Blutung = natürlicher Abgang?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von melilli 05.05.11 - 18:40 Uhr

Hallo mädels,

Also ich habe heute bei 7+4 starke Blutungen bekommen und bin direkt zum FA. Die schaute und da war nichts zu sehen, und sie meinte dann die natur hätte das selbst erledigt und hat dann nichts von wegen AS gesagt, einfach dass ich in zwei Wochen wieder kommen soll.
Bedeutet denn die Blutung = natürlicher Abgang, also dass sich das jetzt alles so erledigt hat? Vorhin war auch irgendwas in der Toilette, evtl. die Fruchthüllle? Bin total verunsichert, weil sie auch kein Blut oder irgendwas abgenommen hat. Und am Schluss meinte sie noch wenn ich starke Schmerzen bekomme soll ich gleich kommen dann könnte es vielleicht auch eine Eileterschwangerschaft sein, aaah!!

Ich kann das irgendwie alles noch gar nicht glauben, hatte mich so gefreut.
Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen Helfen

Gruß melilli

Beitrag von schlange100000 05.05.11 - 20:16 Uhr

Lass dich erstmal ganz fest #liebdrueck

Ich kann Dir leider auch nicht genau sagen wie das ist, aber ich würde mal ins KH fahren wenn du Dir unsicher bist!!
Finde es auch sehr komisch das sie kein Blut abgenommen hat!!


Liebe Grüße

Beitrag von jujo79 05.05.11 - 20:51 Uhr

Hallo!
Tut mir so leid, dass du dieses Schicksal mit uns teilst.
Ich denke, dass die Wahrscheinlichkeit recht groß ist, dass es ein natürlicher Abgang ist (es könnte auch sein, dass es die Fruchthülle war, die du bemert hast), aber ich würde trotzdem nochmal zu einem anderen Arzt gehen. Denn normalerweise wird schon Blut abgenommen und der HCG-Wert regelmäßig kontrolliert.
Falls du Schmerzen kriegst, musst du aber tatsächlich so schnell wie möglich zum Arzt oder eben auch ins Krankenhaus.
Warst du denn vorher in dieser SS schon mal beim Arzt und es wurde eine Ultraschall gemacht oder vorher noch gar nicht?
Alles Gute für die nächste Zeit!
Grüße JUJO

Beitrag von melilli 06.05.11 - 16:15 Uhr

Danke erstmal für deine Antwort. Also ich war vorher schon beim Frauenarzt allerdings leider in der 4. Woche wo man natürlich noch nichts gesehen hat. Ich denke ich warte einfach ab. Es wird schon alles so in Ordnung sein.

Liebe Grüße melilli

Beitrag von laila1984 05.05.11 - 22:44 Uhr

HI,

Tut mir leid, dass du das mitmachen musst. Ich hatte dieses Drama auch schon.

also ich würde wie die Ärztin gesagt hat in 2 Wochen wieder zu ihr hin gehen. Sie kann dann per vaginal Ultraschall sehen ob alles ok ist.
Solange du keine Schmerzen hast kann nichts schlimmes sein. Da die Ärztin nichts mehr gesehen hat, ist die Fruchthülle wohl nicht mehr da.

lg Laila 25+3

Beitrag von anja570 05.05.11 - 23:50 Uhr

Hallo,

es muss nicht zwingend Blut abgenommen werden, Deine FÄ hat gesehen, dass wahrscheinlich alles von allein raus ist und keine AS notwendig ist.

Dein Körper hat es allein geregelt, so war es bei einer meiner FG auch. Ich musste auch nochmal 2 Wochen später zum US, wo alles völlig i.O. war und keine AS notwendig.

Wenn Du keine anderen Beschwerden hast, kannst Du auf das hören was Deine FÄ gesagt hat, ich sehe keinen Grund noch eine Zweitmeinung einzuholen.
Nur bei Schmerzen kannst Du nicht die 2 Wochen warten.

Alles Gute

LG
Anja