Mögen Eure Kleinen 9 Montate "Stückchen"?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von babe304 05.05.11 - 10:56 Uhr

Hallo,

hab da mal eine Frage. Meine Kleine ist jetzt fast 10 Monate. Ich habe ihr zwischendurch immer versucht Gläschen zu geben, welche schon mit Stückchen sind (die ab dem 8. Monat). Aber sie fängt sofort an zu würgen.
Wie ist das bei Euch? Mögen Eure Kleinen Stücke??

Danke für Eure Antworten.

Babe304#mampf

Beitrag von nina610 05.05.11 - 11:25 Uhr

Hi,

meine ist auch 9 Monate... Mittlerweile mag sie auch Gläschen mit Stückchen... Anfangs überhaupt nicht. Habe ihr dann einfach mal so zwischendurch, Stücke Weißbrot gegeben. Und seit dem klappt es....


LG Nina + Emy 6 J. + Felicia 9 Monate

Beitrag von capua1105 05.05.11 - 11:42 Uhr

Hi Babe304.

Unser Maxi liebt Stückchen er kaut auch super gerne ,er ich jetzt 8Monate alt und will das fein Pürrierte Zeug gar nimmer.

grüßle

Beitrag von sunny2808 05.05.11 - 11:42 Uhr

Hallo!

Also mit Gläschen brauch ich bei Josie nicht kommen. Da fängt sie an zu würgen und zu schreien. Schmeckt ihr einfach nicht.

Auch selbstgekochte, fein pürierte Breie mag sie nicht mehr. Sie möchte kauen. Daher zerquetsche ich alles nur noch mit einer Gabel. Weiches Brot mit Leberwurst mag sie auch sehr gern.

LG, Sabrina

Beitrag von yaisha 05.05.11 - 12:03 Uhr

Huhu!

Also meine ist da auch sehr wählerisch.. Stücke im Brei gehen garnicht, wenns gut läuft darf ich mal nicht ultrafein pürieren oder mal ein 6-Monatsgläschen verwenden. Ansonsten wird gewürgt und verweigert.

Aber eine ganze Banane ist okay, die isst sie sogar mittlerweile selbst, mit abbeißen.. Und Brot und Brötchen sind auch der Renner.. Versteh einer die Babys #rofl

Lg
Yaisha + Clara *14.07.2010

Beitrag von qrupa 05.05.11 - 12:47 Uhr

Das ist sogar recht leicht zu verstehen wenn man die biologischen Zusammenhänge kennt. Der Würgereiz wird bei Babys viel weiter vorne im Mund ausgelöst als bei Erwachsenen. ist einfach ein Schutzmechanismus, damit zu große und feste Sachen nicht versehentlich verschluckt werden können. Wenn du ihr einen Löffel brei inden Mund steckst, landen die Stücke direkt da wo dieser Würgereiz ausgelöst wird.
Wenn sie selber was in die Hand nimmt und abbeißt, wandern die Sachen in ganz natürlichem Tempo von ganz vorne nach hinten. Kann man sich etwa so vorstellen als würde dir jemand deine volle Gabel direkt bis in den Hals schieben.

Beitrag von yaisha 05.05.11 - 22:41 Uhr

Oh, das wusste ich noch nicht.. Naja wieder was gelernt ;) Also warten die Stückchen dann einfach bis sie die selber essen kann.

Danke für die Aufklärung! #winke

Beitrag von sorceress75 05.05.11 - 12:42 Uhr

Hallo,
meine Kleine isst noch gern den Brei. An Brotrinden, Reiswaffeln, Zwieback oder Möhren nagt sie aber gerne. Hab ihr gestern ein Stückchen Banane gegeben, da hat sie aber das würgen angefangen und schreien das ich dachte das wars jetzt #schock . Bin jetzt etwas vorsichtiger mit Stückchen.
LG Kathrin

Beitrag von mimilotta1976 05.05.11 - 12:53 Uhr

Hallo,
meine hat noch nie Brei gegessen.
Sie hat mal 2 Löffel probiert:-D Das wars.
Ich fand das Gläschen, daß ich mal geöffnet habe,
auch ziemlich ekelig und stinkig. Würde ich auch nicht
essen;-)
Ich koche jeden Tag frisch für sie, und schneide alles
in handgroße Stücke#mampf
LG
Mimi

Beitrag von kikiy 05.05.11 - 13:22 Uhr

Meine Tochter hat von Anfang an nur Fingerfood gegessen. Gläschen HÖCHSTENS mal in Obstform. Sie fing mit 5,5 Monaten an zu essen, jetzt ist sie knapp 11 und isst seit ca. 2 Monaten bei uns mit.

Mein Sohn war total anders. Er hat ewig lange das total fein pürierte bevorzugt.

Du siehst,alle Kinder sind unterschiedlich, sogar innerhalb einer Familie. Also bringt es dich nicht so viel weiter, wenn du fragst ob ANDERE Babys Stücke mögen. DEIN Kind mag sie nicht also musst du alles ganz fein pürieren und ab und an mal versuchen,was anderes anzubieten!

Beitrag von kathanguyen 05.05.11 - 20:29 Uhr

Hallo!

Das war in der Anfangszeit bei Hanna auch so.. Ich hatte damals von meiner Nachbarin einen guten Tip bekommen, der auch super gewirkt hatte.

Ich hatte zwei Gläschen gekauft ,eines mit Stückchen und eines ohne Stückchen (aber die gleichen Sorten) und hatte etwas von den Stückchen in das Gläschen ohne gemischt. Nach ner Zeit habe ich die Menge der dazugemischten Stückchen gesteigert, bis Hanna irgendwann nur noch die Gläschen mit Stückchen essen konnte. Natürlich klappt das auch wenn man selbst kocht..

Vielleicht kannst du so deinem Kind das "Stückchenessen" beibringen.

LG!