Testosteron bei Mann zu niedrig....

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von katjal 05.05.11 - 19:56 Uhr

Hallo :-)

mein Mann war ja vor kurzem beim Spermiogramm das ja leider sehr niederschmetternd ausgefallen ist... 90% unbeweglich.

Am Montag wurde uns dann gesagt, das die Blutwerte auch nicht optimal sind. Testosteron wäre viel zu niedrig.

Jetzt hat er ein Gel (Testogel) das er sich nun jeden Tag auf den Bauch schmieren soll.

Hat jemand Erfahrung damit?? Könnte das die Ursache für das schlechte SG sein???

Danke für Eure Antworten.
LG

Beitrag von sabine1411 05.05.11 - 20:49 Uhr

Würde mich auch mal interessieren.... Mein Mann hat keine Spermien und sein Testo.wert lag nur bei 0,24.

Beitrag von katjal 05.05.11 - 20:53 Uhr

Dann warten wir zusammen auf jemanden wo uns helfen kann :-D

Wie der Wert bei meinem Mann lag, weiss ich nicht.

Der Arzt meinte nur: Es wäre vielleicht nochmal eine Chance #verliebt

Beitrag von deadangel 05.05.11 - 21:07 Uhr

hey ihr beiden dazu kann ich euch keine auskunft geben aber ich hab nen kleinen tip für euch mein ex freund hat das zeug auch gekriegt wenn eure schatzis das drauf tun nicht sofort knuddeln wurde uns damals vom arzt gesagt es dauert etwas bis das alles von der haut runter ist ansonsten gehen nämlich eure testosteron auch in die höhe ist mirdamals auch passiert
LG

Beitrag von lucccy 05.05.11 - 22:23 Uhr

Hallo,

war Dein Mann bei einem "normalen" Urologen oder einem Andrologen? Oder war er in einer Kinderwunschpraxis?

Ich würde sofort (!) einen Termin in einer Kiwu machen und nochmal den Rat des Arztes dort hören, bevor ich das nehme. Nicht umsonst ist bei den hormonellen Verhütungsmethoden für Männer Testosteron erprobt. http://www.welt.de/gesundheit/article3234946/Anti-Baby-Spritze-fuer-den-Mann-bereits-im-Test.html

Gruß Lucccy

Beitrag von chihiro26 06.05.11 - 00:20 Uhr

Meine Erfahrungen sind auch anders: mein Mann hat ein schlechtes Spermiogramm und der Androloge meinte, dass es wahrscheinlich durch einen niedrigen Testosteronspiegel verursacht wird. Er meinte auch, dass wir zum Nachweis gerne einen Bluttest machen können, aber den müssten wir aus eigener Tasche zahlen. Und wenn ein zu niedriger T.spiegel nachgewiesen wird, kann man eh nichts dagegen tun. also haben wir uns dagegen entschieden.
Der Androloge meinte, dass eine Gabe von testosteron (egal ob Gel oder Tabletten) das Spermiogramm noch schlechter machen würde, da die körpereigene produktion noch weiter runtergefahren wird.
Bin auch etwas verwirrt. Wenn es etwas zur Verbesserung geben würde, dann würden wir das natürlich gerne ausprobieren.
Und generell meinte er, dass bei dem Lebensstil meines Mannes (lebt relativ gesund) kein "Mittelchen" helfen würde.
Außer regelmäßiger Kraftsport würde die körpereigene Testosteronproduktion ankurbeln....

Beitrag von sweetbeat 06.05.11 - 08:15 Uhr

Hi,

mein Mann hat auch einen relativ niedrigen Testosteron Wert. Der liegt bei 2,irgendwas...
Das SG ist allerdings super ausgefallen.
Er nimmt jetzt auch seit fast 2 Monaten das Testogel. Letztens wurden die Werte nochmal gecheckt. Blieben aber unverändert.

Beitrag von p2enznaeschen 06.05.11 - 12:01 Uhr

Bei meinem Mann wurde auch ein viel (um 1 rum) zu neidriger T-Wert festgesetllt und deswegen bekommt er seit Januar alle zwei Wochen eine Depospritze. Leider hat sich das SG dadurch so gar nicht beeindrucken lassen und ist weiterhin so schlecht das es auf eine TESE rauslaufen wird.

Ob es einen Zusammenhang zwischen T-Wert und SG geben kann, weiß ich leider nicht aber ich würde es nicht ausschließen den der Doc hat dies ja bei uns probiert.

Toi, toi, toi!!