Ganz Wichtig bitte!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gsd77 05.05.11 - 19:52 Uhr

Hallo Mädls,
war heute wieder zur Kontrolle im KH!
CTG war wieder mal nicht in Ordnung! Beim Ultraschall sah man das das Fruchtwasser bereits weniger ist als die unterste Norm.
Musste dann zum Wehenbelastungstest wo rauskam das die kleine Prinzessin zum Glück gut mit dem Wehenstress zurecht kommt!

Die Hebamme im Kreissaal meinte nur "Wenig Fruchtwasser ist ein Zeichen dafür das die SS bald beendet ist". Sie meinte bis zum 26.5. ( eigentlicher ET ) schaffen wir es bestimmt nicht mehr!

Wer hat Erfahrung mit zuwenig Fruchtwasser in der SS und wann wieviel früher kam dann Euer Bauchzwerg????

Mache mir Sorgen da meine Bauchmaus nur 2800 Gramm wiegt!

DANKE für Eure Antworten!!!!
GLG nervöse gsd77 mit Bauchmaus 38.SSW

Beitrag von sternchen.4 05.05.11 - 20:00 Uhr

Aber 2800 ist doch ok #pro
Mach dir keine Sorgen, ab der 38. Woche sind sie keine Frühchen mehr.

Beitrag von saha17 05.05.11 - 20:01 Uhr

Hallo!
Mit zuwenig FW kenn ich mich leider nicht aus. Aber Lorena kam in der 38 ssw mit 2200g zur Welt und ist völlig gesund. Auf Gewichtsschätzungen würd ich eh nicht allzu viel geben. 2 Wochen vorher wurde sie nämlich auf 3000g geschätzt. Ich denke, wenn sie kommt, dann ist sie auch soweit. Und 38ssw ist ja auch schon echt ok!
Alles Gute
Sandra mit Lorena 2 J und Bauchhase 35ssw

Beitrag von kleineelena 05.05.11 - 20:10 Uhr

#winke
Brauchst nicht nervös sein.
Meine Freundin hatte auch zu wenig Fruchtwasser und als das Kind am Termin nicht freiwillig kommen wollte, wurde Tags darauf eingeleitet. Die Kleine war 46cm und 2400g und putzmunter.
Meine eigene Tochter kam spontan bei 39+3 zur Welt und wog auch nur 2800g bei 50 cm. Ist doch schön wenns nicht gleich so ein 4000g Brocken ist ;-)

Alle Gute#klee

Beitrag von sandra091285 05.05.11 - 20:11 Uhr

Hier ich!!


Ich lag ab der 26.SSW immer an der untersten Grenze Fruchtwassermenge, die noch ok ist. Bei 35+5SSW war ich deutlich drunter und meine Kleine wurde sofort geholt.

Ihr Gewicht wurde auf 2400g geschätzt, geboren wurde sie mit stolzen 3370g.

Seitdem vertraue ich der Gewichtsvorhersage im US nicht mehr...


LG,Sandra

Beitrag von emeliza 05.05.11 - 21:29 Uhr

Hallo,

keine Angst, Dein Kind ist schon groß und weit genug.

Emeliza kam damals zwei Wochen zu früh per Not-KS zur Welt, nachdem festgestellt wurde, dass quasi gar kein Fruchtwasser mehr da war. Sie war 46 cm groß und wog 2.110g. Nach 8 Tagen auf der Frühchenstation wurden wir mit den Worten entlassen: nehmen sie die mal lieber mit nach hause, die ist uns zu fit. Sie ist bis heute eher klein und sehr zierlich, dazu aber extrem zäh. Die setzt sich durch im Leben, da bin ich sicher.

Alles Gute für die Geburt!

LG Sandra

Beitrag von amelie74 06.05.11 - 07:53 Uhr

Also wegen des Gewichts brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Unsere Kleine kam 6 Tage vor ET und wog da gerade 2860g.

Hauptsache Du bist über die 37. SSW hinaus. Also ist alles im grünen Bereich!

Beitrag von gsd77 06.05.11 - 11:28 Uhr

Danke für Eure Antworten und positiven Worte!

Habe nur eben Angst das etwas passiert in den Tagen zwischen den Kontrollen ( zb das das Fruchtwasser ganz weg ist ). Hatte gestern eine Kontrolle und am Dienstag habe ich die nächste!

Wünsche Euch ein schönes, sonniges WE!!!!!