Langer Zyklus - wer ist trotzdem schwanger geworden?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nightwish77 05.05.11 - 11:58 Uhr

Hey :-)
Wir befinden uns im 3 ÜZ. Ich habe leider sehr lange Zyklen (bis zu 65 Tagen) Wer kann mir einige Fragen beantworten? Wäre super toll!

1. Wer hat einen langen Zyklus und ist trotzdem schwanger geworden?
2. Wie lange hat es gedauert? Also ÜZ?
3. Habt ihr Tipps?

Danke für jede Antwort! :-)

Beitrag von socke237 05.05.11 - 12:05 Uhr

Ich!!

Meine Zyklen sind nie unter 40 und teilweise bis 100 Tage lang. Bin in einem Zyklus von 50 Tagen Schwanger geworden. Aber es hat leider insgesamt 4 Jahre gedauert.

Jetzt basteln wir mittlerweile fast wieder ein Jahr am 2. Kind - naja, mal sehen ob es irgendwann klappt!

Beitrag von nightwish77 05.05.11 - 12:08 Uhr

Drücke dir fest die Daumen!!!

Beitrag von larsmama09 05.05.11 - 12:22 Uhr

hallo,
ich wurde letzten zk schwanger bei 51 zt und es an tag 31/32. leider habe ich es verloren und das war im märz. mittlerweile ist mein zk schon bei zt 43 und ich hatte jetzt erst am we meinen es an zt 37. als ich schwanger war war es mein 2 üz nach pille und jetzt bin ich im 1 üz nach fg also 3 üz.

lg

Beitrag von nightwish77 05.05.11 - 12:34 Uhr

Danke für deine Antwort#winke! Alles Gute weiterhin wünsche ich dir!

Beitrag von zwergnummer3 05.05.11 - 12:40 Uhr

Hallo,

vor meinem ersten Kind hatte ich lange Zyklen mit ca.40 Tagen und habe gedacht, dass ich sowieso nicht so schnell schwanger werde und schwupps war ich schwanger im 0. ÜZ;-).
Also, ich denke, dass es nicht mit der Länge der Zyklen unbedingt etwas zu tun hat, ob man schnell schwanger wird oder nicht. Allerdings würde ich ggf. abklären lassen, woran der lange Zyklus liegt (Hormonstörung etc.).

LG#sonne

Beitrag von nightwish77 06.05.11 - 12:08 Uhr

Vielen lieben Dank für deine Antwort! Das macht Hoffnung!#winke LG