Kindergeburtstag Montag abends um 18h00?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von merline75 05.05.11 - 13:37 Uhr

Hallo zusammen,
heute morgen hat mich die Mutter von der KiGa-Freundin meines Sohnes angesprochen, ihre Tochter hätte ja nä. Montag Geburtstag und ob er von 18-20h00 Zeit hätte. Hab erstmal gestutzt, ist irgendwie keine gute Zeit unter der Woche und meiner hat noch ein Schlafproblem (je später ins Bett, desto schlechter und kürzer schläft er). Nun ist aber das Geburtstagskind eine seiner engsten Freundinnen und ich will ihm das nicht verderben. Hab zu der Mutter kein Verhältnis, die Kids haben sich noch nie verabredet. Sollte ich mal fragen, ob man das nicht anders legen kann? Was meint Ihr? Oder Ausnahme machen und egal?
viele Grüße
Merline mit Knirps 3,5 Jahre

Beitrag von engelchen28 05.05.11 - 13:41 Uhr

hallo!
ich würde erst einmal wissen wollen, warum so eine seltsame zeit gewählt wurde für so kleine kinder...!
und wenn das kind "eine seiner engsten freundinnen" ist, dann frage ich mich, warum die kinder sich noch nie verabredet haben....
ich würde mein kind da nicht hingeben, wenn ich die mutter nicht kennen würde und wenn mein kind (im alter von 3 jahren) noch nie dort alleine war...!
ziemlich seltsam alles...
lg

Beitrag von sillysilly 05.05.11 - 13:44 Uhr

Hallo

Hä ?

sehr komische Zeit, habe ich ja noch nie gehört


also klar kann man einen Ausnahmen machen, beim Grillen oder im Biergarten ist man ja auch mal länger weg - aber seltsam finden würde ich es echt schon

Ich würde schon nachfragen warum diese Zeit
was geplant ist
und ob sie nicht Angst hat, daß alle Gäste Abends am Rad drehen

Grüße Silly

Beitrag von merline75 05.05.11 - 13:46 Uhr

Hi Engelchen,
die Mutter meinte, sie müsse erst noch die ältere Tochter abholen und deswegen würde es dann später. Ich habe bisher meinen Sohn immer noch zu Geburtstagen begleitet (waren alles 3. Geburtstage und die waren immer mit Elternteil), würde ich jetzt auch machen - eben weil ich die Familie sonst nicht so kenne. Allerdings war die Freundin schon mit ihm in der Krippe, da hatten sie aber keinen Draht zueinander. Die beiden sind erst seit 3 Monaten so "dicke" miteinander.
Lg - Merline

Beitrag von engelchen28 05.05.11 - 18:35 Uhr

hallo merline!
na dann würde ich einfach mitgehen. und wenn du merkst, die laune sinkt, dann haut ihr einfach ab. ich würde versuchen, zwergi mittags hinzulegen, vielleicht klappt das. ist ja nur eine ausnahme (auch wenn ich die begründung sehr seltsam finde...), von daher: VIEL SPAß!
lg
julia

Beitrag von agostea 05.05.11 - 13:47 Uhr

Wo will die Frau denn hin mit den Kindern? Kinderdisko oder was? Seltsam.
Wäre mir für ein dreijähriges Kind echt zu spät.

Gruss
agostea

Beitrag von yulunga 05.05.11 - 13:59 Uhr

Prinzipiell spricht ja nichts dagegen, mal eine Ausnahme zu machen. Aber es macht einfach keinen Sinn, so spät abends anzufangen, zumal die Kinder in dem Alter dann alle müde sind und geschafft vom Kindergartentag und sie sich und allen anderen damit keinen Gefallen tut. Aus Erfahrung kann ich nur sagen: je später es an einem Kindergeburtstag ist, umso schwieriger und unausgeglichener die Gäste ;-)

Beitrag von mulle0805 05.05.11 - 14:01 Uhr

Hallo

das ist aber ein komischer Geburtstag?Nur zwei std und das auch noch abends?Wenn die Kinder auch schon vom Tag total Platt sind.#kratz
Also ehrlich gesagt würde ich mein Kind um die Uhrzeit nicht mehr dahin lassen.
Am wochenende ist was anderes,aber nicht in der woche, wenn man am nächsten morgen wieder früh raus muss.
Frag doch die Mutter ob es möglich ist den Geburtstag nachzufeiern z.b. am Wochenende,wenn auch mehr zeit ist.

Kann mir nicht vorstellen das bei dieser komischen Uhrzeit viele kommen werden.

LG

Beitrag von winnie_windelchen 05.05.11 - 19:38 Uhr

Ob gut befreundet oder nicht, nicht mal bei meiner Maus und sie ist seit kurzem 5 Jahre jung, käme das in Frage, denn es ist viel zu spät. A; ist es schon schwer so lang durchzuhalten, ohne einen kleinen Hänger, bis "die Party" überhaupt anfängt und B; wenn ich meine Maus um 8 erst wieder abholen würde, wäre hier vor 9 oder halb 10 nicht ans schlafen zu denken denn die Kids müssen sich ja auch erstmal wieder "runter fahren" und wer frühs wieder raus muss, der brauch seinen Schlaf. Im Normalfall steht sie in der Woche gegen halb 6 auf.

Bei den geburtstagen wo sie war, hieß es immer von 15 - 19 uhr, manche fielen auf den Wochentag, andere auf den Samstag, wobei wir dies bevorzugen.

Lg

Beitrag von ichbins04 05.05.11 - 19:59 Uhr

hallo,

da wäre die feier dann ohne mein kind.

der große geht um 19 uhr schlafen und der kleine um 18 uhr...

total unmögliche zeit für einen kindergeburtstag

gruß

Beitrag von merline75 06.05.11 - 13:29 Uhr

Hallo und vielen Dank für die zahlreichen Antworten, war für mich dann auch klar, um diese Zeit nicht! Heute morgen fragte die Mutter und hat dann auch gesagt, sie würde es verlegen auf ein WE, wo sie nicht arbeiten muss...
Sonniges Wochenende an alle :-)