Komisch!?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von zarte1610 05.05.11 - 13:58 Uhr

Ich war wieder bei meiner FA wegen der Zyste. Muss zum Glück nicht ins KH, der nächste Termin ist am Montag. Und da ich meine Regel noch nicht habe fragte sie mich ob ich doch schwanger sein könnte...Na klar wir probieren es ja...Jetzt wird am Montag nochmal ein Pipitest gemacht.

Ich weiß auch nicht auf dem Ultraschall hat man nur eine verdickte Gebärmutterschleimhaut gesehen aber lt.Rechnung müsste ich in der 5-6.Woche sein,da müsste man doch was sehen bzw. der Test müsste doch anschlagen oder?

Kann eine Zyste die ganzen Symptome machen?Und zu guter letzt hat sie am re.Eierstock auch was gefunden....Aufpassen nicht das es zu einem Tumor wird...Wie kann man unter solch einer Belastung schwanger werden rein körperlich...

Bitte helft mir!!!

Beitrag von ninchen.1981 05.05.11 - 14:11 Uhr

Hallo,

ich hatte vor 2 Jahren mal eine Zyste. Meine Mens war nach fast 50 Tagen noch immer nicht eingetrudelt (schwanger sein konnte ich aber nicht ;-) ) und ich hatte ziemlich unangenehme Unterleibsstechen und ein starkes Spannen in den Brüsten. Beim Ultraschall wurde dann ne Zyste festgestellt und der Bluttest ergab eine Hormonstörung. Mußte dann eine Woche lang Tabletten einnehmen. Ein paar Tage später ist die Mens dann eingetrudelt. Bei mir ist die Zyste zum Glück mit der Mens abgegangen und alles wieder im Lot! ;-)

Wünsch Dir alles Gute!

Beitrag von zarte1610 05.05.11 - 14:15 Uhr

ja ich hab auch tabletten bekommen und wir hoffen das dieses ding das doch eine erhebliche größe hat (6cm) mit der mens abgeht..wie lange dauert es bis die mens kommt? und welche auswirkungen hat es auf die mens? stärke...schleimig..

Beitrag von ninchen.1981 05.05.11 - 14:23 Uhr

Die Mens ist ungefähr 5 Tage, nachdem ich die Tabletten abgesetzt hatte, eingetrudelt. Ich glaube, ich hatte die Mens ein wenig stärker als sonst, aber keine Schmerzen oder so....

Ich drück Dir die Daumen, dass die Zyste bei Dir auch mit der Mens abgeht. #klee Ich weiß leider nicht mehr, wie groß meine Zyste damals war, bzw ich glaube,der Arzt hatte mir das gar nicht mitgeteilt. Hab danach aber auch den FA gewechselt....

Hast Du denn nochmal getestet, dass Du wirklich nicht schwanger bist?

Beitrag von zarte1610 05.05.11 - 14:25 Uhr

bin wirklich nicht schwanger. bin heut am zt 39. soll die tabis noch 12 tage nehmen 3 hab ich schon. kann die mens auch schon vorher kommen?

Beitrag von ninchen.1981 05.05.11 - 14:32 Uhr

Das weiß ich leider nicht. Bei mir kam die Mens wie gesagt leider erst, nachdem ich die Tabletten nicht mehr genommen habe und auch nicht sofort. Hast Du mal in die Packungsbeilage geschaut? Vielleicht steht da was drüber...

Beitrag von zarte1610 05.05.11 - 14:34 Uhr

o.k. danke du hast mir geholfen dachte schon das die zyste nicht von allein weggeht und sie entfernt werden muss..vielen dank!!!!!#winke

Beitrag von ninchen.1981 05.05.11 - 14:43 Uhr

Du kannst mich ja wissen lassen, wenn Du magst, ob die Zyste verschwunden ist....

#winke


Beitrag von zarte1610 05.05.11 - 14:49 Uhr

ja mach ich mal sehen was der fa am montag sagt....