Erschwert ss werden nach KS?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von angi1987 05.05.11 - 12:22 Uhr

Hallo,

ich habe von einer Hebamme gehört, dass Frauen häufig länger brauchen umm ss zu werden wenn sie zuvor einen KS hatten.
Beim 1. Kind bin ich gleich im 1.ÜZ ss geworden.
Wollten nach dem Jahr Schonzeit wieder loslegen für ein Geschwisterchen....aber wenn es länger dauert!?

An der STelle wo die Narbe ist in der Gebärmutter kann sich kein Ei einnisten, deswegen soll länger dauern, stimmt das?

Beitrag von sana78 05.05.11 - 12:26 Uhr

Hallo,

das kann ich nicht bestätigen.
Wir dachten auch das es länger dauert bin dann aber gleich beim ersten mal
wieder ss geworden und bin jetzt in der 30.ssw so sind meine gerade mal 14 Monate auseinander bei der geburt !
Also mach dir da mal keinen Kopf !


Lg Sandra

Beitrag von angi1987 05.05.11 - 12:43 Uhr

wie sieht es aus mit einer nat. Geburt? Darfst du es versuchen nach so kurzer Zeit?

Beitrag von kaykay86 05.05.11 - 13:36 Uhr

Hallo noch einmal (hab die zweite frage erst jetzt gesehen...)

Ich möchte wenn möglich nat. gebären (aich wenn ich rel. schnell wieder schwanger war). Und bis jetzt sagt weder die Hebi noch der FA etwas dagegen! :)

LG, Kaykay

Beitrag von honey-84 05.05.11 - 12:26 Uhr

Hallo Angi

Also ich hab das noch nie gehört. Ich habe im August 2009 meinen Sohn per not KS entbunden und wir wollten auch schnell ein Geschwisterchen haben. Ein Jahr später, also im August 2010 hab ich die Spirale ziehen lassen und wurde auch gleich noch im selben Montat SS! Ich werde am 12.5. wieder mit KS entbinden #verliebt

Also, du siehtst, es hat nichts mit einem vorgegangenen KS zu tun ob du gleich wieder ss wirst

Viel glück

lg honey mit sasha an der hand und knopf im bauch KS-7

Beitrag von lucas2009 05.05.11 - 12:26 Uhr

Beim ersten hat es neun Monat gedauert, er wurde per KS geholt.
Beim zweiten hat es auch im 9.ÜZ geklappt. War leider ne FG.
IM 10. ÜZ wieder schwanger, wieder ne FG.
Dann im 11.ÜZ wiedr schwanger und jetzt 15.SSW

Glaube aber nicht ob es was miteinander zu tun hat

Beitrag von jiminy87 05.05.11 - 12:28 Uhr

#schwitz#schock#zitter#heul Ich hoffe nicht. Wollte auch nach einem Jahr wieder los legen#schmoll

Beitrag von kubie 05.05.11 - 12:29 Uhr

Hallo,
als bei uns stimmt es nicht.
Hab sogar einen T-Schnitt bekommen und bin nun im 3.ÜZ ss geworden.
LG und alles Gute!

Beitrag von robbie1987 05.05.11 - 12:32 Uhr

Hi,

bei uns hat es doppelt so lang nach KS gedauert.

Beim ersten Kind im 1.ÜZ und beim 2.Kind (also dann nach KS) im 2. ÜZ ;-).
Wir haben auch wieder losgelegt als meine Kleine 1 Jahr alt war.

Lg robbie

Beitrag von mausi111980 05.05.11 - 12:37 Uhr

Hallo



also meine beste Freundin hatte am 4.10.09 ne KS wo ihr Sohn leider tod auf die Welt geholt wurde und sie hatte dann am 1.11.09 ihre Mens schon wieder und ist DIREKT wieder schwanger geworden und hat am 1.6.10 ihren zweiten Sohn per KS entbunden, weil die Gefahr bestand das er den Rest der SS auch nicht übersteht.

Also nix von wegen es dauert länger nach nem KS wieder Schwanger zu werden.

Frau sollte sich nur nicht unter Druck setzten, denn das ist das was viele nicht schwanger werden lässt.






LG Mandy mit Freddi inside 25+0

Beitrag von tina1406 05.05.11 - 12:52 Uhr

also ich bin im 2.Zyklus schwanger geworden :-)
Sectio hatte ich vor 4 Jahren.

lg
tina

Beitrag von kaykay86 05.05.11 - 13:33 Uhr

Hmmm....

Bei unserer Tochter hat es über ein Jahr gedauert. Und jetzt (nach KS) bin ich sehr schnell wieder schwanger geworden. Die beiden werden ca. 18 Monate auseinander sein. :)

Ich denke es kommt wie es kommen soll... :)

LG, KayKay

Beitrag von kaykay86 05.05.11 - 13:34 Uhr

... aber eines noch: Das eine Jahr sollte man ja eigentlich schon abwarten.

Beitrag von angi1987 05.05.11 - 13:40 Uhr

Darfst du denn versuchen normal zu entbinden?

Beitrag von angi1987 05.05.11 - 13:42 Uhr

Ups, hab deine Antwort oben schon gelesen.

Wieso hattest du denn einen KS beim 1.Kind und hast du Schwierigkeiten mit der Narbe bislang?

Beitrag von babsi1972 05.05.11 - 13:39 Uhr

Ich habe davon auch schon gehört, bin aber gleich im 1.ÜZ nach KS wieder schwanger geworden.
Lg
Babsi