Er verschluckt sich so oft.. was kann ich noch machen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kleinemaus873 05.05.11 - 20:17 Uhr

Hallo zusammen

Mein kleiner ist 2jahre und 2Monate alt und trinkt aus Bechern, Sigg-Flaschen und mit den NUK-Lernsaugern(http://www.windeln.de/nuk-first-choice-trinktuelle.html )

Aber in letzter Zeit merken wir immerwieder, das er sich nur noch verschluckt:-( egal wie klein die Menge ist, er verschluckt sich sofort und dann aber gleich so heftig das er keine Luft mehr bekommt uns sich erbrechen muss:-(

Was soll ich denn noch machen? Becher das selbe spiel und Sigg-Flaschen genauso..


Wie würdet ihr das machen? Mal zum Arzt gehen?(hab nächste woche sowieso ein Termin)

Lg Kleinemaus und Zwerg 26Monate

Beitrag von sako2000 05.05.11 - 20:25 Uhr

wir haben eine flasche mit trinkhalm. meine tochter hat sich da noch nie verschluckt, ich wuesste auch nicht wie.
ich finde, dass es sowieso unbequem ist, immer ueber kopf zu trinken...
wenn du weisst was ich meine.

wir haben die von dm bzw. budnikowsy und sind sehr zufrieden.

ich wuerd mal beim kia ansprechen, denke aber, dass es nix ernstes ist.

wie ist es denn, wenn er ganz normal aus einem becher trinkt? verschluckt er sich dann auch??

lg, claudia

Beitrag von kleinemaus873 05.05.11 - 20:26 Uhr

hallo Claudia

Den trinkbecher mit trinkhalm haben wir auch schon durch das kapiert er nicht so recht. Er trinkt auch aus einem normalen Becher aber verschluckt sich auch sofort....



lg Kleinemaus

Beitrag von sako2000 05.05.11 - 20:33 Uhr

dann wurde ich es mal beim kia ansprechen, denn das ist ja anscheinend echt akut. dein sohn ist ja schon gute 2 jahre alt, da sollte es nicht so extrem sein.
essen usw funktioniert aber bei ihm, oder?

lg,claudia

Beitrag von kleinemaus873 05.05.11 - 20:36 Uhr

Mit dem essen klappt es soweit ganz gut(er isst ja nicht wirklich viel) da mach ich mir keine gedanken, aber das mit dem trinken macht mir echt gedanken.(Arzt hat halt leider diese woche urlaub:-()