Fa-Termin mit Überweisung Uniklinik

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von puenktchen.07 05.05.11 - 11:58 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bin nun in der 30.ssw und hatte am Dienstag mein 3. Screening und bin etwas geschockt nach Hause gefahren, da der FA mir eine Überweisung in die Uniklinik ausstellte zwecks erneuter Doppleruntersuchung, da mein Krümel etwa 5-10 in der Größe zurück ist. Die Durchblutung von mir, der Nabelschnur, der Plazenta und auch des Gehirns hatte er gemessen und seiner Ansicht nach für gut befunden. Er selbst beruhigte mich, dass die Überweisung nur zur Sicherheit für mich sei, da vier Augen evtl. mehr als zwei sehen. Er gehe nicht davon aus, dass etwas anderes dabei raus kommt. Es gebe kleine und große Kinder!!

Trotzdem mach ich mir nun Sorgen, ob ich irgendetwas falsch mache. Evtl. mich falsch ernähre oder ähnliches. Ist meine 2. SS und ich hab auch eigentlich schon einen großen Bauch, daher verstehe ich das gar nicht. Bei meiner ersten SS war alles immer auf den Punkt, hatte sogar Entbindung am ET und Kind hatte Durchschnittsmaße.

Habt oder Hattet Ihr sowas auch schon?

Habe jetzt einen Termin für in 10 Tagen und bin jetzt schon total aufgeregt.

Lg Bianca mit Jannis (2,5 Jahre) und Purzelchen ( 30ssw)#winke

Beitrag von repumuck 05.05.11 - 12:06 Uhr

Dann ist der Krümmel diesmal eben etwas kleiner ;-)

Ich denke mal nciht das du dir Sorgen machen musst, erst wenn Ärzte dir sagen das was nicht stimmt und sich dessen sicher sind musst du dir Sorgen machen ^^
Die sind ja verpflichtet dir alles zu sagen ;-)

Beitrag von knueddel 05.05.11 - 12:47 Uhr

Hallo Bianca,

ich hatte das bei meiner ersten Schwagerschaft, dass der Kopf unserer Tochter immer an der untersten Grenze lag und irgendwann dann noch mehr von den anderen Maßen abwich.
Ich bekam ne Überweisung zur Feindiagnostik und Ergebnis war: alles okay, Kind ist klein und zierlich, hat nen kleineren Kopf als der Durchschnitt, aber alles gesund und munter.
Sie kam mit 32cm Kopfumfang zur Welt und hat auch jetzt noch im Vergleich zu ihren Spielkameraden einen kleineren Kopf, sie hatte nie diesen "typischen" großwirkenden Babykopf im Vergleich zum Körper.
Sie ist jetzt auch 2 1/2 jahre alt, super entwickelt und trägt halt noch Mützen für KU 46/48.

Ist zwar nicht ganz das gleiche wie bei Dir, ich hoffe, ich kontte Dich trozdem etwas beruhigen.

LG Cindy