder zusammenzieht und alles abblutet... muss auch am Montag gleich zu meiner FA zur Kontrolle.
Ich fühle mich schrecklich, am liebsten würd ich nur heulen, aber ich hab noch meine große Tochter hier und ich will nicht ständig vor ihr weinen.
Jetzt ist erstmal die Warterei wieder am schlimmsten, bis wir wieder üben dürfen, hoffe das meine FÄ gleich mit den Untersuchungen für die Ursachenforschung anfängt, bzw. mich an die entsprechenden Ärzte überweist.