oh nein!!ich bekomme ein riesenbaby (ssw 24+2 ,baby ca 900g ahhh)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von janamaus20 05.05.11 - 14:46 Uhr

hallo Mädls,

also ich kann das irgendwie garnicht verstehen ich sitz hier und mach mir ein kopf das das baby am ende so schwer ist das ich es nicht mehr rausbekomme oder so :-(#zitter meine kleine ist seit anfang 16.woche immer ein stück weiter : sprich

15+1 entsprach sie schon 15+6
20+0 entsprach sie schon 21+4 mit ca 449 g
bei der FD 22+1 war sie auch etwas weiter wog 539g

und heute ??? bei 24+2 entspricht sie 26+0 sie wiegt schon ca : 900g #zitter

ich hab schon ziemliche angst ... ich selbst wiege nur 3 kg mehr seit anfang aber ich muss dazu sagen das der papa schon ein etwas kräftiger war als baby (4100 g) ich dagegen war ein leicht gewicht mit 3000g ...


wisst ihr was ich machen kann das die kleine nicht zu stramm wird (hab angst das es ihr am ende auch nicht mehr gut geht )

muss ich damit rechnen das sie früher kommt ??
am 31.5 hab ich erstmal mein zuckertest ich hoff ich leide nicht unter ss diabetis #zitter

sorry fürs bla bla #schmoll

Beitrag von repumuck 05.05.11 - 14:48 Uhr

Du kannst das Wachstum des Babys nicht beeinflussen ;-)

Obwohl doch das geht ^^

Rauchen hält Babys klein, aber ich glaube aus dem Grund fängt keiner an zu Qualmen :-P hehe

Nee du kannst nur Warten ^^

Und es haben schon sehr kleine Frauen sehr große Babys gesund zu Welt gebracht ;-)

Beitrag von aume 05.05.11 - 14:50 Uhr

Hey,

mein Zwerg war auch immer eine Woche weiter. Da ich der Meinung bin, dass ich einen 5-Wochen-Zyklus hatte, sogar 2 Wochen. Also im Grunde wie bei dir.

Leider kannst du nichts dagegen machen, wieviel deine Kleine zunimmt. Bei uns war es halt wie gesagt so, dass er immer eine Woche (zwei Wochen) weiter war und in der 32. Woche war er auf einmal eine Woche zurück!

Hinzu kommt, dass die Ärzte gar nicht 100%-ig einschätzen können, wieviel das Kind wirklich wiegt, sind alles nur Schätzungen. Mach dir keinen Kopf, es liegt doch alles noch im Rahmen.

Alles Gute!

Beitrag von aume 05.05.11 - 14:51 Uhr

Ich hab was vergessen..

Wie schwer dein Mann oder du bei der Geburt ward, spielt keine Rolle. Sowas ist nicht vererbbar. Hab gerade noch die Ärztin im Krankenhaus danach gefragt (mein Freund wog bei der Geburt über 5kg!) ;-)

Beitrag von sunnyside24 05.05.11 - 14:50 Uhr

Ich wollt grad sagen, außer einem Zuckerbelastungstest, den ich aber schon früher machen würde wenn möglich, kannst du wenig tun.
Ich würde versuche den Termin für den Test möglichst innerhalb der nächsten Woche zu bekommen, mit so einer SS Diabetis ist nämlich wirklich nicht zu spassen.

Beitrag von snailshell 05.05.11 - 15:09 Uhr

"Machen" kannst du da nichts, ernähre dich normal.

Im Übrigen sind diese Gewichtsschätzungen mit US z.T. sehr ungenau. Mir wurde immer ein "sehr leichtes Kind, das HÖCHSTENS 3000gr wiegt" vorhergesagt, sogar noch 1 Tag vor der Geburt.

Im Endeffekt bekam ich dann am nächsten Tag ein 4000gr Baby. ;-)

Ich würde auf diese Schätzungen nicht viel geben.
Lass deinen Zuckerwert prüfen und wenn mit dem alles ok ist, ernähre dich einfach weiter ausgewogen und gesund.

LG

Beitrag von astromania 05.05.11 - 15:17 Uhr

Ist doch wurscht was der Zwerg wiegt, wenn du und das Kind gesund seid.

Große Kinder bekommt man leichter wie Winzlinge, weil die im Geburtskanal zu sehr hin und her rutschen.

Und außerdem : Sollte dein Kind etwas zu früh kommen, dann hat es was auf den Rippen, was von Vorteil sein kann :)

Beitrag von co.co21 05.05.11 - 15:33 Uhr

Hallo,

lass dich nicht verrückt machen. Zum einen wiegt dein Baby soviel garnicht, mal 2 Wochen weiter ist vollkommen normal.
Meine Tochter war immer ca 2 Wochenn weiter, mein Sohn jetzt teilweise bis zu 3 Wochen.
Auf ihn warten wir noch, aber sie kam bei 40+3 mit 3440g zur Welt, also total in der Norm!

Und selsbt wenn dein Baby bei der Geburt 4000g haben sollte, finde ich das auch nicht soviel.. zwischen 3000 und 4000g ist doch absolut in der Norm!

Früher kommt ein Baby wegen der Größe übrigens auch nicht, und machen kannst du genauso wenig, später wird es ja auch wachsen wie es wil und du kannst das nicht beeinflußen, das ist halt Veranlagung ;-)

LG Simone