Baby 6 Wochen und um total unruhig, bin mit den Nerven total am ende..

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von grisa 05.05.11 - 14:27 Uhr

Hallöle,
Mein Sohn ist am Sonntag und total unruhig, versuch mich kurz zu fassen... also er ist morgens ab Ca. 6.30Uhr wach bis Ca.15.30uhr dann schläft er so um die zwei stunden. Davor. Leider nur mal paar Minuten im Tragetuch, auf dem Arm, im Auto usw. aber total unruhig und auch nicht lange. Weglegen geht überhaupt nicht.
Nach seinem 2stunden schlaf ist er dann wieder bis Ca.22uhr wach. Schläft dann bei mir auf dem Arm oder im Tuch ein und ich nehme ihn dann mit hoch und lege ihn in sein bett. AB dann schläft er dann wird alle zwei stunden wach trinkt Ca.90 preund schläft wieder weiter.
Also gegen evtl. Blähungen haben wir schon paar Sachen probiert.
Virbucol zäpfle haben wir vom doc bekommen.
Gepuckt wird er
Ein Akupressurpunkt zur beruhigung hat die Hebamme schon geklebt.
Bei einer physiotherapeutim waren wir wegen evtl. Verspannungen waren wir, ist aber alles ok.
Leider hat bisher nix was gebracht. Soll ich vielleicht mal noch zu einem Heilpraktiker? Oder habt ihr Ideen was er haben könnte?

Danke und LG Sandra mit Jannis 3,5 Jahre und Lias 6 Wochen

Beitrag von yvonneh1983 05.05.11 - 14:41 Uhr

Hi,

meine Leonie ist jetzt 10 Wochen und war anfangs auch so unruhig. Sie hat auch immer so mit den Armen gefuchtelt und kam so nie zur Ruhe.

Ich hab sie einfach mal auf ihren Bauch gelegt, erstmal kam Protest und siehe da, sie schläft nachts jetzt 8 (!!!) Stunden durch. Tagsüber auch zwischendrin ne Stunde. Ich habe mir aber, weil mir jeder Angst gemcht hat, wegen Bauch schlafen, AngelCare gekauft. Seitdem schlafe ich beruhigt.

Meine Osteopathin meinte, Bauch schlafen ist so super für das Kind. Vor allem für die Hüfte.

Lg

Yvonne

Beitrag von happy-87 05.05.11 - 14:49 Uhr

Huhu,

hab das Angelcare auch aber hatte damit einige Fehlalarem und war total runter mit den Nerven. Trau mich das Ding nun nicht mehr nutzen :-(. Bauchlage hab ich noch nicht probiert weil er das nicht wirklich mag (meine Mami hat das mal mit ihm gemacht). Vielleicht sollte ich es auch mal wieder probieren?

Beitrag von yvonneh1983 05.05.11 - 14:52 Uhr

also ich hatte noch keinen Fehlalarm. Habe auch 2 Matten im Bett. Meine Osteopathin meinte auch, das es wegen Kindstod schwachsinn ist, sie NICHT auf den Bauch zu legen. Die Studie wurde gemacht, als die Kinder Bauchschläfer waren. Würde heute die Studie gemacht werden, wären es die Rückenschläfer!

Auf dem Bauch können die Kleinen eben nicht rumfuchteln. Und unsere schläft trotz Tübinger Schiene auf dem Bauch.

Lg

Beitrag von anka1974 05.05.11 - 15:25 Uhr

Hallo Sandra,
Du schreibst das sie im Tragetuch etwas schläft. Meine Maus war die erste Zeit nur im Tragetuch, weil sie vorher total unruhig war und wenig geschlafen hat ansonst geweint.
Ich habe morgens das Tragetuch umgemacht, Alena rausgenommen zum essen und wickeln (was immer Protest nach sich zog) und dann wieder rein in Tuch. Alena war glücklich und ich hatte die Hände frei und konnte ein bißchen was erledigen. Sie hat im Tuch auch geschlafen (tagsüber). Nachts ist sie mit uns ins Bett gegangen und hat auf meiner Brust geschlafen.
Trotz allem war sie mit Dingen wie drehen, robben, krabbeln und laufen sehr früh dran, obwohl uns alle gesagt haben das sie das nicht schaffen würde.
Versuche doch mal sie mehr ins Tragetuch zu nehmen.

Viele Grüße
Sandra

Beitrag von lina32 05.05.11 - 15:34 Uhr

so wie es klingt brauch deinen kleine maus ganz doll deine nähe. es gibt solche und solche kinder. ich habe es mit meinem sohn, jetzt 6 monate alt, zum glück nicht gehabt. wir haben nur ab und an so phasen das ich nachts jede halbe stunde ins zimmer muss, nuki rein, dann schläft er wieder. aber eigentlich schläft er durch seit 3 monaten. wir haben uns das buch "oh je ich wachse"geholt. ich persönlich finde es sehr hilfreich. da stehen die einzelnen entwicklungsphasen mit. und ich kann dir sagen das zwischen der 7. und der 9. woche eine entwicklungsphase stattfindet. gibt es bei amazon für 9.95 und gilt fürs ganze erste lebensjahr. ich habe schon oft reingeschaut. und die phase die wir jetzt nachts hatten ging 4 wochen und genau so lange ging die entwicklungsphase. man kann echt oft danach gehen. und jetzt immer wenn ich meine das er anstrengend ist obwohl alles in ordnung ist schaue ich rein und finde es echt beruhigend.

Beitrag von connie36 05.05.11 - 15:35 Uhr

hi
meiner war zu der zeit auch ähnlich wie deine maus.
nur bin ich kein fan von der rumtragerei. ich brauche auch meine pausen, und ich muss meine dinge erledigen können, die ich mit dem kleinen vor der brust nicht machen kann und will.
die viburcol zäpfchen, da ist tollkirsche mit drin, und ich hatte es für meine zweite tochter vor 9jahren bekommen, da sie ein dauerschreikind war. bis zu 10 stunden am tag, geschlafen so gut wie nie.
habe ihr die 2 mal gegeben, sie war wie ein zombie....da war mir sogar ihr geschreie liebe, habe es dann weggelassen.
würde es nie wieder geben.
wie wäre es mal mit einem homöopathen? evlt. ist deine maus aber auch einfach eine unruhigere, viell. ist das ihr wesen!
aber bei meinem wird es seit der 9. woche besser, es gibt immer mal noch schlechte tage, so wie heute zb. aber auch viele gute, so wie die letzen tage.
udn ich habe die hoffnung, das, je älter er wird, es noch besser wird.
kopf hoch.
lg conny mit krümel 14 wohcen alt