hab echt angst wieder Schwanger zu sein :(

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von deviil91 05.05.11 - 16:17 Uhr

Hallo,
Ich habe da ein Problem
Also, ich hatte am 8.4 einen Abbruch im KH .. habe ca eine Woche danach immer noch geblutet .. War aber bei FA und der sagt alles sei in Ordnung .. Ist wohl normal mit der Blutung .. Naja, hatte dann aber am 22.4 GV .. Der Doc sagte ja man soll 2 Wochen warten .. Ja, wie das dann so ist und so doof wie wir fahren haben wir im Eifer des Gefechts kein Kondom benutzt .. Ich bin selber total sauer auf mich .. Aber kann ich jetzt leider auch nicht mehr ändern .. Na gut .. Er hatte keinen Orgasmus .. Habe aber trotzdem total Angst das ich vielleicht wieder schwanger sein könnte? Wann ist denn so der Eisprung nach einem Abbruch? Habe echt total Angst und weiß auch das ich einen Riesen Fehler gemacht habe .. Kann mir jemand weiterhelfen? Wann ist man wieder fruchtbar nach einer Ausschabung?

Beitrag von wunschmama1988 05.05.11 - 16:22 Uhr

hallo
ich habe da was gefunden

http://forum.gofeminin.de/forum/matern1/__f1773_matern1-Wie-schnell-kann-ich-nach-einer-Fehlgeburt-wieder-Schwanger-werden.html
kopier dir den link und lies dir es mal durch kannst mich auch gern mal so anschreiben

Beitrag von emily86 05.05.11 - 16:26 Uhr

Könnte wieder genau in der ES-ZEit gewesen sein.

Ich finde es ein wenig unverantwortlich
nach einem Abbruch nicht zu verhüten.

Ehrlich gesagt unverantwortlich und unreif.

Zumindest die Pille Danach hättest du dir besorgen können.

Du brauchst dich doch nicht schämen.
Geh zu deinem FA und lass dich beraten.

LG

Beitrag von deviil91 05.05.11 - 16:33 Uhr

Ich weiß das es unreif und unverantwortlich war .. Ändern kann ich es nun leider nicht mehr oO .. Ich war immer gegen nen Abbruch .. Aber ich stecke mitten in der Ausbildung .. Sonst wäre ich niemals zu dieser Entscheidung gekommen .. Naja, es ist halt nun so, das mein Partner keinen Orgasmus hatte .. Aber bekanntlich gibt es ja den Lusttropfen .. Ich könnte schreien vor Wut auf mich selber!

Beitrag von emily86 05.05.11 - 16:36 Uhr

Ich würde mich jetzt erstmal nicht verrückt machen.

Wenn deine Mens ausbleibt ist immer noch Zeit dafür!

Heißt erstmal abwarten und #tasse trinken,
bis du weist woran du bist.

Und vor allem: Ab jetzt an Verhütung denken!!!

Beitrag von deviil91 05.05.11 - 16:42 Uhr

Leichter gesagt als getan mit dem nicht verrückt machen ..

Das Problem ist ich hatte ja leider erst die Ausschabung .. Kann verstehen wenn mir Vorwürfe gemacht werden .. Würde selber wahrscheinlich nicht anders reagieren ..

Ja sicher, wenn ich meine Regel bekomme .. Was ich sehr hoffe .. Werde ich sofort mit der Pille beginnen ..

Achja .. Wie lang ist denn das Schwangerschaftshormon nachweisbar nach einem Abbruch? Ein Test würde sicher jetzt noch positiv angeben ..

Beitrag von emily86 05.05.11 - 16:43 Uhr

also ich habe bisher nur von Frauen gehört,
wo so ein halber Zyklus danach noch positiv war.

Beitrag von deviil91 05.05.11 - 16:47 Uhr

Also könnte ich theoretisch die nächsten Tage einen Test machen?
Habe vorhin auch mal bei ProFemina angerufen und die sagten mir das es unwahrscheinlich ist das es zu einer erneuten Schwangerschaft gekommen ist .. Aber leider ist das ja auch keine Garantie ..
Mir wurde am Telefon auch gesagt das das Hormon eine erneute Schwangerschaft gehindert? Habe im Netz aber anderes gelesen ..
Hmm .. Bei so vielen verschiedenen Antworten wird man echt bekloppt im Kopf oO ..

Beitrag von hannih79 05.05.11 - 17:11 Uhr

Sorry, aber selbst schuld, SOLLTE was passiert sein #klatsch

Beitrag von deviil91 05.05.11 - 17:27 Uhr

Brauchst du mir nicht vorhalten!!

Denkste das weiß ich nicht selber? Ich möchte nur einen Rat .. Behalt doch einfach solche Kommentare für dich .. Meinst ich bin glücklich Mut der Sitation und ich selber mache mir keine Vorwürfe?!

Beitrag von shoern 05.05.11 - 20:45 Uhr

#contra
Abtreiben und danach ohne Vögeln:-[

<<Denkste das weiß ich nicht selber?<< Nein, anscheind weisst das nicht, das zeigt ja dein Verhalten eindeutig..und wenn du nun wieder schwanger bist rennste wieder zum Abbruch*würg*
Such dir anderes Hobby!!!

Beitrag von deviil91 05.05.11 - 22:07 Uhr

Ich frage mich echt wozu es Foren gibt!! Um Leuten Vorwürfe zu machen?!

Beitrag von juice87 05.05.11 - 23:53 Uhr

ich bin sonst eher ruhig,aber da würd ich selbst dir megavorwürfe machen!einfach unreif was du das machst,ist ja nur mal eben leben wegmachen was?!soetwas kann einmal passieren das man ungewollt ss wird und verhütung vergisst,aber direkt nach einem abbruch wieder??

Beitrag von sophieswelt 05.05.11 - 18:39 Uhr

"Ja....wie das dann so ist..."

Aha. Wie ist es denn? Sorry, aber hätte ich einmal einen Abbruch hinter mir, würde ich alles dafpr tun, dass ich das nicht noch einmal durchmachen müsste.

Ich versteh das einfach nicht und werde es wohl auch nie verstehen.

Wieso gehen Frauen so fahrlässig mit der Verhütung um???
Und wollen dann auch noch über den Kopf gestreichelt und gesagt bekommen: "Das kann schon passieren!"

Für mich unklar.

Alles Gute für dich.

Sophie#herzlich

Beitrag von deviil91 05.05.11 - 19:20 Uhr

Glaub mir wenn ich könnte würde ich es ungeschehen machen .. Das einzige was ich möchte sind keine Vorwürfe zu bekommen .. Ich weiß selber das es Mega scheiß war ..
Zerbreche mir genug deswegen den Kopf ..
Wobei ich sagen muss das der erste Abbruch alles andere als gewollt war ..
Ich weiß das mein Verhalten alles andere als vernünftig war ..
Aber Vorwürfe machen es auch nicht besser und schon gar nicht rückgängig

Ich verstehe eure Meinungen .. Gar keine Frage .. Aber das einzige was ich möchte ist ein Rat!

Beitrag von hannih79 05.05.11 - 19:24 Uhr

Was erwartest du hier bei solch einer Geschichte ???? #kratz

Du möchtest einen Rat ? : du kannst nur noch abwarten, wenn du genau wissen möchtest, ob du wieder schwanger bist - das wird dir hier niemand beantworten können, denn möglich ist theoretisch alles.

Beitrag von testos 05.05.11 - 19:48 Uhr

rat? sterilisieren? scheinst es ja mit verhütung nicht gebacken zu bekommen

wie oft wilst du das nochmal durchziehen? siehst du abtreibung irgentwie als verhütungsform an?

Beitrag von deviil91 05.05.11 - 20:00 Uhr

Natürlich nicht, sagt mal lest ihr nicht richtig?

Ich wollte nie abtreiben! Und will es auch immer noch nicht!! Ich würde alles dafür tun um all das rückgängig zu machen .. Aber es geht nicht!

Vorwürfe drehen die Zeit auch nicht zurück!

Ihr kennt doch alle die Umstände und die Vorgeschichten gar nicht!

Maaaaahn ich weiß doch das es unverantwortlich war und nicht zu entschuldigen ist!! Wie oft denn noch?!

Beitrag von leenchen82 06.05.11 - 14:22 Uhr

Ja wenn du nie abtreiben wolltest, dann frage ich mich wie man dennoch "im Eifer des Gefechts" ungeschützten GV haben kann? Ich würde, Geilheit hin oder her, alles dafür tun um eben nicht wieder ss zu werden!! Und ja wir lesen richtig, aber wie soll man entsprechend reagieren wenn in deine Thread "nur" steht das du einen Abbruch hattest, dann ungeschützten GV und jetzt Angst hast wieder ss zu sein! Uns sind die Hintergründe deines Abbruches nicht bekannt und was hier dann so scharf kritisiert wird ist dann der ungeschützte GV nach den Abbruch!!#nanana

Beitrag von deviil91 06.05.11 - 16:14 Uhr

Ich bin nicht im Forum um kritisiert zu werden! Dazu sind diese Foren nicht gedacht.

Beitrag von testos 06.05.11 - 17:18 Uhr

in diesem,deinem, falle doch irgentwie schon oder verstehst du das nicht?

wir kritisieren in keinem fall deine entscheidung zum abbruch sondern die verantwortungslose handhabe mit der verhütung #nanana

die meisten frauen lernen aus ihren fehlern .....

Beitrag von deviil91 06.05.11 - 18:15 Uhr

Auch nicht in meinem Fall .. Selbst bei meinem Fall ist ein Forum nicht zum kritisieren gedacht! Ich fühle mich Elend genug deswegen!

Beitrag von juice87 07.05.11 - 13:44 Uhr

Du manchmal müssen manche diesen klaps hier bekommen..sry aber deine verhalten war einfach mehr als nur mist,du spielst hier mit dem leben eines kindes rum..und wenn du dann wieder ss bist,dann wird auhc dieses abgetrieben.sag mal bist du mal endlich in der realität angekommen??soetwas kann einmal passiern aber doch kein zweites mal und dann noch direkt hinter einem abbruch..da wird man einfach nur noch sauer!und elend kannst du dich ruhig deswegen fühlen.du hast einfach selber schuld!und komme endlich mal klar im leben und vorallem in der realtität an.einfach mal nachdenken was du da tust!ich will dich hier nicht anpieseln,aber vllt.bist du dir auch mal dessen bewusst,wie du dein leben handhabts..in dem sinne schönes wochenende..

Beitrag von catch-up 05.05.11 - 19:53 Uhr

Mmmmmmmhh!

Es gibt tausende von Frauen, die keine Kinder bekommen können, Fehlgeburten oder Totgeburten erleiden müssen!

Und du gehst so verantwortungslos mit Leben um!

Schäm dich!

Beitrag von kanojak2011 05.05.11 - 20:04 Uhr

Die allererste Dame hat dir bereits einen Link gegeben, da steht alles dazu.

Hast du schon was von der Pille danach gehört ?
Mehr dazu unter:
http://www.ratgeber-pille.net/Pille-danach.html

Sonst besteht zu diesem Zeitpunkt eine Möglichkeit der medikamentösen Abtreibung mit Myfigene.

Später dann der tatsächliche Eingriff, da bist du ja aber schon erfahren.

Eine weitere Möglichkeit ist, dass man sich eine 3 Monatspritze setzten läßt, dann brauchst du dich nicht mehr zu kümmern. Hast du aber nicht früher geschrieben, du bist dagegen allergisch ?

Wenn nichts hilft, steht immer noch die Möglichkeit der Sterisation im Raum. Einmal beim Mann, da kostet es nicht so viel und ist es leichter durchzuführen. Mehr unter Vasektomie.

Ich wünsche dir alles Liebe und viele Grüße an alle Sternchen

  • 1
  • 2