Pigmentstörungen im Gesicht.....

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von ratzemann 05.05.11 - 14:48 Uhr

hallo!

nachdem es ja ostern so schön draussen war und ich mein gesicht wieder öfters in die sonne gehalten habe, habe ich nun feststellen müssen, das ich um den mund rum pigmentstörungen bekommen habe.

ganz plötzlich...vormittags in der sonne gewesen, mittags waren sie da! #schock

was mache ich denn nun.... #heul

habe mich gleich im i-net schlau gemacht. die beiträge dazu waren aber alle schon älter. gibt es vielleicht mittlerweile irgendwas was dagegen hilft?

in der sonne, im hellen, sieht man es kaum. aber kaum wird es dunkler sieht man es total.

da ich mich nie schminke wird das mit dem überschminken wohl auch nix werden. will auch nicht den ganzen sommer lang mit dick make-up rumlaufen.

mann....ich bin echt ziemlich fertig deswegen.

ich nehme keine pille oder sonstiges. ich hatte nie probleme mit meiner haut. konnte immer in die sonne und bin schön braun geworden. mittlerweile traue ich mich nicht mehr raus!

wird es jetzt noch fleckiger wenn sonne in mein gesicht kommt?

umso brauner ich werde umso mehr wird man es wohl sehen....

hat jemand einen tipp? hautarzt? kann er helfen?

vielen dank!

Beitrag von purpur100 05.05.11 - 14:56 Uhr

ja, könntest zum Hautarzt gehen.

Das hier hast du gelesen?
http://www.eurogrube.de/gesundheit-fitness/pigmentflecken-im-gesicht.htm

http://www.miomedi.de/gesundheit/symptome/pigmentflecken/pigmentflecken-ursachen.html

#klee#klee

Beitrag von ratzemann 05.05.11 - 15:02 Uhr

ja danke!

ähnliche beiträge hatte ich gelesen.

dann werde ich mir mal einen termin beim hautarzt machen.

Beitrag von purpur100 05.05.11 - 15:08 Uhr

dir ist aber schon klar, daß das ein rein optisches "Problem" ist, ja? Schadet in keinster Weise der Gesundheit. Du siehst halt dadurch anders aus als der Normalo;-)

Beitrag von kyra01.01 05.05.11 - 16:13 Uhr

hallo,
ich verstehe dich total!
mein bruder hat das problem auch von heute auf morgen um den ganzen mund rum ca 7 cm !
der hautarzt meinte damals das man nichts machen kann sußer schminken-das wollte mein bruder nicht-
oder alles wuasi bleichen also die ganze haut!
er hat sich mehrere meinung eingeholt und alle waren der gleichen meinung
er soll sonne meiden damit die nicht noch deutlicher werden bzw sunblocker benutzen denn nie wieder sonne bzw urlaub geht ja nicht ;-)
mein bruder hatte deswegen escht phsychische probleme viele jahre mittlerweile hat er gelernt damit umzugehen!
ach, im sommer ist es übrigens natürlich schlimmer als im winter!

lg und alles gute

Beitrag von purpur100 05.05.11 - 16:15 Uhr

du wollstest bestimmt der TE antworten ;-)

Ich bin gerade am Überlegen, was nu leichter zu wuppen ist: Eine Pigmentstörung oder eine Psoriasis #schein

Beitrag von kyra01.01 05.05.11 - 19:30 Uhr

jetzt musst dur mir bitte auf die sprünge helfen ;-)
was hat schuppenflechte damit zu tun?
lg kyra

Beitrag von purpur100 05.05.11 - 19:51 Uhr

na ja, weil du - aus Versehen - mir geantwortet hast und nicht der TE ;-)

Ich hab Schuppenflechte. Und da bin ich eben ins Grübeln gekommen, was sich wohl eher schei** anfühlt. Ne Pigmentstörung, die weder juckt noch wehtut, aber um den Mund rum halt wirklich nicht allzu hübsch aussieht.

Oder aber. Ach is auch egal #winke

Beitrag von kyra01.01 05.05.11 - 21:27 Uhr

naja.. ich weiß wovon su sprichst meine sm hat das auch sehr stark mit richtig knoten unter der haut und kortison unterspritzen usw!

selbst im sommer hat sie nichts kurzes an!

aber ich glaube auch so pimäntstörungen können -optisch- so schlimm sein das man darunter leidet jeder hat ja auch ein anders empfinden ;-)

hast du es mal mit stutenmilch versucht?das soll wohl helfen?

lg und alles gute

Beitrag von purpur100 05.05.11 - 22:04 Uhr

och du, ich hab sämtliche Sachen durch. Jetzt pflege ich mich, achte auf das, was ich esse und hab es so ganz gut im Griff. Und außerdem wird es ja Sommer, dann trägt die Sonne ihren Teil dazu bei ;-)

Beitrag von nan75 05.05.11 - 19:07 Uhr

Hallo,

ich hab das auch, über meiner Oberlippe sieht dann aus als ich einen Barth #zitter hätte. Ich hab von meiner Kosmetikerin was mitbekommen wie ein Gel wo ich 2 x am Tag auftragen soll (kostet aber 15ml 35,00 Euro). Aber man sollte schon anfangen am besten im Winter bevor die ersten Sonnenstrahlen rauskommen. Meine HP hat gesagt ich soll Schüssler Salze Nr. 6 einnehmen und Schüssler Salbe NR. 6 auf die Stelle auftragen. Ich hab beides gemacht das von der Kosmetikerin und das von meiner HP und ich finde es ist besser geworden. Ich mach das aber auch schon ein paar Monate.
LG

Beitrag von bessi36 05.05.11 - 21:06 Uhr

Hi,

also ich lebe damit bereits 17 Jahre und bei mir ist es im ganzen Gesicht. Man kann sich das wie eine Maske vorstellen. Nun, ich lebe damit und denke eine Schuppenflechte ist viel schlimmer. Da würde ich nicht tauschen wollen. Zum abdecken hole ich mir immer was aus der Apotheke. Funktioniert gut. Gibt schlimmeres....;-)

Beitrag von ratzemann 06.05.11 - 09:23 Uhr

hallo!

habe mir das schüssler salz + creme gleich mal bestellt. mal schaun.

ein bekannte erzählte mir gestern das ihre mutter das auch hatte, es aber von jahr zu jahr "gewandert" ist.

erst am mund, im nächsten jahr am kinn bis es ein paar jahre später am dekollete war und dann wieder verschwunden ist.

mache mir jetzt ein bißchen hoffnung das es bei mir vielleicht auch so ist!

es gibt wirklich schlimmeres, keine frage, trotzdem ist es erstmal ein schock.

liebe grüße