Macht Gyn auch Urintests - Harnwegsinfekt?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von geli0178 05.05.11 - 21:15 Uhr

Hallo,

bei meinem letzten Besuch beim Gyn wurde ein Bakterium im Abstrich festgestellt. Da ich Angstpatientin bin habe ich mich nach Rücksprache mit der Gyn gegen das Antibiotika (4Stk pro Tag über fünf Tage) entschieden und wir sind so verblieben das ich bei Beschwerden wieder komme und mir ein Rezept hole. Meine Gyn meinte nur das sich aus der Geschichte ein Harnwegsinfekt entwickeln könnte. Gestern traf ich meine Hausärztin beim Einkaufen und erzählte ihr von der Geschichte. Sie meinte ich solle das Antibiotika nehmen und gut ist auch ohne Beschwerden. Dummerweise habe ich jetzt Beschwerden und meine Hausärztin seit heute hat Urlaub. Macht die Gyn Untersuchungen am Urin? Immerhin kennt sie den Befund vom Abstrich.

Danke für Eure Infos

Geli

Beitrag von spatzl27 05.05.11 - 22:27 Uhr

Hallo,

also Gynäkologen untersuchen doch auch bei Schwangeren den Urin, warum sollte sie nicht auch einen Test bei Dir machen.

Antibiotika werden zwar oft ziemlich leichtfertig verschrieben, aber wenn Deine Gyn Dir eins verordnet, weil nachweislich Bakterien gestestet wurden, dann ist es schon leichtsinnig, nein zu sagen..
Harnewegsinfekte können sich schnell auf die Nieren ausdehnen und das ist alles andere als lustig..

Gute Besserung

Beitrag von gluecksbaerchen80 05.05.11 - 22:27 Uhr

Hallo,

ja auch der Gyn untersucht den Urin.

Ist auch unter der Schwangerschaft immer so.
Meistens wird erstmal über so einen Streifentest geschaut. Der sagt schon viel aus.

Gute Besserung

Lg gluecksbaerchen