kann der AG das so machen...er kann...Anwaltsbesuch erledigt

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von gluecksbaerchen80 05.05.11 - 20:50 Uhr

Hallo,

für alle die es interessiert.

Ich hatte ja schon 2mal gepostet wegen der Kündigung von meinem AG.

Arztpraxis mit nur 2 Schwestern

geplante Op mit ca. 8-9 Wochen Genesungszeit

Nun war ich heute beim Anwalt.
Leider hab ich absolut keine Chance.

Kündigungsschutzgesetz greift erst bei einer Arbeitnehmerzahl über 10.
Ob nun befristet oder unbefristet spielt hier auch keine Rolle.

Die AG haben in so kleinen Unternehmen fast freie Hand.
Kündigungsfrist hält sie ein, Grund muss keiner angeben werden.

Naja, so ist es also.

Meine Konsequenz daraus ist, dass nä. Mal den Mund zu halten. Dann bin ich dann halt krank.

Man sollte heut nicht mehr nett und fair sein. Die anderen sinds auch nicht.

In diesem Sinne.

LG gluecksbaerchen

Beitrag von vwpassat 05.05.11 - 21:26 Uhr

Nett darf man schon noch sein.

Aber fair halt nur bis zu nem bestimmten Punkt.








Kopf hoch, es gibt auch AG, denen der AN noch was wert ist.

Beitrag von traumkinder 06.05.11 - 09:37 Uhr

"Kopf hoch, es gibt auch AG, denen der AN noch was wert ist. "



vergeblich am suchen bin....