Nur Ärger mit "Britax Römer" Produkten! Geht's noch wem so?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von moeriee 05.05.11 - 17:46 Uhr

Hallo ihr Lieben! #winke

So langsam fühle ich mich wirklich veräppelt. Wir hatten für Louis einen neuen "Baby Safe plus SHR II" inkl. Belted Base gekauft. Dieser wurde uns von dem Geschäft in einen Karton gepackt. Wir hatten das Teil im Laden gesehen, so gekauft und mitgenommen. Kurz darauf kam ich ins Krankenhaus, ohne dass ich das Teil noch einmal ausgepackt hatte. Als Louis dann geboren war, bat ich meine Mutter, den Baby Safe auszupacken und die Schilder zu entfernen. Das tat sie auch. Zwei Tage, bevor wir Louis nach endlich abholen durften, wollte ich schon mal den Fußsack in den Sitz tun und was sehe ich? Der Griff ist an der Seite auseinander gebrochen. Anruf beim Händler: Den Sitz natürlich NICHT mehr benutzen und ihn einschicken. Reparaturzeit: Normalerweise ca. drei Wochen, da aber Weihnachten vor der Tür stand, könnte es auch länger dauern. Ersatzsitz: Fehlanzeige. #aerger Also fuhr mein Mann am Tag von Louis' Abholung noch schnell in den nächsten Baby Walz und kaufte einen "Baby Safe Sleeper". Ca. einen Monat später kam der neue "Baby Safe plus SHR II" bei uns an. Schon beim Auspacken bemerkten wir: Wieder defekt! Diesmal war es ein Plastikteil auf der Rückseite. Also haben wir ihn wieder eingeschickt. Reparaturzeit: Ca. drei Wochen. Kurz bevor der "Baby Safe plus SHR II" wieder hier eintraf, bemerkte ich, dass der ganze Stoff im "Sleeper" ausgerissen war. Kein Sicherheitsrisiko, aber bei einem Produkt, das 200€ gekostet hat, nur drei Monate alt ist und kaum benutzt wurde, ein Ding der Unmöglichkeit. Das Teil sieht ansonsten aus wie neu, wurde sehr pfleglich behandelt, aber trotz allem. Also zu Baby Walz: Reparaturzeit sechs Wochen. Nun dürft ihr mal raten, was als nächstes passierte! Der "Baby Safe plus SHR II" kam endlich wieder bei uns an und: Wieder kaputt! Diesmal war es das Sonnenverdeck, dessen Nähte sich lösten. Reparaturzeit: Ca. drei Wochen. Für den normalen "Baby Safe" haben wir uns jetzt die "Klima Cool Auflage" bestellt. Als ich diese befestigen wollte, fehlte ein Haken. Also auch defekt.

Also mal ehrlich: Ich bin mittlerweile echt megaenttäuscht. Wir haben 430€ für drei Produkte bezahlt und die Teile sind nur in der Reparatur. :-( Das ist nicht nur schade, sondern einfach ärgerlich. Denn gerade in dem Alter, in dem unsere Babys jetzt sind, kann man solche Produkte ja eh nicht lange nutzen. Der "Baby Safe plus SHR II" ist nun insgesamt elf Wochen unterwegs und der "Baby Safe Sleeper" war sechs Wochen weg. Zwei Produkte, die innerhalb von vier Monaten schon viermal in Reparatur waren und das dritte Produkt kam auch schon wieder defekt an. Also irgendwie verliere ich so langsam das Vertrauen in die Firma. Wer weiß, was an den Sitzen noch so alles kaputt ist, was wir nicht sehen. Das waren ja nun alles relativ offensichtliche Beschädigungen.

Geht es noch wem so? Habt ihr auch schon solche Enttäuschungen mit Firmen erlebt? Oder hab' ich einfach das Pech gepachtet?

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (21 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von mopsi2008 05.05.11 - 17:58 Uhr

Ein Glück haben wir keinen Römer. Ich würde die Sachen zurück geben und mein Geld zurück verlangen. Da fragt man sich doch echt ob die Sicherheit überhaupt gegeben ist.

Beitrag von wieseline 05.05.11 - 18:01 Uhr

hallo marie,

das ist ja echt schade bei dir. wir haben den selben römer nur ohne belted base. und bei uns ist alles super. nix kaputt, nix gerissen und wir benutzen ihn schon seit 6 monaten.

lg

Beitrag von kanojak2011 05.05.11 - 18:36 Uhr

Marie,

ich hatte einen Ärger mit einer namhaften Firma eines Kiwas, besseres gesagt mit Babyone und da kann ich dir nur sagen gerade bei diesen produkten musst du alles schriftlich dokumentieren und nach einer zweimalligen Nachbesserung hast du ein Rücktrittsrecht. Du bist verpflichtet ihnen Frist zu geben und wenn diese verstrichen wird, trittst du von Kaufvertrag zurück, teilst du Bankdaten und bekommst du dein Geld zurück.

Wir haben einen neuen sehr teueren Kiwa gekauft. Preis über 600 Euro. Nach 10 Tagen gingen die ersten Sachen kaputt. Ich ärgerte mich sehr, weil ich mir dazu noch viel Zubehör gekauft habe. Nachdem man mir mitgeteilt hat, dass das Ding erst in 2 MOnaten repariert sein wird und ich Ihnen von Anfang an eine schriftliche Frist gegeben habe, trat ich vom Kaufvertrag zurück (Prinzip der Verhälntnismäßigkeit).

Babyone meinte noch, wir sind dumm wie die olle Schaafe. Mein Mann ist aber Kaufmann, kennt sich mit BGB aus, ich kann genauso lesen. Ich wandte mich u.A. auf den Hersteller und in einer Woche war das Geld auf dem Konto.

Zu Britax..Wir haben mit ihnen nur sehr gute Erfahrung gemacht. Wir hatten die Babyschale mit Isofix und dann dazu noch den Buggy. Leider ist Britax generell enger als Maxi Cosi. Aus dem Grund nutzen wir seitdem beim zweiten Kind sowieso nur Maxi Cosi, weil man davon einfach länger hat.

Schau mal nach, wie viel Reparaturen du schon zu einem produkt hinter dir hast und auch die einzelne Reparatur darf nicht ,,zu lange´´ dauern, sonst willst du deine Kohle zurück..alles schrftlich und mit viel Druck auch beim Hersteller, wenn der Verkäufer dir zu doof vorkommt (BabyOne in Wildau...NIE WIEDER).

Tut mir leid, dass ihr Ärger habt.

Beitrag von moeriee 05.05.11 - 21:23 Uhr

Hey, #danke dir für deine Info! Wir haben allerdings dasselbe Problem, wie ihr auch. Wir haben Zubehör zum Sitz, sodass wir eigentlich diesen Sitz nehmen müssen. :-( Ich glaube nicht, dass der Rest auch umgetauscht wird. Immerhin kostet die Belted Base auch Geld, ebenso wie die Adapter für den Teutonia. Keine Ahnung was es da jetzt gibt. Ich muss mich noch mal schlau machen!

Beitrag von lilalaus2000 05.05.11 - 21:55 Uhr

Ich mag Römer und hatte nie Probleme. Aber was dir passiert ist darf einfach nicht sein!!!

Du musst denke ich 3 Mal denen die Möglichkeit geben das Produkt in Ordnung zu brigen, ansonsten gibts Geld zurück! Ich würde das mal versuchen (also Geld zurück) und dich mal genau bei der Verbraucherzentrale erkundigen. Dazu ist es ja so, dass man diese Babyschale braucht und zwar im Auto und nicht in der Reparatur. Wie stellen die sich das vor, wie du solange das Baby beförderst???? Da ist man ja zum Zweitkauf gezwungen!


Ich würde mich genau bei der Verbraucherzentrale schlau machen!
030/25800-0 - das ist die Tel ;-)