Was sind Mullseiftücher...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lisa851 05.05.11 - 15:21 Uhr

und wozu verwendet man die?
http://babybutt-de.erwinmueller.com/shop/artikel-DE-de-BB/6000-6005-%2828583,43923,7073%29/Cotonea-Mullseiftuch-im-6er-Pack-7073.htm

Frag mich gerade wieviel Moltontücher und Mulltücher ich besorgen muss und was ich für was verwende? Wo ist genau der Unterschied? Muss man Größen beachten? Welche sind von der Qualität besonders gut?

Könnt ihr mir das verraten?
Bis jetzt habe ich an Pflege-/Badeartikel
4 Kaputzenbadetücher
normale Handtücher
Waschhandschuhe
6 Mulltücher

LG Lisa

Beitrag von canadia.und.baby. 05.05.11 - 15:25 Uhr

Ich würde sagen das sind Öku Mullwindeln^^


Wir hatten ganz einfache von Kik, die halten nach 17 Monaten noch :D

Insgesammt habe ich glaube ich davon 15 stück.


Ansonsten sieht deine Liste doch gut aus :)

Beitrag von solania85 05.05.11 - 15:29 Uhr

Die Mullseiftücher sind wie Waschlappen anzuwenden...... Braucht man meiner meinung nach nicht.

Ansonst hast meienr meinung nach an badesachen genug.
Das eine oder andere Kapuzenhandtuch wirst bestimmt auch noch geschenkt bekommen ^^.

Was meinst du mit Mulltücher?? Diese Spuckwindeln?? Wenn ja würd ich davon evtl. noch paar holen. Da brauchst evtl. mehr davon und die kann man ja für alles mögliche verwenden (stillen,autofenstersonne abdecken, untern kopf legen, bla bla bla :) )

Moltontücher sind auch zur Unterlage z.b. Im bett oder Kinderwagen gedacht.

LG solania

Beitrag von sandi1907 05.05.11 - 16:01 Uhr

Huhu
ich denke auch, die sind zum Waschen.

Aber normale Waschlappen reichen völlig.

LG

Beitrag von supersand 05.05.11 - 16:06 Uhr

Wir hatten davon viel zu viele gekauft. Sie sind ganz praktisch zum Unterlegen beim Wickeln, Bäuerchenmachen usw. Dann muss man nicht immer den Wickelbezug waschen, wenn was daneben geht. Und beim Bäuerchen ist nicht gleich die ganze Schulter vollgekotzt. Auch werden die im Kinderwagen, auf der Krabbeldecke usw. unters Köpfchen gelegt, da Babys nach dem Trinken manchmal Milch wieder ausspucken (kein Übergeben, es kommt einfach wieder was zurück... ;-) )

Unsere Tochter benutzt die heute noch als Schnuffeltuch, wir haben ein großes Mulltuch geviertelt, damit sie sich das nicht im Schlaf um den Hals wickeln kann.

In der Krippe werden sie auch als Lätzchen verwendet. Ich würde mir so 2x einen 3-er Pack kaufen. Moltontücher hatten wir nur ca. 2 STk. in Gebrauch, als Unterlage im KiWa bzw. Stubenwagen.

LG,
Sandra

Beitrag von 19katharina90 05.05.11 - 16:14 Uhr

wir haben an die 30 Spucktücher (ich weiß etwas übertrieben)
1 Kaputzenbadetuch
2 Babybademäntel
6 kleine weiche Handtücher
10 Waschlappen

ich denke wir werden damit durch kommen :) zumindest am Anfang!

Beitrag von gussymaus 05.05.11 - 17:13 Uhr

die mulltücher (ca 80x80cm) hab ich nur als schnuffel- und spucke-aufwisch-lappen,

die mullseiftücher sind wie der name schon sagt satt seiftücher (also waschlappen) zu benutzen..

die die ich kenne sind genau wie die mulltücher, nur eben mehrlagig und am rand gekettelt, dadurch dicker. schün für den babypo und viel dünner als frottee, finde ich daher etwas schöner für die kleinen faltem am babypo als die dicken frottee waschhandschuhe.... aber das ist geschmackssache.

Beitrag von hael 06.05.11 - 01:27 Uhr

Wir haben 10 Mulltücher bzw. Mullwindel und benutzen es täglich als Spucktücher. Ich habe auch 6 Moltontücher, die ich als Wickelunterlage und als leichte Decke im Kinderwagen oder zu Hause benutze. Ich habe nur ein Kapuzebadetuch. Mehr brauchen wir eigentlich nicht, da das Baby nur 2 Mal die Woche gebadet wird. Dazu noch haben wir 2 kleinen Handtücher, die wir für den Wickeltisch abwechseln benutzen. Waschhandschuhe haben und vermissen wir nicht.

Beitrag von hael 06.05.11 - 01:28 Uhr

ich habe eine gute Erfahrung mit den Mullwindeln von IKEA gemacht. Sind schön und sehen nach dem waschen immer noch toll aus. Ich finde es praktisch, sie farbig und nicht weiß zu haben. So weiss man immer, welche man gerade benutzt und welche schon schmutzig sind usw. Also es bleibt alles schön übersichtlich!

Beitrag von murkelmia 06.05.11 - 12:12 Uhr


Das reicht doch erstmal als Grundstock ... wenn das Baby mal da ist macht das Einkaufen doch noch genau soviel Spass - und du weißt dann auch schon besser, was dir noch fehlt!

Wir hatten übrigens zweimal ganz arge Speihkinder - unsere 25 Mulltücher waren ständig zwischen Kind und Waschmaschine unterwegs , zusammen mit den 4-6 kompletten Strampler-/ Hosengarnituren PRO TAG!!

Damit hätte ich in der ersten Schwangerschaft niemals gerechnet, also musste nach der Geburt schnell der Schrankinhalt aufgestockt werden.

Und dabei hab ich mich gefragt, warum ich mich in der Schwangerschaft eigentlich so verrückt gemacht hab von wegen - was fehlt mir noch, hab ich auch alles?
Die Geschäfte existieren nach der Entbindung schließlich auch noch und mal rauskommen aus dem Baby-Alltags-Trott und shoppen gehen tut richtig gut!!

lg
murkel