empfehlung "rausfallschutz" kinderbett?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von katile 05.05.11 - 21:06 Uhr

hallo,

haben nun ein grosses bett(90x200)für unsere tochter gekauft und ich befürchte,dass sie aus dem bett kullern wird:-)
kann mir jemand so einen schutz empfehlen?
danke und lg,

kati

Beitrag von muckel1204 05.05.11 - 21:17 Uhr

Wir haben dieses hier:

http://www.amazon.de/Reer-4511-Bettgitter-classic-102/dp/B002R5ABKK/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1304622995&sr=8-6

und wir finden es toll. Man kann es auch zusammen klappen so das es mit in den Urlaub, oder zur Oma kann.

LG

Beitrag von watru123 05.05.11 - 23:43 Uhr

Hallo,

Wenn Du nur befürchtest, dass sie aus dem Bett fallen wird, probier doch einfach mal aus, ob sie es tatsächlich tut. Wenn es regelmäßig passiert, ist es natürlich keine Frage, dass ein Rausfallschutz her muss.
So ein Rausfallschutz hat nicht nur Vorteile. Wenn man sich zum Vorlesen zum Kind ins Bett legt und es dabei sanft einschlummert, bedarf es einer kleinen akrobatischen Einlage, wieder aus dem Bett zu kommen, ohne das Kind aufzuwecken.
Zum anderen behindert es auch, wenn es im Falle eines Falles schnell gehen muss, das Kind beim Weg auf die Toilette.
Wir haben ziemlich genau mit dem 3. Geburtstag ins große Bett gewechselt, da das Gitterbett von Nummer zwei benötigt wurde, und uns dafür entschieden, es ohne Schutz zu probieren. Haben lieber eine dicke Bettdecke vor dem Bett platziert. Er ist dann ein einziges mal aus dem Bett gefallen und seitdem nie wieder.

LG

Beitrag von tigerente08 06.05.11 - 09:35 Uhr

Hallo,

wir haben das:

http://www.amazon.de/Safety-1st-35025720-Tragbares-Bettgitter/dp/B001RIYI70/ref=sr_1_1?s=baby&ie=UTF8&qid=1304667223&sr=1-1

Wir haben es auch erst so probiert, aber da das große Bett sehr hoch ist und er auch rausgefallen ist, haben wir das gekauft.

Ist auch super zum mitnehmen und man kann es auch runterklappen. Man muss nicht drübersteigen.

LG.
Nadine

Beitrag von almura 06.05.11 - 10:53 Uhr

Hi!

Wir haben den Doppelboppel von Jako-o vor das Bettchen gelegt, falls sie doch mal rauskullern sollte.
Unsere Tochter hat noch ein Juniorbett und das ist auch nicht so hoch.

Wenn Euer neues Bett auch nicht zu hoch ist, würde ich auch eher eine Matratze oder einen großen Sitzsack (wie fatboy) davor bevorzugen, was vielleicht tagsüber unter das Bett paßt.
Ein Gitter gibt vermeintliche Sicherheit und 'schult' ja nicht Nicht-Rausfallen.

Wenn es zu hoch ist, würde ich einen klappbaren Rausfallschutz empfehlen - da geht Sicherheit vor!

Lieben Gruß
Almura