Zurück von meiner FÄ

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maggirockt 05.05.11 - 13:42 Uhr

Hallo Mädelz,

ich war heut bei meiner FÄ und muss sagen, mit der Reaktion ihrerseits hätte ich nicht gerechnet. Heut geht es mir gar nicht gut, habe Durchfall und mir ist schlecht. Demnach schlich ich ziemlich in ihr Sprechzimmer.
Nach einem kurzen Gespräch meinte sie dann zu mir, es ist jetzt der Punkt erreicht wo man an meine Gesundheit und auch an die des Kindes denken sollte und eine medizinisch indiziierte Einleitung oder ein KS nötig ist.
Ich war ja nun schon drei Tage im KH wegen Verdacht auf Gestose und Hellp und da wurde mich auch schon gesagt ich muss noch strenger Überwacht werden. Ich kann einfach nicht mehr, mir gehts so bescheiden.
Da ich am Montag Geburtenplanung habe, soll ich auf Einleitung bestehen, wenn sie dies nicht tun telefoniert sie mit dem Chefarzt.
Hab auch gleich den Einweisungsschein zur Geburt mitbekommen und nicht mal einen neuen Termin#schwitz. Es wird also ernst. Wenn ich am WE gar nicht mehr kann, soll ich dann schon rein gehen.
Sie meinte es sind ihr jetzt zuviel Risiken und sie möchte nicht, dass es letztendlich dem Kind doch noch schlecht geht.
Bin also sehr gespannt was die nächsten Tage passiert.
Fruchtwassermenge ist immernoch zu hoch, aber zum Glück nicht schlimmer geworden.
Mal sehen vielleicht halte ich meine Maus dann nächste Woche schon in den Armen#verliebt

LG Maggirockt mit Jannis (6) und Bauchprinzessin 35+5

Beitrag von jenny133 05.05.11 - 14:04 Uhr

Hallo

schön das du dich über die baldige Geburt freust!
Ich hab ehrlich gesagt Angst, das es bei mir mit einer Einleitung endet, denn "das wird ab ET so gemacht bei SS-Diabetes". Die erste Geburt meines bald "großen" war absolut natürlich bei 40+1 und ein Traum #verliebt

Hattest du bei deinem ersten auch einen Kaiserschnitt oder Einleitung?
Wünsche dir auf jeden Fall alles alles gute und das ihr bald zusammen Kuscheln dürft!!

LG
Melanie (32+4)

Beitrag von maggirockt 05.05.11 - 14:29 Uhr

Die erste Geburt war normal, und es war ein Brocken 4850g, 54cm und KU 37,5.

Da war die SS aber auch beschwerdefrei was sie diesmal gar nicht ist.
Bin als Risiko eingestuft, hab SS Diabetes, Symphysenlockerung, zu großes Kind und nun auch noch zuviel Fruchtwasser.
DAher hoffe ich das ich es bald geschafft habe.

LG

Beitrag von jenny133 05.05.11 - 14:34 Uhr

Na klar!

Wünsch dir ja auch alles gute!!
Bin schon gespannt wann du hier bekannt gibst, das das Baby da ist #freu

LG
Melanie