Nach 3 Fehlgeburten Ursache gefunden..

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von clautschy86 05.05.11 - 10:34 Uhr

Hallo!

Habe hier schon öfter geschrieben
Bin 24 und hatte schon 3 Fehlgeburten
Habe Gerinnung testen lassen, Schilddrüse, hatte Gebärmutterspiegelung, machte Antikörpertest und echt jeden Test den man nur machen lassen konnte..
7 Jahre lang hab ich nach der Ursache gesucht, Ärzte haben mich aufgegeben
Gestern fuhr ich dann in eine Klinik, 8 Stunden Fahrt nahmen wir auf uns um endlich zu finden was der Grund dafür ist, das meine Babys nie eine Überlebenschance hatten..

Ich bin jetzt in der 7. SSW und bekam einfach aus Vorsorge Heparin und Utrogestan und Folsäure natürlich sowieso.

In der Klinik gestern haben sie mich 1,5 Stunden durch untersucht und mich echt auf den Kopf gestellt ;)
Ich habe im Körper keine NACHWEISBARE Gerinnungsstörung. Man sieht im Blut nichts, weil sie im Körper normal ist, nur in der Gebärmutter sind alle Adern nicht richtig versorgt die zu dem Baby bei einer Schwangerschaft
gehen.. Das sieht man im Blut wie gesagt nicht, sondern nur per Ultraschall ÜBER den Bauch. In 7 Jahren kam keiner auf die Idee das zu untersuchen?!!? Ich bin so enttäuscht.. Ich habe in der 3. SS schon auf Heparin bestanden, da ich damit gerechnet habe, das es vl an der Gerinnung in der Gebärmutter liegen könnte, weil ich alles über FG gelesen habe, was ich nur finden konnte und ich habe damals das Heparin trotzdem nicht bekommen, man sah es als unnötig..

Jetzt bekomm ich Heparin und es läuft bis jetzt alles gut und ich hoffe es geht weiter so..

Mädels lasst euch nicht für blöd abstempeln, wenn ihr zum Arzt geht und
Sachen ansprecht, die eure Ärzte für Unmöglich halten..
Vl wäre das auch eine Untersuchung wert bei der Einen oder Anderen?!
Hoff ihr könnt mit dem Beitrag von mir etwas anfangen =)

Alles Gute für euch und alle Kraft der Welt!!!!!!!!!!

Claudia mit 3 #stern im tiefsten #herzlich und Krümel inside #ei













Beitrag von kraeuterhexle 05.05.11 - 10:51 Uhr

du bist 24 und seid 7 Jahren wird untersucht, warum es immer zu FG's kommt ?? #kratz

Wünsche dir trotzalldem eine schöne gesunde Kugelzeit !

Beitrag von louisa1978 05.05.11 - 10:55 Uhr

Vielleicht weil sie, seit sie 17 ist, versucht ein Kind zu bekommen?
Ist doch ganz einfach.

Drück dir alle Daumen, Maus, aber das weißt du ja schon :-)

Beitrag von clautschy86 05.05.11 - 10:55 Uhr

Ich werde im Juli 25 und war mit 18 schwanger und habe es verloren und seitdem wird gesucht ja

danke

Beitrag von nira2010 05.05.11 - 14:15 Uhr

Ja ist normal

Ich hatte Kinderwunsch 10jahre erst nach 8 Jahren ist mal ein FA auf die idee gekommen meine Gerinnung zu testen #aha Musste nur Tabletten nehmen in der SS un ruck 9 M. später war sie da

Manche FA+Ärzte wollen einfach nichts tun,sagen immer : Das wird schon klappen....ich war bei 4 FA keiner wollte helfen der 5 FA gleich mein Mann und mich untersucht

Und die 5 SS erfolreich :-)

Alles Alles gut und GLÜCK

Beitrag von sandrina-mandarina 05.05.11 - 10:56 Uhr

Ich drücke Dir alle Daumen, dass der Krümel dieses Mal bei Dir bleibt!!
Wahnsinn , was du alles erlebt hast. Soviele Untersuchungen. Hoffentlich ist dies nun die richtige Diagnose.

Alles Gute!!

LG,
Sandra

Beitrag von clautschy86 05.05.11 - 11:04 Uhr

Ich wünsche es niemanden was mir passiert ist.
Man kommt sehr an seine Grenzen :/

Hab in deinem Profil gesehen du hattest eine Eileiterss? Ohje das ist ja wohl auch echt ungerecht :-[

Beitrag von sandrina-mandarina 05.05.11 - 11:21 Uhr

Ja, das war ein ziemlicher Schock.Erste SS, erster ÜZ!
Natürlich gleich jedem erzählt, dass ich ss bin und dann das dramatische Ende. Nicht mal der FA hat mir geglaubt, dass ich ss bin!!Weil er ja nix gesehen hat.
1 Tag vor Abflug nach Ägypten war die OP!

Ich versuche optimistisch nach vorne zu blicken, aber die Angst bleibt, dass es wieder passiert.Jedes Zwicken im Eierstock löst bei mir Kopfkino aus.

Ich wünsche es Dir von Herzen , dass du bald dein Baby im Arm halten dafst.

LG,
Sandra

Beitrag von clautschy86 05.05.11 - 11:28 Uhr

danke das ist lieb!! Ich hoffe du verarbeitest es so gut es geht und gibst deinem Körper noch eine Chance!
Meine Mama hatte auch eine Eileiterss und hat dann mich und meinen Bruder bekommen und hatte 2 tolle SS ohne Komplikationen =)
Ich weiß das hilft dir nicht wirklich, aber vl gibt es dir Mut für eine neue SS!!

Beitrag von sandrina-mandarina 05.05.11 - 11:44 Uhr

Doch, solche Geschichten machen mir auf jeden Fall Mut. Jede Frau ist zwar anders, bzw, jeder Eileiter.
Mein Arzt hat auch sehr positiv gesprochen. Es muss einfach klappen:-)

Beitrag von clautschy86 05.05.11 - 14:49 Uhr

Es ist auch nicht wirklich häufig, dass das noch ein zweites Mal passiert oder? Hab ich zumindest noch nie gehört
Ja es MUSS klappen, so seh ich das auch immer !!

Beitrag von anja263 05.05.11 - 12:37 Uhr

Hi Claudia

ich bin derzeit in der 8.SSW und bei mir wurde gestern nach einer FG eine Blutgerinnungsstörung festgestellt.

Der Arzt möchte mir noch kein Heparin geben, weil man nicht zu 100% davon ausgehen kann, dass die fG an der Störung lag.

Wann, also in welcher SSW hast Du angefangen Heparin zu spritzen?

Vielen Dank.
Lg Anja

Beitrag von clautschy86 05.05.11 - 14:53 Uhr

WIE BITTE?? Soll das ein Scherz sein?!
Wenn es schon festgestellt wurde, was will dein Arzt denn dann noch??
Ich bekomm da so eine Wut -.-

Ich bekam das Heparin zufällig verschrieben weil sie nichts fanden..
Ich bestand einfach drauf, der Arzt muss dir das geben und wenn er es nicht macht, solltest du dir vl einen Arzt suchen der auf deine Wünsche eingeht.. Du kannst es dir auch im Krankenhaus holen, wenn dir das vl lieber ist?!
Heparin verdünnt nicht das Blut, sondern es löst verklumpte Adern in der Gebärmutter auf und somit kann das Baby wieder gut versorgt werden!
Es ist unbedenklich. Es kann nicht schaden.. Hol es dir einfach, wenn es sein muss auch wo anders!
Ich habe Heparin ab der 5SSW angefangen zu spritzen. So lang deine SS noch intakt ist, kannst du jederzeit damit anfangen zu spritzen. So wurde mir es erklärt!

Beitrag von boujis 05.05.11 - 14:30 Uhr

Ich drück Dir die Daumen, dass alles gut läuft.

Mein FA meinte auch erst, ich müsse das nächste mal vorsorglich Heparin spritzen. Allerdings glaubt er nicht, dass es viel helfen wird, aber bei mir ist auch die Vorgeschichte eine andere.
Versuch positiv zu denken, auch wenn es schwer fällt, eine schöne Kugelzeit.
#winke

Beitrag von clautschy86 05.05.11 - 14:56 Uhr

Vielen Dank!!

Heparin kann nicht schaden und ich will mir nach einer erneuten FG nicht sagen müssen, ich hab nicht alles versucht..
Mir haben sie bis gestern auch gesagt, dass ich keine Gerinnungsstörung habe, weil man es im Blut eben nicht sieht. Ärzte wissen anscheinend auch nicht immer alles ;)

Beitrag von tini2011 05.05.11 - 15:34 Uhr

Hallo Claudia,

#liebdrueck, Danke für die Information und auch für die Hoffnung!!!die ich habe. Ich werde es mir gut merken. Habe jetzt auch einige Untersuchungen vor mir.


G.l.G.
Tini 2011 mit 3#stern im Herzen

Beitrag von clautschy86 05.05.11 - 16:08 Uhr

Ich habe auch alles testen lassen und dann war es so etwas Banales -.-
Nur weil man das im Blut nicht sieht :/

Hast du denn Genetik, Gerinnung, Antikörper und so weiter schon testen lassen?

Wünsche dir ganz ganz viel Glück und finde es toll, dass du auch nicht aufgibst!!
Du bist eine starke Frau und solche MÜSSEN einfach belohnt werden..

Beitrag von anja570 05.05.11 - 23:27 Uhr

Hallo Claudia,

ich habe gelesen, dass Du wieder schwanger bist, wünsche Dir ganz sehr, dass diesmal alles gutgeht.

Das Problem ist, dass vor der 12.SSW kaum US über den Bauch gemacht wird, deshalb wird es, sofern es die Ursache ist, vermutlich oft nicht erkannt.

Bei mir wurde bisher auch nichts gefunden, es wird mit dem Alter begründet.
In der nächsten SS nehme ich erstmalig Utrogest, habe mich für die Ethig-Studie angemeldet, so dass wahrscheinlich Heparin dazu kommen wird, das weiß ich aber noch nicht.
Ich habe laut den ganzen Untersuchungen keine Blutgerinnungsstörung und auch sonst wurde nichts gefunden, nahm in der letzten SS erstmalig ASS 100, was nichts gebracht hat.

Utrogest und Heparin kann hilfreich sein, daran glaube ich auch.
Ich las aber schon mehrmals, dass Frauen trotz dieser beiden Mittel wieder eine FG hatten.

Da Du bei mir im Club bist, würde ich Dich gern in die SS-Liste aufnehmen, das macht immer Mut. Gib mal Bescheid, gern auch per PN, ob es Dir recht ist.

LG
Anja

Beitrag von clautschy86 06.05.11 - 10:42 Uhr

Ja wenn sie nichts mehr finden, schieben sie es aufs Alter..
Was das der Frau bringen soll, frag ich mich wirklich, du bist ja keine 60..

Bei mir wurde auch keine Gerinnungsstörung festgestellt, weil man das im Blut nicht sieht sondern eben nur mit dem Ultraschall über den Bauch. Man muss einen Spezialisten suchen der Doppelultraschall macht und zu dem wechsel ich dann auch!

Utrogestan und Heparin hilft halt auch nur bei Frauen die Gelbkörperschwäche haben oder eine Gerinnungsstörung..

Klar kannst du mich in die Liste aufnehmen. GERN!!

Drück dich!!!

Beitrag von anja570 06.05.11 - 17:09 Uhr

Nein 60 bin ich noch lange nicht, in dem Alter hätte ich sicher keinen Kinderwunsch mehr. :-)

Dann sind das die selben FÄ, die Fein- US anbieten, die haben einen sehr genauen US, kein Vergleich mit dem normalen US.

Ich nehme Dich in die Liste auf, wünsche Dir ganz viel Glück.

LG
Anja #klee#klee#klee

Beitrag von kebl 06.05.11 - 09:34 Uhr

Ich freue mich,dass Du endlich eine Antwort auf das "Warum"hast und hoffe das dieser Tag für mich auch mal kommt.
Allerdings glaube ich nach Deinen Beitrag ich sollte wirklich jetzt mal meine FÄ wechseln. Nach 4 #stern in Folge fällt es mir schwer immer an einen Zufall zu denken. Allerdings bin ich auch schon 10 Jahre älter als Du...

Ich wünsche Dir alles Gute und das Dein Baby jetzt in Ruhe wachsen kann.

Viele Grüße
Kerstin

Beitrag von clautschy86 06.05.11 - 10:47 Uhr

Ich war in allen Krankenhäusern bei uns in der Nähe, ich war in Kinderwunschkliniken und bei 10 Frauenärzten..
Niemand fand was und dann war ich nochmal in einer KiWu Klinik und dann fanden sie nach 2 Minuten eine Ursache..

Ich würd auch wechseln.
4 FG sind in meinen Augen kein Zufall, dass bestätigten mir auch alle Ärzte bei denen ich war, aber sie fanden nichts..

Ich hätte nie aufgegeben nach der Ursache zu suchen, auch wenn die Ärzte mich schon aufgegeben haben!

Habe die beste Klinik ausgesucht und es war die richtige Entscheidung!

Alles Gute!!!!