Krümel ist tot...

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von anarchie 05.05.11 - 11:49 Uhr

Hallo!

Ich habe - oder hatte - ja zwei Hasenjungs(ging damals nicht anders)...die haben sich auch , was natürlich ungewöhnlich ist, gut vertragen, gekuschelt..
Kastrieren ging nicht, weil der Eine komische herzgeräusche hatte, also wollten wir abwarten.

Nun wollte ich sie aber doch kastrieren lassen, obwohl sie sich immernoch vertrigen mit 8 Monaten jetzt, damit noch Mädels dazu kommen können..die herzgeräusche waren weg, also alles gut.

Tja , Mo beim TA gewesen, durchgecheckt, alles bestens.
heute früh dann um 9Uhr hin, hasis nochmal angeschaut, alles gut - abgegeben...

Um 11 wollte ich sie dann abholen...aber da sass nur ein hasi...:-(
Krümel, der OHNE herzprobleme, ist aus der Narkose nicht
aufgewacht...#heul

Oh man...:-( armes langohr...jetzt denk ich, ich hätte alles so lassen sollen, wie eswar, dann würde er jetzt hier im Gras rumhoppeln:-(

Und meine Kinder...
Moritz3,5) ist gleich vor Ort untröstlich in Tränen ausgebrochen und schläft jetzt in meinem Arm(immer noch schlurchzend im schlaf)..er war so traurig, das sein "Trümel" nicht mehr da ist...

Und Leonie erst...wenn die aus der schule kommt, da graut mir schon...#schmoll
Die wird am Boden zerstört sein, war ja ihr Hoppler, sie liebt die zwei heiss und innig...

Max wird auch traurig sein, aber Leonie...ohje...

Ach verfluchte Sch*****!

Der TA war auch ganz betroffen, er hat schon eeeewig kein Nini mehr dabei verloren, macht auch Inhalaltionsnarkose und checkt sie super-genau durch...ausserdem weiss er, wie leon ie ihre Hoppler lieb hat...

so ein Mist!

Und jetzt muss Schlappi auch noch 6 Wochen alleine bleiben, bis er eine Partnerin haben kann...

ich bin gerade ganz arg traurig um mein krümelchen und für meine Kinder...:-(


traurige Grüße


melanie mit den 4 menschenkindern, Pferdekind, Hundekind und nur noch einem Hasenkind

Beitrag von minimoeller 05.05.11 - 11:57 Uhr

Ach, herrje. Das tut mir sehr leid für Dich und Deine Kinder!

Rede ganz offen mit Deinen Kleinen und versuche ihnen altersgerecht zu erklären, was da beim Tierarzt vorgefallen ist. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kinder sehr gut mit traurigen Ereignisssen umgehen können, wenn man sie mit einbezieht und ehrlich zu ihnen ist. Der Tod eines Tieres gehört leider zum Leben dazu. Da steht jeder Tierbesitzer irgentwann vor dem gleichen Unglück.

Egal ob Krankheit oder Alter. Irgentwann muss man sich verabschieden.

Vielleicht könnt Ihr das Häschen ja zusammen beerdigen. Oder ein Foto aufstellen, ein Bild malen, einen kleinen Grabstein bemalen.

Liebe Grüße

Beitrag von anarchie 05.05.11 - 12:02 Uhr

jaaaa....


Unswere Hunde-Oma ist ja vor 4 jahren gestorben, das war auch ganz arg für sie, obwohl sie da noch klein war...

Krümel kriegt ein Grab neben dem Grab des Hundes...auch mit einem Holzkreuz...

ich find es halt immer bei so jungen, eigentlich gesunden Tieren sehr, sehr schwer.:-(


danke dir..

Beitrag von laureen01 05.05.11 - 13:12 Uhr

Tut mir leid#liebdrueckauch für deine Kinder !

Beitrag von goldengirl2009 05.05.11 - 13:46 Uhr

Hallo Melanie,

das sind ja keine Guten Nachrichten.

Ach Mensch, gerade für Kinder ist sowas immer schlimm.

Kannst Du vielleicht Krümel mit den Kindern zusammen "schön" beerdigen mit allem was dazu gehört ?

Gruß

Beitrag von jeanny0409 05.05.11 - 13:52 Uhr

Genau das ist mir bei der Kastra meines Ninchens auch passiert:-(
Das kommt leider nicht selten vor.

Deshalb lasse ich hier keinen mehr ohne Grund kastrieren,wenn er sich mit anderen auch so versteht.